Forum: Sport
Fußball-Bundesliga: Dortmund holt Shinji Kagawa zurück
DPA

Die Rückkehr von Shinji Kagawa zu Borussia Dortmund ist perfekt. Laut übereinstimmenden Meldungen zahlt der Bundesligist acht Millionen Euro für den Japaner. Er soll einen Vierjahresvertrag erhalten.

Seite 4 von 9
Oihme 31.08.2014, 18:39
30. Charakter?

Zitat von iNSBunny
Ob nun die dumme jugendliche Bekundung eines damals 20 jährigen auf die goldwaage legen muss und das jahrelang nachträgt, muss jeder erwachsener mit sich ausmachen. Zeug aber von einem nicht so guten charakter
Zu so einem Schlussstrich gehören nun mal zwei Seiten, und mir ist jetzt nicht erinnerlich, dass Götze jemals ein paar Worte des Bedauerns oder sogar eine Entschuldigung in Richtung seiner früheren Fans für nötig gehalten hätte.

Ich halte die Pfiffe für Götze für überzogen und die Schmähgesänge für grottig, aber auch ich habe wenig Sympathien für einen Mario Götze, der so tut, als wäre sein Transfer nach München ein ganz normaler Vereinswechsel gewesen, und der sich im Westfalenstadion aus Angst vor dem Publikum im Tunnel warmmacht.

Deshalb tut es mir leid, tobo, dass ich Dir da widerspreche, aber jugendliche Dummheiten sind die eine Sache, aber wie Götze momentan versucht, die Angelegenheit einfach auszusitzen, ist von seiner Seite schon mehr als hilflos.
Hat der Junge eigentlich keine kompetenten (Image-)Berater?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boron 31.08.2014, 18:40
31. Naja ...

Zitat von Schpiglleser
Es hat sich einiges zum Positiven geändert, seit die Bayern und, als Folge davon, der BVB, S04... dem nicht mehr tatenlos zuschauen.
Das sehe ich nicht ganz so. der FCB war sicherlich immer das Aushängeschild Nr. 1 der Bundesliga, aber erst nachdem Dortmund den Bayern zwei Saisons in Folge in der Liga keine Chance gelassen hatten, haben die so richtig aufgerüstet. Und dadurch ist der FCB jetzt unter den besten drei Vereinen der Welt.
Und das wiederum, ebenso wie die Erfolgsgeschichte des BVB in den letzten Jahren, tut dem gesamten deutschen Fußball gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 31.08.2014, 18:52
32.

Er wird sicher einige Zeit brauchen bis er sich wieder in der Bundesliga zurecht findet und auch bei Dortmund. Die Dortmunder haben ja auch einige neue Leute die noch nicht mit Kagawa zusammengespielt haben.
Aber wenn er wieder zu alter Form findet dann wird das wieder Spaß machen den Jungen spielen zu sehen.

Das ist manchmal so dass in einem anderen Verein einfach die Chemie nicht stimmt , das hat Kagawa gemerkt und wohl auch Götze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
james-dean 31.08.2014, 18:52
33.

Zitat von Oihme
Zu so einem Schlussstrich gehören nun mal zwei Seiten, und mir ist jetzt nicht erinnerlich, dass Götze jemals ein paar Worte des Bedauerns oder sogar eine Entschuldigung in Richtung seiner früheren Fans für nötig gehalten hätte. Ich halte die Pfiffe für Götze für überzogen und die Schmähgesänge für grottig, aber auch ich habe wenig Sympathien für einen Mario Götze, der so tut, als wäre sein Transfer nach München ein ganz normaler Vereinswechsel gewesen, und der sich im Westfalenstadion aus Angst vor dem Publikum im Tunnel warmmacht. Deshalb tut es mir leid, tobo, dass ich Dir da widerspreche, aber jugendliche Dummheiten sind die eine Sache, aber wie Götze momentan versucht, die Angelegenheit einfach auszusitzen, ist von seiner Seite schon mehr als hilflos. Hat der Junge eigentlich keine kompetenten (Image-)Berater?
Ich habe auf Götzes Facebook Seite mal einen Post gelesen, in dem er sich explizit bei dem Verein und seines Fans bedankt hat. Eine Entschuldigung tut meiner Ansicht nach nicht Not. Er hat ja nichts unrechtes gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neuronenuser 31.08.2014, 18:56
34. Welcome Back, alter Junge.

