Forum: Sport
Fußball-Bundesliga: HSV macht fast zehn Millionen Euro Minus
DPA

Sportlich läuft es für den HSV nicht und auch wirtschaftlich muss der Traditionsclub den nächsten Rückschlag hinnehmen. In der abgelaufenen Saison machten die Hamburger einen Verlust von knapp zehn Millionen Euro.

Seite 1 von 3
jgwmuc 20.12.2013, 18:12
1. optional

es ist bleibt ein Saftverein, der im vorigen Jahrtausen mal kurzfristig Erfolge hatte, seitdem ist nichts, ausser großmäuligen Fans und einem Selbstdarsteller Aufsichtsrat und unfähigen Managment, samt einem gescheiterten Provinzpolitiker, einem Herrn Schnarchow

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berviola 20.12.2013, 19:56
2. Guckt euch...

die zwei Schnachnasen Kreuzer/ Jarchow an, und erübrigt sich die Frage, warum aus einem einst (naja, schon sehr lange her) Traditionsclub nichts mehr wird !
Alles beim HSV, die Fans, die Mannschaft, der Vorstand, die sportliche Bilanz ist einfach nur noch zwei...gar dritt klassig !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fhsvflo 20.12.2013, 20:06
3. optional

Ich finde das der HSV jetzt endlich mal Ruhe braucht! Wir sind auf einem guten Weg u das muss mal erwähnt werden. Alle geben immer nur kluge Ratschläge ab ohne Sinn u Verstand.. schluss damit, wir sind immer noch gut aufgestellt trotz des Minus aus 2012/2013... Gras fressen u Nur der HSV u dann wird es mit Europa klappen.. Neue Struktur im Januar, wenn die Mitglieder vernünftig abstimmen u es geht vorran.. Nur der HSV...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fhsvflo 20.12.2013, 20:07
4. optional

Ich finde das der HSV jetzt endlich mal Ruhe braucht! Wir sind auf einem guten Weg u das muss mal erwähnt werden. Alle geben immer nur kluge Ratschläge ab ohne Sinn u Verstand.. schluss damit, wir sind immer noch gut aufgestellt trotz des Minus aus 2012/2013... Gras fressen u Nur der HSV u dann wird es mit Europa klappen.. Neue Struktur im Januar, wenn die Mitglieder vernünftig abstimmen u es geht vorran.. Nur der HSV...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
contre-la-montre 20.12.2013, 20:13
5. Was lief schief?

Der HSV war Anfang der 80er noch auf Augenhöhe mit Mönchengladbach und dem FCB und hätte das Potential gehabt sich wie der FC Bayern zu entwickeln, gerade mit dieser tollen Stadt im Rücken. Manche Vereinsbosse hatten das alles aber wohl eher als Selbstbedienungsladen betrachtet und so hat der HSV nie das aus sich gemacht was er mit seinen Voraussetzungen machen könnte.
Der HSV könnte heute unter den Top3-Vereinen im Land sein, hätte er in den 80ern und 90ern nicht missgewirtschaftet und den Anschluss verpasst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fhsvflo 20.12.2013, 20:19
6. optional

Sehe ich anders... Du haust auch nur drauf ohne Sinn u Verstand.. sind auf einem guten Weg u die Schulden nicht so wild..Substanz ist da, nur Ruhe nicht, das ist das Problem! Neue Struktur im Januar u gute Rückrunde u dann gehts ab.. Nur der HSV

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chillipalmer 20.12.2013, 20:26
7. ..

Ab in Liga 2. gaben dort eine aehnliche realitaetsverzerrung wie in koeln. Etwas weniger grossmaueligkeit lernt man da. Schulden abbauen jedoch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hattrick73 20.12.2013, 21:49
8. optional

Der HSV ist ganz und gar nicht mein Verein. Aber wenn ich den Text richtig interpretiere, so ist der HSV nach wie vor schuldenfrei und deckt den Verlust über vorhandenes Eigenkapital ab. Vor wenigen Wochen war das bei Werder Bremen genauso. Die beiden Klubs sind nach wie vor die Nummer 2 und Nummer 3 der ewigen Bundesligatabelle. Beide müssen durch eigenes Verschulden den Gürtel enger schnallen und tun das auch. Andere Klubs wie Stuttgart, Mönchengladbach oder Frankfurt hatten oder haben diese Probleme auch. Keiner lebt über seine Verhältnisse. Ich frage mich nur warum jedoch Klubs wie Dortmund zwischen ca. 1998 und 2005 dies ungestraft tun konnten und das sowieso hochverschuldete Schalke 2010 gar noch 30 Mio für Jurado und Huntelaar im Sommerschlussverkauf ausgeben durften. Ein Schlag ins Gesicht der zuerst genannten Vereine und DFB und DFL schauen zu. Aber im Ruhrgebiet schlägt ja "das Herz des Fussballs". Lachhaft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luc23516 20.12.2013, 23:10
9. 9,81

Der HSV macht 9,81 Millionen minus. 9,81 ist exakt die Beschleunigung im freien Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3