Forum: Sport
Fußball: DFB irritiert mit Einladung zum Pokalfinale mit Bayern

Technische Panne beim DFB: Die Pressestelle hat Einladungen für das Pokalfinale verschickt - darin heißt es, im Endspiel trete der FC Bayern an. Peinlich nur, dass dies noch gar nicht feststeht.

Seite 1 von 2
IntelliGenz 16.04.2014, 18:25
1. uuiiii !!!!

ah, wenn das nun mal nicht zum genauen Gegenteil fuehrt ! Das bringt Unglueck, so ein Kristallkugel - Ausrutscher !!! Da GLUECK im Fussball noch viele Spiele entscheidet, ist fuer die Lauterer jetzt erst recht alles drin, ein Wunder sowieso !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markzwanzig 16.04.2014, 18:26
2.

Der DFB ist und bleibt eben ein unfähiger (in diesem Fall) bzw. unfairer Sauhaufen. Könnte man eigentlich auch auf den Fall hier beziehen. Uns korrupt bis in die Haarspitzen sindse auch noch. Naja vielleicht werden nach dem Cottbus-Urteil in Zukunft mehr Entscheidungen mal vor ordentliche Gerichte getragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no-panic 16.04.2014, 18:27
3.

Zitat von sysop
Technische Panne beim DFB: Die Pressestelle hat Einladungen für das Pokalfinale verschickt - darin heißt es, im Endspiel trete der FC Bayern an. Peinlich nur, dass dies noch gar nicht feststeht.
Na und? Wenn Meldungen mit beiden Paarungen vorlagen und durch ein Versehen (haha) jetzt ausgerechnet die Bayernbeteiligung veröffentlicht wurde, ist es doch völlig egal. Es geht darum, den Ansturm der Journalisten schnell zu bewältigen.
Man könnte die Akkreditierung ja vorsorglich jetzt schon freischalten, ohne Angabe der Teilnehmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
referee84 16.04.2014, 18:32
4. Wenn da nicht mal ein

unnötiger Freistoßpfiff mehr als bei anderen Mannschaften erfolgt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefano-duffy 16.04.2014, 18:45
5. Wer soll das denn glauben

Na klar, der DFB hat 2 Fassungen vorbereitet um schnell reagieren zu können:-) man hätte auch ..... setzen können für den offenen Finalgegner und diesen dann einfachen einfügen können

Beitrag melden Antworten / Zitieren
www.starpicture.biz 16.04.2014, 18:50
6. Unverschämte Realisten oder Anfänger?

Hätte ich als Sekretärin den Brief vorbereiten müssen, hätte ich den auch so abgefasst. Ändern kann man immer noch.
Aber ihn abzuschicken vor dem Spiel, das darf einfach nicht passieren. Dass ein gleicher Brief mit Endspielgegner FCK vorbereitet wurde, kann man glauben, muss man aber nicht. Alle, die an den Osterhasen glauben, werden dem DFB auch das abnehmen.
Das typische für so einen arroganten Altherrenverein ist die Unfähigkeit, einfach mal einen Fehler eingestehen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaius Julius Caesar 16.04.2014, 18:57
7. Festgelegt

Da ein Pokalendspiel zwischen Bayern und dem BVB mehr TV- und Werbegelder generiert, ist doch klar, dass der DFB da schon vor dem Halbfinale vorgesorgt hat. Beide Mannschaften gehen sich in den Semifinals aus dem Weg und bekommen auch noch das Heimrecht. Schiebung ist eben nicht nur beim großen Bruder FIFA populär.
Die Veröffentlichung dieser Pressemitteilung ist jetzt natürlich ein unpassendes Maheur; da ist beim DFB wohl bald mit einer valanten Stelle zu rechnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1049022215 16.04.2014, 19:13
8. Copypaste vom letzten Jahr

Das ist vom letzten Jahr kopiert, oder glaubt irgendwer, nur Guttenberg könnte kopieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yves73 16.04.2014, 19:19
9. Neutralität ????

Beckmann wusste vor dem Ziehen des Loses, dass Bayern Heimrecht hat. Jetzt weiss der DFB vor dem Spiel, dass Bayern im Finale steht.

Bin mal auf den Schiri gespannt heute abend. Würde mich nicht wundern, wenn es bei einem knappen Spiel einen unberechtigten Elfmeter für den FCB gibt. Eigentlich würde es mich eher wundern, wenn dem nicht so wäre.

Damit kann der DFB seinen Deutschen "El Classico" weiter bewerben.

So what!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2