Forum: Sport
Fußball in Europas Top-Ligen: Der Mann, der alle 75 Minuten trifft
AFP

Drei Fußballer verzaubern Spaniens Fußball, Paris St. Germain dominiert in Frankreich. Und in der türkischen Süper Lig blüht ein deutscher Nationalspieler wieder auf. Was - und wer - macht Europas Top-Klubs so stark?

Seite 1 von 2
lucci 01.01.2016, 07:40
1. ich freu mich

.......sehr für mario gomez. für mich einer der sympatischten deutschen fussballer,bescheiden,ruhig und wenn er fit ist ein toller torjäger. die türkischen fans werden ihn nicht vergessen.daumen hoch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
QuoVadis sociedad 01.01.2016, 09:11
2. wie ist das gemeint?

Der Schwede trifft im Schnitt alle 75 Minuten, in 14 Partien hat er bereits 15 Tore erzielt

mit den Werten triftt er alle 84 min und nicht alle 75 min
ist das ein rechenfehler oder bezieht sich die Quote auf die gesamte Anzahl der Spiele in der Saison(pokal cl liga)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eduard_horwath 01.01.2016, 11:40
3. Der Mario muss sich einfach wohlfühlen..

die Tore kommen dann von ganz allein..

Ich hatte immer das Gefühl dass.. dass er immer viel schärfer als andere kritisiert wird (wenn du einen ausländischen Namen hast, hast Du es 10 mal schwieriger).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loisl 01.01.2016, 12:09
4. Quo vadis, Fußball?

Die absolute Superelf Europas heißt PSG. Die können spätestens im März die französische Meisterschaft feiern.

Aber wie soll es im Profifußball weitergehen?
Wenn nur noch Vereine eine Rolle spielen, für die mehrere hundert Millionen als Investition kein Problem sind?
Da werden auf Dauer wohl nur noch die internationalen Wettbewerbe das Interesse der wirklichen Fußballfans beanspruchen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gympanse 01.01.2016, 12:46
5.

Über die Zusammenfassung der europäischen großen Ligen habe ich mich sehr gefreut. Vielen Dank dafür. Ein kleiner Rechenfehler hat sich allerdings eingeschlichen. Ibrahimovich scored alle 84 Minuten, falls er die 14 Spiele mit 15 Toren die gesamte Spielzeit auf dem Platz gestanden hat. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrdhero 01.01.2016, 13:03
6. ähm

Geld alleine gewinnt keine spiele, daher finde ich es immer lächerlich wie immer gesagt wird, das barca real psg und Bayern die Liga versauen und nicht spannend halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmiedt 01.01.2016, 14:38
7. @Quovados sociedad

Wer hat denn gesagt, dass Zlatan alle Spiele von Anfang bis zum Ende gespielt hat? Vielleicht wurde er bei einem Spiel in der 70. Minute ausgewechselt. Ansonsten wäre es egal, ob Pokal, CL und Liga zusammen gezählt werden oder nicht, die Spiele sind immer 90 Minuten lang, wenn es beim Pokal (und im bisherigen Saisonverlauf NUR im Pokal) keine Verlängerung gibt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loisl 01.01.2016, 15:27
8. So ist es nun mal (leider)!

Zitat von mrdhero
Geld alleine gewinnt keine spiele, daher finde ich es immer lächerlich wie immer gesagt wird, das barca real psg und Bayern die Liga versauen und nicht spannend halten.
„Geld schießt die Tore“, das ist natürlich eine Metapher!
Die Tore schießen diejenigen Spieler, die ihr Geld wert sind, weil sie Spiele entscheiden können!!!
Diese Spieler sind aber äußerst rar, sind in aller Regel 50 und mehr Millionen wert, wie sich immer wieder zeigt.
Die meisten derjenigen, die nur 1 Million kosten, sind meistens überbezahlt. Darunter gibt es z. B. „Stürmer“, die seit zehn Spielen oder länger schon nicht mehr getroffen haben.
Die Beispiele beweisen es uns doch ständig!

In einer Welt des Kapitalismus müssen wir uns sowieso damit abfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loisl 01.01.2016, 15:56
9. So ist es nun mal (leider)!

„Geld schießt die Tore“, das ist natürlich eine Metapher!
Die Tore schießen diejenigen Spieler, die ihr Geld wert sind, weil sie Spiele entscheiden können!!!
Diese Spieler sind aber äußerst rar, sind in aller Regel 50 und mehr Millionen wert, wie sich immer wieder zeigt.
Die meisten derjenigen, die nur 1 Million kosten, sind meistens überbezahlt. Darunter gibt es z. B. „Stürmer“, die seit zehn Spielen oder länger schon nicht mehr getroffen haben.
Die Beispiele beweisen es uns doch ständig!

In einer Welt des Kapitalismus müssen wir uns sowieso damit abfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2