Forum: Sport
Fußball-Drittligist in der Krise: Trainer und Geschäftsführer beim Chemnitzer FC gebe
Robert Michael DPA

Der Chemnitzer FC rutscht immer tiefer in die Krise: Trainer David Bergner und Geschäftsführer Thomas Sobotzik haben ihre Ämter niedergelegt. Sie reagieren damit offenbar auch auf Anfeindungen aus der Fanszene.

Seite 1 von 2
milhouse_van_h. 05.09.2019, 12:36
1.

Wenn man sich als Verein lange ruhig verhält und alles einfach geschehen lässt und die rechte Szene toleriert, dann muss man sich nicht wundern, wenn irgendwann alles außer Kontrolle gerät, wie es gerade geschieht. Ich bin Mal gespannt wie lange es in Dortmund noch dauert, bis dort ähnliche Vorkommnisse geschehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horst Hammer 05.09.2019, 14:41
2.

Dortmund mit Chemnitz zu vergleichen kann nur jemand einfallen, der sich beim BVB, in Dortmund und auf der Südtribüne nicht auskennt. Dass die Stadt eine rechte Hochburg in NRW ist, ist unbestritten. Im Stadion und Verein haben sie, trotz Versuchen ihrerseits, in den letzten Jahren nicht viel zu melden, auch aufgrund konsequenter Arbeit des Vereins gegen Rechts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GWT 05.09.2019, 21:59
3.

Zitat von Horst Hammer
Dortmund mit Chemnitz zu vergleichen kann nur jemand einfallen, der sich beim BVB, in Dortmund und auf der Südtribüne nicht auskennt. Dass die Stadt eine rechte Hochburg in NRW ist, ist unbestritten. Im Stadion und Verein haben sie, trotz Versuchen ihrerseits, in den letzten Jahren nicht viel zu melden, auch aufgrund konsequenter Arbeit des Vereins gegen Rechts.
Ganz so weit würde ich mich da nicht aus dem Fenster lehnen.
https://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-borussia-dortmund-hooligans-nazis-id215835181.html

https://www.sport.de/news/ne3436479/bvb-sieg-heil-rufe-beim-spiel-gegen-den-fc-bayern-nazi-eklat-auf-der-suedtribuene/

Auch die Dortmunder haben sehr , sehr lange nur zugeschaut und alles klein geredet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2956127 06.09.2019, 00:49
4. Rechte

Zitat von GWT
Ganz so weit würde ich mich da nicht aus dem Fenster lehnen. https://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-borussia-dortmund-hooligans-nazis-id215835181.html https://www.sport.de/news/ne3436479/bvb-sieg-heil-rufe-beim-spiel-gegen-den-fc-bayern-nazi-eklat-auf-der-suedtribuene/ Auch die Dortmunder haben sehr , sehr lange nur zugeschaut und alles klein geredet.
Keinem der beiden von ihnen präsentierten Links ist etwas zu entnehmen, was die Behauptung ihres Vorredners widerlegt.
Es bleibt bei der Richtigkeit seiner Aussage, dass diese Typen im Stadion und Verein nicht viel zu melden haben und der Verein energisch gegen sie vorgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 06.09.2019, 10:15
5.

Zitat von GWT
Ganz so weit würde ich mich da nicht aus dem Fenster lehnen. https://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-borussia-dortmund-hooligans-nazis-id215835181.html https://www.sport.de/news/ne3436479/bvb-sieg-heil-rufe-beim-spiel-gegen-den-fc-bayern-nazi-eklat-auf-der-suedtribuene/ Auch die Dortmunder haben sehr , sehr lange nur zugeschaut und alles klein geredet.
Man sollte schon über gewisse Sachkunde verfügen, bevor man sich mit 1-2 Links über Wasser halten muss, um populistischem, vor allem von einigen Fans des Südsterns, gern propagiertem Gerede weiteren Vorschub zu leisten. Aber trösten Sie sich, an diesem Thema haben sich zuvor auch schon andere überhoben. Und die haben meist auch die Balken im eigenen Auge übersehen beim "Berichten" über die Splitter anderer. Also bitte mal besser ein paar Gänge runter schalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GWT 06.09.2019, 21:41
6. Wie niedlich..

die Gang doch ist.
Aber Sie beiden passsen einfach super zum BVB, die haben auch jahrelang Augen und Ohren verschlossen.

Aber wievielen Links zähtl denn eine Aussage? Nur damit man fürs nächste mal vorbereitet ist.

Ich werde Sie dann auch demnächst öfter zitieren, 2 Links zu einem Thema sind ja defeintiv zu wenig wie Sie ja hier gesagt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GWT 06.09.2019, 21:44
7.

https://www.wr.de/sport/fussball/bvb/rechte-hooligans-sollen-bvb-ultras-bedroht-haben-id215823391.html

https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/borussia-dortmund-und-die-rechten-100.html

https://www.sueddeutsche.de/sport/rechtsextremismus-im-fussball-das-hartnaeckige-nazi-problem-auf-der-bvb-suedtribuene-1.3252635

https://www.welt.de/sport/fussball/article161856852/Die-Fanszene-des-BVB-hat-ein-grosses-Problem.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2956127 07.09.2019, 23:28
8. Gwt

Da steht immer noch nichts, was ihren Vorredner widerlegt.
Das einzige, was sie hier eindrucksvoll bestätigen, ist der von dem User gibmirdiekirsche erwähnte Balken im eigenen Auge.
https://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-muenchen-in-der-ns-zeit-dunkle-flecken-im-angeblichen-klub-der-anstaendigen-a-1176372.html
https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article149777111/FC-Bayern-Hooligans-schlugen-sogar-auf-Blinden-ein.html
Soche schrägen Vögel gibt es in jedem Klub, leider um so mehr, je größer der ist. Aber legen sie angesichts von 99,9 Prozent anständigen Fans in ALLEN Vereinen wirklich Wert darauf, mit diesem "Seht mal, wie schlimm ihr seit!-Quatsch noch ein paar Beiträge lang weiterzumachen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GWT 07.09.2019, 18:17
9.

Ach Oihme, wie hab ich das Verdrehen von Aussagen vermisst....

Was haben eigentlich die Bayern damit zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2