Forum: Sport
Fußball-Bundesliga: Dortmund mit Fünfer-Pack, Bayern mit Mühe
REUTERS

Gnadenlos hat Borussia Dortmund dem SC Freiburg die Grenzen aufgezeigt und bleibt nach einem klaren Sieg Tabellenführer der Bundesliga. Der FC Bayern hatte einige Probleme mit dem VfL Wolfsburg, ganz anders als Leverkusen mit Hannover. Die Zuschauer in Hoffenheim sahen sechs Tore.

Seite 1 von 2
JaguarCat 28.09.2013, 19:37
1. Hertha immerhin im Mittelfeld

Na ja, der Aufsteiger Hertha macht sich dieses Jahr besser als die letzten beiden Male. Ein Spiel zu drehen - selbst, wenn es nur gegen ein anderes "Kellerkind" passiert - ist schon was.


Jag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 28.09.2013, 21:19
2.

Zitat von sysop
Gnadenlos hat Borussia Dortmund dem SC Freiburg die Grenzen aufgezeigt und bleibt nach einem klaren Sieg Tabellenführer der Bundesliga. Der FC Bayern hatte einige Probleme mit dem VfL Wolfsburg, ganz anders als Leverkusen mit Hannover. Die Zuschauer in Hoffenheim sahen sechs Tore.
Warum wird nicht Schweinsteigers Ausraster erwähnt ? Dass der noch weiter spielen durfte nach seiner Tätlichkeit ist der nächste Skandal.
Da sind schon Spieler für weniger Action geflogen aber wie gesagt: Bayernbonus.
Irgendwas ist immer zu finden, aber das Tor von Müller war wenigstens diesmal regelgerecht, muss man mal festhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greg84 29.09.2013, 00:38
3.

Zitat von Attila2009
Warum wird nicht Schweinsteigers Ausraster erwähnt ? Dass der noch weiter spielen durfte nach seiner Tätlichkeit ist der nächste Skandal. Da sind schon Spieler für weniger Action geflogen aber wie gesagt: Bayernbonus. Irgendwas ist immer zu finden, aber das Tor von Müller war wenigstens diesmal regelgerecht, muss man mal festhalten.
Immer wieder schön Sie weinen zu sehen. Was muss es Sie ärgern, dass die Bayern doch wieder gewonnen haben. Naja, mich freut beides, sowohl der Sieg als auch Ihr Ärger aber dennoch danke dafür ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fakuza 29.09.2013, 01:24
4. Oder Wolfsburgbonus

Zitat von Attila2009
Warum wird nicht Schweinsteigers Ausraster erwähnt ? Dass der noch weiter spielen durfte nach seiner Tätlichkeit ist der nächste Skandal. Da sind schon Spieler für weniger Action geflogen aber wie gesagt: Bayernbonus. Irgendwas ist immer zu finden, aber das Tor von Müller war wenigstens diesmal regelgerecht, muss man mal festhalten.
Bayernbonus? Bitte erstmal durchatmen und nachdenken.
Das Foul von Schweinsteiger war glatt rot, da gibt's überhaupt keine Diskussion. Aber "Bayernbonus"? Der Schiedsrichter hatte wohl eher noch das vorherige Foul von Diego im Hinterkopf. Und dass Diego für diese Nummer davor nicht Gelb gesehen hat (und entsprechend später für das völlig unnötige Foul an Lahm Gelb-Rot), das könnten Sie genauso skandalisieren. Wolfsburgbonus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 29.09.2013, 12:19
5.

Zitat von fakuza
Bayernbonus? Bitte erstmal durchatmen und nachdenken. Das Foul von Schweinsteiger war glatt rot, da gibt's überhaupt keine Diskussion. Aber "Bayernbonus"? Der Schiedsrichter hatte wohl eher noch das vorherige Foul von Diego im Hinterkopf. Und dass Diego für diese Nummer davor nicht Gelb gesehen hat (und entsprechend später für das völlig unnötige Foul an Lahm Gelb-Rot), das könnten Sie genauso skandalisieren. Wolfsburgbonus?

Was der Schiedrichter im Hinterkopf hat können wir alle nicht sehen und das ist auch gut so.
Schön dass wir uns fast einig sind aber es war kein Foul im Kampf um den Ball, es war eine Tätlichkeit.

Die Aufrechnerei von anderen Fouls hilft uns jetzt auch nicht weiter das ist das gleiche wie bei Dortmund .... bäh Dortmund aber auch.
Die Aufrechnerei ist auch deshalb sinnlos weil es nicht Sinn von Sanktionen ist die gegenseitig zu verrechnen. Die Summe in einem Spiel wäre wohl Null, dann braucht man keine Verwarnungen. Wenn ich ein mal zuschlage darfst du dafür dreimal foulen oder wie ?

