Forum: Sport
Fußball-Bundesliga: Bayern ist Herbstmeister, Dortmund holt Remis
Getty Images

Der FC Bayern München hat sich mit einem Sieg gegen den Hamburger SV vorzeitig die 19. Herbstmeisterschaft in der Fußball-Bundesliga gesichert. Dortmund holte gegen Hoffenheim einen Zwei-Tore-Rückstand auf, Hannover schaffte gegen Nürnberg sogar nach einem 0:3 noch ein Unentschieden.

Seite 2 von 4
pirx64 14.12.2013, 19:46
10. nicht doch

Zitat von kanyamazane
Die Bundesliga ist tot. Jede Woche die gleiche Frage: Wie hoch gewinnt heute Bayern München? Meistens noch Siege von Dortmund und Leverkusen. Wie soll da Spannung aufkommen? Den Journalisten fällt auch nichts mehr ein und so schreiben sie von schwachen Bayern, wenn sie mal nur 1:0 gewinnen. Was sollen sie auch anderes tun? Ich bin raus und trauere Zeiten hinterher, in denen jede Saison und jeder Spieltag aufregend und unberechenbar waren.
Ist doch spannend. Wird der BvB in die CL kommen? Oderauf Platz 4 abgeschoben zur Quali? Oder geht auch noch Wolfsburg vorbei?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speedy 14.12.2013, 19:54
11. optional

Als Clubberer hat man schon viel mitgemacht aber das der DFB/DFL wiederholt den Club Massiv schädigt hat mit Pech nicht mehr viel zu tun.Es ist über die Jahre ein Bild entstanden das immer wieder die einen Mannschaften benachteiligt und andere bevorzugt werden.Dies hat nicht nur mit dem Wesen des Fußballs zu tun,sondern ist viel mehr Ausdruck von Manipulation und Korruption.Die mit Geld und Politischer Unterstützung wie Bayern,Dortmund,Hoffenheim,Schalke,Gladbach,Hambur g dürfen machen was sie wollen.Der Rest darf mitspielen und ein kleines Stück vom Kuchen ab haben,bis er Medien wirksam für die Bundesliga wieder ableben darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
extremchen 14.12.2013, 19:57
12.

@Speedy (Und aller Glubberer): Mein Beileid!

Aber mit gewissen Vorwürfen wäre ich vorsichtig, es gibt nun mal Schiris (Und Assistenten) die können es einfach nicht besser.
Wie war das noch mal neulich als gleich vier Spieler im Abseits standen, und keiner aus dem Schirigespann merkt es?
Machen wir uns doch nichts vor: Es gibt in den beiden oberen Ligen genug Schiris/Assis die eben nicht Ligatauglich sind, und um Ärger zu vermeiden schickt man die eben nicht nach Bayern oder Dortmund.

Ich jedenfalls drücke Euch auch weiterhin die Daumen das Ihr die Kurve noch kriegt.
Mit braunweissen Grüßen von der Elbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ba_be 14.12.2013, 20:15
13.

Herbstmeisterschaft im Sack, Dortmund distanziert, das Lazarett in München wird sich nach der Winterpause hoffentlich auch wieder gelichtet haben. Ich kann dieses genöle von wegen Langweilig nicht mehr hören. Macht nicht den FCB für Inkompetenz im Management eurer Vereine verantwortlich. Was ist mit den ganzen CL Millionen in Bremen und Stuttgart passiert? Wo sind die 30Mio. Transferüberschüsse der Stuttgarter? Hört doch auf. Hut ab vor Gladbach, da wird gut gearbeitet, mit System auf dem Platz und in der sportlichen Leitung. Im Verein ist Ruhe und der Erfolg gibt ihnen Recht. Ich wünsche den Fohlen weiterhin viel Erfolg und hoffe das sie den Sprung in die CL schaffen. Würde mich für Favre sehr freuen, der nach meiner laienhaften Bewertung nicht nur einer der kompetentesten Trainer der BuLi ist, sondern auch einer der sympathischsten. Die Spannung liegt dieses Jahr in folgenden Themenfeldern: Quo vadis HSV? Schafft Leverkusen den Schritt zur spitzenmannschaft? Wie geht es mit Augsburg weiter? Gewinnen die Eintracht und der Glubb irgendwann mal wieder???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zwischenrufer66 14.12.2013, 20:25
14.

Als 96er bin ich natürlich froh, dass nach einer insgesamt miserablen Leistung noch ein Punkt heraussprang - aber ich muß sagen, dass Nürnberg durch offenbar unfähige Schiris um einen absolut verdienten Sieg gebracht wurde. Kopf hoch, Nürnberg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1940fischer 14.12.2013, 20:28
15. Spannend!

Und die Rückrunde wird noch viel spannender. Das wird noch ne knappe Kiste.München wäre gut beraten, sich als bald zu verstärken. Konsequenterweise bei Leverkusen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
to5824bo 14.12.2013, 20:39
16. Werder

Zitat von der_ba_be
(...) Die Spannung liegt dieses Jahr in folgenden Themenfeldern: Quo vadis HSV? Schafft Leverkusen den Schritt zur spitzenmannschaft? Wie geht es mit Augsburg weiter? Gewinnen die Eintracht und der Glubb irgendwann mal wieder???
Vor allem auch: Quo vadis Werder?

Ich finde es jammerschade für diesen um den deutschen Fußball so verdienten Verein, dass die Mannschaft so abgesackt ist.
Nicht nur weil an unserer Garderobe der grün-weiße Schal meines Jüngsten neben meinem schwarz-gelben hängt... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 14.12.2013, 21:05
17. Bender

Zitat von 1940fischer
Und die Rückrunde wird noch viel spannender. Das wird noch ne knappe Kiste.München wäre gut beraten, sich als bald zu verstärken. Konsequenterweise bei Leverkusen.
Lars Bender wollte ja nicht....;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grunzbichler 14.12.2013, 21:21
18. Betrug

Nürnberg wurde zum wiederholten Mal gnadenlos und massiv von den Schiedrichtern benachteiligt. Das kann kein Zufall mehr sein.

Wenn dieses Trio Infernale auch nur das geringste Rückgrat hat, geht es freiwillig in die Amateurligen zurück. Im Profifussball haben diese Parteiischen nichts verloren.
Oder ist das von der DFL so gewollt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 14.12.2013, 21:50
19. Ich kanns nicht mehr hören

Zitat von kanyamazane
Die Bundesliga ist tot. Jede Woche die gleiche Frage: Wie hoch gewinnt heute Bayern München? Meistens noch Siege von Dortmund und Leverkusen. Wie soll da Spannung aufkommen? Den Journalisten fällt auch nichts mehr ein und so schreiben sie von schwachen Bayern, wenn sie mal nur 1:0 gewinnen. Was sollen sie auch anderes tun? Ich bin raus und trauere Zeiten hinterher, in denen jede Saison und jeder Spieltag aufregend und unberechenbar waren.
Ich kanns nicht mehr hören, die Sache von der unglaublichen Bayern Dominanz, man könnte meinen der FCB wäre schon 5 x hintereinander Meister geworden. Dabei strebt Bayern gerade mal an, den Meistertitel zu verteidigen. Komisch wie der BVB 2 x hintereinander überlegen Meister wurde, da war von Langeweile keine Rede.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4