Forum: Sport
Fußball-EM 2016: Die vertrottelten Spanier und Engländer sind schuld
AFP

Gruppensieg? Ist bei dieser EM nichts wert: Von Frankreich, Spanien, Deutschland, Italien und England kann nur einer das EM-Finale erreichen. Dafür wird ein Außenseiter im Finale stehen.

Seite 1 von 18
romeov 22.06.2016, 12:43
1. Köstlich - das spanische Trikot

...Spaghetti al Arrabbiata an Eigelb auf die Brust geklatscht. Es gibt viele wunderbare Designer in diesem Land, bei diesem Thema haben sie aber versagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siebke 22.06.2016, 12:51
2. ?????

Irgendwie verstehe ich DAS nicht ? Soll ich das jetzt gut finden, das "schlechtere Mannschaften" die Möglichkeit haben ins Finale zu kommen ? Ok. ist vielleicht gerechter ?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Krea_thief 22.06.2016, 12:55
3.

Es könnte so kommen, dass ein Aussenseiter "durchrutscht", während sich die Favoriten die harten Kämpfe liefern. Es wird dann als Favorit leichter sein, dass Finale zu bestreiten, als ein Achtel-, Viertel- oder Halbfinale

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thegambler 22.06.2016, 12:56
4.

Und was ist daran jetzt schlimm, wenns D nicht werden sollte, fände ich ne neue Nation die den Titel davon trägt auch super.
Außerdem zeigt es, dass man alle Mannschaften, die als 1. oder 2. weitergekommen sind auf dem Schirm haben. Wales und Kroatien sind bei mir dazu gekommen. Wenn man sich bei beiden den Kader und Mannschaftszusammenhalt anguckt ist es nicht verwunderlich, dass sie weit kommen können. Jede der beiden Mannschaften hat 2-3 Topsspieler, die sich aber keine Allüren erlauben und in den Dienst der Mannschaft stellen. Die restlichen Spieler sind häufig in den Topligen Europas zufinden, zwar häufig bei Durchschnittsvereinen, aber auf hohem Niveau. Hätten sich die Medien nicht so auf Belgien gestürzt wäre das auch früher aufgefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EinMensch 22.06.2016, 12:58
5. Tippfehler?

Zitat: "Die Buchmacher haben darauf schon reagiert. Obwohl Italien Belgien verdient geschlagen hat, sind die Quoten für einen italienischen EM-Titel fast doppelt so hoch wie für einen Titel Belgiens."

Müsste es nicht, de+++++++++-++++++++++++m Satzbau nach, eine doppelte Quote auf einen belgischen EM-Titel geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 22.06.2016, 13:03
6. ...

Da kann ich doch nur die vielen Experten zitieren, welche vor jedem Turnier sagen, es gibt keine leichten Gegner mehr und wer das Turnier gewinnen will sollte jeden schlagen können.
Wie wäre es denn mit einem Endspiel Spanien : Kroatien?
Ich tippe dann auf die Kroaten, mit Modric, falls er fit ist.
Im übrigen finde ich den Modus gut, die "big five" eleminieren sich selber, einer überlebt, der erste Knaller hätte schon ein Endspiel sein können,
Spanien : Italien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr Bounz 22.06.2016, 13:04
7. Sehr Schön

Auch wenn es für das deutsche Team nicht einfach wird, aber die großen haben das immer so gewollt mit der dummen Vorausplanung ab dem 1/8 Finale.

Einfach alle Qualifizierten in einen Topf und losen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dissidenten 22.06.2016, 13:05
8.

Was heißt krasser Außenseiter? Auf der "anderen" Seite kann Kroatien das Finale erreichen. Die Kroaten sind Mitfavorit und kein Außenseiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 22.06.2016, 13:09
9.

Zitat von Krea_thief
Es könnte so kommen, dass ein Aussenseiter "durchrutscht", während sich die Favoriten die harten Kämpfe liefern. Es wird dann als Favorit leichter sein, dass Finale zu bestreiten, als ein Achtel-, Viertel- oder Halbfinale
Genau das.

Und im Grunde auch egal.

Vielleicht aber sogar gut, denn wenn in Viertel- oder Halbfinale die Kracher stattfinden, stehen die cleveren Mannschaften am besten im Saft - das könnten wundervolle Spiele werden!

Finals sind ja oft Kampf und Krampf wenn die Giganten aufeinander treffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18