Fakt ist Schweinsteiger war unbeherrscht und hätte hochkant fliegen müssen ( Diego ist auch oft genug so geflogen ).
Der Schiedrichter hatte wohl was im Hinterkopf aber vielmehr fehlte was in der Hose, nämlich ein A....

Der Spieler Nickenig von Erzgebirge Aue ( übrigens ein Kölner Junge) wurde für das gleiche Delikt ( Wegschubsen des Gegners von dem am Boden liegenden Torwart ) voriges Jahr des Feldes verwiesen und für zwei Spiele gesperrt.

Soviel zum gleichen Maßstab für alle. Wir haben übrigens damals gesagt dass das dumm war vom Nickenig und er der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen hat.
und an den noch so harmlosen Fall von Frings nach dem Spiel gegen Argentinien erinnern wir uns auch alle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bcpt8 29.09.2013, 12:36
6.

Zitat von sysop
Der FC Bayern hatte einige Probleme mit dem VfL Wolfsburg...
Geschenkt, das mediale Rauf- und Runterjazzen in Manier von "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?".
Wobei einem 4:0 nicht automatisch eine ansehnlichere Spielweise als bei einem 1:0 zugrunde liegen muß.

Der womöglich "Wies'n"-benebelte statt -inspirierte Arbeitssieg der Guardiola-Truppe gegen Wolfsburg soll damit nicht beschönigt werden (Schweinsteigers Tätlichkeit fand auch im Spielbericht der FAZ seltsameweise keine Erwähnung).
Klopps Analyse gestern nach dem Spiel in Dortmund gegen Freiburg enthielt daher m.E. nicht ganz zu Unrecht durchaus Seitenhiebqualität gen Süden: "...bei eigenem Ballbesitz immer besser und dominanter werden" und dabei "ein bißchen einschlafen und passiv werden" gefährde als bloßer Selbstzweck "irgendwann die Kernqualität" (gemeint ist wohl der entschlossene und kreative Zug zum Torerfolg statt Ballgeschiebe hintenrum und um des Gegners Strafraum. Auch wenn Letzeres erst kürzlich sogar seiner Truppe unterlaufen sein soll, beim Pokalspiel gegen 1860 München...).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hfftl 29.09.2013, 13:30
7.

Zitat von JaguarCat
Na ja, der Aufsteiger Hertha macht sich dieses Jahr besser als die letzten beiden Male. Ein Spiel zu drehen - selbst, wenn es nur gegen ein anderes "Kellerkind" passiert - ist schon was.
Stimmt schon. Trotzdem tut es weh, zu lesen, dass Lasogga diese Woche seine ersten beiden Tore für den HSV gemacht hat. Ich halte es nach wie vor für einen Fehler, ihn abgegeben zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jüttemann 29.09.2013, 13:45
8.

Zitat von bcpt8
Klopps Analyse gestern nach dem Spiel in Dortmund gegen Freiburg enthielt daher m.E. nicht ganz zu Unrecht durchaus Seitenhiebqualität gen Süden: "...bei eigenem Ballbesitz immer besser und dominanter werden" und dabei "ein bißchen einschlafen und passiv werden" gefährde als bloßer Selbstzweck "irgendwann die Kernqualität" (gemeint ist wohl der entschlossene und kreative Zug zum Torerfolg statt Ballgeschiebe hintenrum und um des Gegners Strafraum. Auch wenn Letzeres erst kürzlich sogar seiner Truppe unterlaufen sein soll, beim Pokalspiel gegen 1860 München...).
Nun, der BVB kam gegen 1860 rund 40 mal zum Schuß aufs gegnerische Tor, die Bayern gestern gegen Wolfsburg laut Spielbericht nur ganze 11 mal.
Auf Ballbesitz und Schönspielen hat sich der BVB wirklich nicht beschränkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
batig 29.09.2013, 13:55
9.

Im Nachhinein bleibt für beide Topfavoriten ein Sieg, wobei die Bayern es etwas ruhiger haben angehen lassen... sicher auch im Hinblick auf ihr CL Spiel. Bei denen mache ich mir keine Sorgen, als Neutraler, der allen deutschen Mannschaften international die Daumen drückt, sieht das beim BVB schon anders aus...hoffentlich sind noch genug Körner übrig. War ja in der Vergangenheit nicht immer so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2