Forum: Sport
Fußball-Bundesliga: Stuttgart geht 0:6 in Augsburg unter
DPA

Der VfB Stuttgart erlebte in Augsburg ein Debakel. In München sorgte Niklas Süle gegen Werder Bremen für drei wichtige Punkte im Titelrennen mit Borussia Dortmund.

Seite 1 von 4
spon1899 20.04.2019, 17:36
1.

Zwischen dem Freistoßpfiff und dem Platzverweis für Vejlkovic verging ordentlich Zeit. Foul und Freistoß ja, aber kein Platzverweis dachte der Schiri wohl. War ja auch richtig. War ja kein absichtlicher Ellenbogen-Check. Wer hat Welz wohl die Rote eingeflüstert, obwohl keine klare Fehlentscheidung? Na, der Bayern-Zwayer aus Köln. Der ist ja Ehrenmitglied bei Bayern seit dem Pokalspiel Leipzig-Bayern letzte Saison. Als ich hörte wer Videoschiri ist, war mir klar: Sicherer Sieg für Bayern. Also alles normal und wie erwartet. Mittwoch wird es ähnlich laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 20.04.2019, 17:39
2. Da ...

... haben meine Augsburger ihrem ehemaligen Trainer gezeigt, wo der Hammer hängt. Der Klassenerhalt war schon letzte Woche durch. Und wer jetzt noch glaubt, Stuttgart könne die letzten vier Spiele gewinnen, dem ist nicht zu helfen. Der FCA kann für die nächste Saison in der 1. BL planen. Gratulation!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 20.04.2019, 17:41
3. Vielleicht sollte

Weinzierl mit sofortiger Wirkung kündigen. Wäre für ihn noch eine Ehrenrettung. Der Fehler liegt viele Jahre zurück. Auch ein Herr Hundt hätte mitgemischt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frietz 20.04.2019, 18:03
4.

Zitat von spon1899
Zwischen dem Freistoßpfiff und dem Platzverweis für Vejlkovic verging ordentlich Zeit. Foul und Freistoß ja, aber kein Platzverweis dachte der Schiri wohl. War ja auch richtig. War ja kein absichtlicher Ellenbogen-Check. Wer hat Welz wohl die Rote eingeflüstert, obwohl keine klare Fehlentscheidung? Na, der Bayern-Zwayer aus Köln. Der ist ja Ehrenmitglied bei Bayern seit dem Pokalspiel Leipzig-Bayern letzte Saison. Als ich hörte wer Videoschiri ist, war mir klar: Sicherer Sieg für Bayern. Also alles normal und wie erwartet. Mittwoch wird es ähnlich laufen.
Spiel überhaupt gesehen? Es war keine rote Karte, sondern eine gelbe Karte. Da es seine zweite war, gehts vom Platz. Ein absichtlicher Ellbogenschlag wäre auch nicht gelb, sondern rot.
Woher wissen sie dass die Info aus Köln kam? Vielleicht wars der Linienrichter, der evtl den besseren Blick hatte. Aber das würde ja nicht zu ihren Verschwörungstheorien passen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spoon123 20.04.2019, 18:10
5. Alleinschuldige

Alleine schuld am VfB-Desaster ist der unerträgliche Präsident Dietrich, der es innerhalb 2 Jahren geschafft hat, die Aufbruchstimmung so was ins Gegenteil zu verkehren, dass man es kaum glauben kann. Schlimm, schlimm...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 20.04.2019, 18:14
6.

@4 frietz: Doch hab ich. Fakt ist aber, dass keine Mannschaft so viel bevorteilt wird wie Bayern und das seit Jahren. Mittwoch wird abgerechnet!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frietz 20.04.2019, 18:28
7.

Zitat von spon1899
@4 frietz: Doch hab ich. Fakt ist aber, dass keine Mannschaft so viel bevorteilt wird wie Bayern und das seit Jahren. Mittwoch wird abgerechnet!!
seit Jahren, soso. also die Jahre in denen die Bayern mit 10 oder mehr Punkten Vorsprung Meister wurden. Da haben sie sicher viele Beispiele parat, die solch einen Vorsprung ausmachen können. Vergessen sie dabei aber nicht auch die anderen Mannschaften, die in anderen Spielen bevorteilt wurden. oder werden immer nur die Bayern bevorteilt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regor_regorefix 20.04.2019, 18:32
8. Spie gesehen aber nicht verstanden!

Hey Spon1899.
ich liebe solche Verschwörungstheoretiker. Die gelb-rote Karte war berechtigt und wurde von keinem Bremer in Zweifel gezogen. Bremen hat Defensiv gut gestanden, aber nach vorne nichts zustande gebracht. Selbst deren Trainer Kohfeldt nannte die Niederlage verdient. Also reg Dich einfach mzl ab und pack deine Theorien in die Mottenkiste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jack14 20.04.2019, 18:33
9. @4

Jedenfalls verging zwischen Pfiff und gelb/roter Karte einige Zeit. Sah so aus, als blieb bei dem Freistoß. Und wenn die Intervention nicht aus Köln kam, dann hat sich das Lamentieren der Bayern Spieler [Müller] bezahlt gemacht. Keine andere Mannschaft geht im Rudel bei vielen Entscheidungen auf den Schiri los...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4