Fehlendes Selbstbewusstsein? Machen JK und Südtribüne. Nach dem Freiburgspiel wird Shinji ein neuer Mensch sein. Wetten? Wohlfühloase BVB? Genau! Übrigens: Nuri Sahin war der BVB- Spieler mit den meisten Spielminuten beim BVB 13/14 (behaupte ich jetzt mal einfach so). Bankdrücker sehen anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansdampf99 31.08.2014, 19:05
35.

Zitat von Oihme
Hat der Junge eigentlich keine kompetenten (Image-)Berater?
natürlich hat der götz€ keinen. zumindest keinen, der auf sein image achtet, sondern eher auf die kohle. anderenfalls wäre er nach all den treueschwüren damals sicher nicht zum fcb gewechselt. das konnte sich ja hans müller an den zehn fingern ausrechnen, dass er sich damit ein eigentor schießen wird.

und die pfiffe im westfalenstadion hat er sich redlich verdient. für besonders schwere fehler muss man ganz einfach besonders lange büßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
si-ar 31.08.2014, 19:10
36.

Zitat von iNSBunny
Jeder junge ambitionierte Fußballspieler sollte sich die Postings zu dieser grausamen Geschichte genau durchlesen. Dann weiß er, daß die "Fans" die Feinde der Spieler sind, wen sie nicht parieren wie es ihnen gefällt. Wenn vor allem ein junger Spieler es wagt einen eigenen Willen zu haben wünschen ihn diese "Fans" zum Teufel. So siehts aus. Also vergesst jegliche Solidarität mit Vereinen und Fans, denn das ist eine Einbahnstraße von der Spieler nie profitieren. Die Spieler sind nicht die Sklaven der Fans und der Vereine!
Und diesen Kommentar ausgerechnet unter den Shinji-Bericht zu schreiben, hat schon was von Schizophronie.

Kein Fan war Shinji böse nach seinem Wechsel, da er immer offen dazu stand, dass er gerne in der PL spielen würde.

Für Götze wird es mit Sicherheit keine Aktionen wie "freeshinji" geben.

Jedem wie er es verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusW77 31.08.2014, 19:19
37. @tobo

Zur Klarstellung: bin zwar regelmäßig im Stadion , pfeife da allerdings gegen Götze nicht unbedingt mit- habe dennoch Verständnis für die Jungs , die wahrscheinlich einen Großteil ihres Einkommens in Tickets und den BVB stecken, und dann pfeifen. Meine Güte- Götze mit seinen 12 Mio Jahresgehalt wird's verkraften. Wenn es irgendwann komplett egal ist wer wo spielt, und ob sich überhaupt noch jemand zu einem Verein bekennt, dann würde mir was fehlen.
Und soll ja auch ein bisschen lerneffekt haben- ist doch schön wenn die öffentliche Meinung kundtut " Geld ist nicht alles"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 31.08.2014, 19:22
38. Ohime

Zitat von Oihme
Zu so einem Schlussstrich gehören nun mal zwei Seiten, und mir ist jetzt nicht erinnerlich, dass Götze jemals ein paar Worte des Bedauerns oder sogar eine Entschuldigung in Richtung seiner früheren Fans für nötig gehalten hätte. Ich halte die Pfiffe für Götze für überzogen und die Schmähgesänge für grottig, aber auch ich habe wenig Sympathien für einen Mario Götze, der so tut, als wäre sein Transfer nach München ein ganz normaler Vereinswechsel gewesen, und der sich im Westfalenstadion aus Angst vor dem Publikum im Tunnel warmmacht. Deshalb tut es mir leid, tobo, dass ich Dir da widerspreche, aber jugendliche Dummheiten sind die eine Sache, aber wie Götze momentan versucht, die Angelegenheit einfach auszusitzen, ist von seiner Seite schon mehr als hilflos. Hat der Junge eigentlich keine kompetenten (Image-)Berater?
Ach, in Ihren Augen sollte man sich jetzt für einen Vereinswechsel schon entschuldigen? Komisch hab da z.B. von Ginter auch nichts gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 31.08.2014, 19:24
39. Hans Müller

Zitat von hansdampf99
natürlich hat der götz€ keinen. zumindest keinen, der auf sein image achtet, sondern eher auf die kohle. anderenfalls wäre er nach all den treueschwüren damals sicher nicht zum fcb gewechselt. das konnte sich ja hans müller an den zehn fingern ausrechnen, dass er sich damit ein eigentor schießen wird. und die pfiffe im westfalenstadion hat er sich redlich verdient. für besonders schwere fehler muss man ganz einfach besonders lange büßen.
wusste gar nicht, dass sich der ehemalige VFB Profi zu dem Thema Götze geäussert hat!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 9