Forum: Sport
Fußball-Funktionäre: Fifa sperrt Blatter und Platini für acht Jahre
REUTERS

Eine Millionenzahlung wurde ihnen zum Verhängnis: Es war eine lebenslange Sperre erwartet worden - doch die Fifa sperrt Noch-Präsident Joseph Blatter und Uefa-Boss Michel Platini nur für acht Jahre. Hinzu kommt eine Geldstrafe.

Seite 1 von 10
bongkowsky 21.12.2015, 09:59
1. Wieder nur sanfte Strafen

Man müsste reich sein, man könnt soviel machen ohne ne wirkliche Strafe zu kassieren. Lebenslange Sperre und mehr Geldstrafe für die zwei wäre wohl angemessner gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 21.12.2015, 10:01
2.

Man kann nur hoffen, dass dieses leidige Kapitel jetzt endlich geschlossen wird und die genannten sofort von allen Ämtern zurücktreten. Es ist jetzt an der Zeit, mit eisernem Besen zu kehren und die Korruption in diesem Verband ein für alle mal zu bekämpfen.

Die FIFA und die UEFA brauchen dringend neue Leute an ihrer Spitze, denn der Fussball ist zu wichtig, um ihn weiter korrupten Machenschaften zu überlassen.

Mein Vorschlag ist, die FIFA aufzulösen, alle Valuta an die Mitgliedsverbände zu verteilen und einen neuen Weltverband als Non-Profit-Organisation unter dem Dach der UNESCO zu gründen. Selbstredend müssen dann auch die nächsten Weltmeisterschaften zur Disposition gestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spassbeseite 21.12.2015, 10:02
3. Bei Blatter

… kommen 8 Jahre Sperre doch schon nahe an eine lebenslange Sperre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zodenn 21.12.2015, 10:03
4. 2 Millionen Euro Schmiergeld...

... für 80.000 ? Strafe. Gutes Geschäft würde ich sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mira Quli 21.12.2015, 10:03
5. Da kann ja der Herr Blatter ...

... nach Abbüßen dieser Strafe noch zwei Amtszeiten als dann wiedergewählter Präsident anschließen. 88 ist er dann, das ist doch noch kein Alter, um mit dem Geld-"verdienen" aufzuhören. Berni wird's ihm ja vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gast 21.12.2015, 10:04
6. Na endlich !!!

Ist ja mehr als nur Zeit geworden. Es sind ja nur 8 Jahre aber diese duerften dem Blatter sicherlich das Genick brechen, dem Platini auch und vorallem ein mehr als nur symbolischer Akt gegenueber der FIFA und allen korrupten Fussball- und Sportvereinen.

Jetzt sollte nur noch eine grundlegende Erneuerung aller Organisationen erfolgen von innen heraus. Alle sind nur noch eine Farce geworden, abhaengig von Multi-Sponsoren und die Spieler sind nur noch zur Ware an einer Boerse geworden. Alle haben zwar einen Haufen Geld verdient, doch die Sportlichkeit und der internationale Sportgeist sind auf der Strecke geblieben wie der Olympiagedanke auch.

Es geht nicht darum ob z.B. ein Fussballer viel Geld verdient, es geht darum was ist eigentlich noch im Rahmen des Normalen und was bordet komplett ueber im Vergleich zu anderen Personen. Wenn ein Uni-Prof oder Entwickler was leistet, von der die Welt morgen profitiert wird dies nicht honeriert, wenn ein Fussballer sein Hirn in den Knien hat und sonst gar nichts zu bieten, dann schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nesmo 21.12.2015, 10:04
7. Nicht konsequent

Entweder ist man sich nicht sicher oder sehr wohlwollend. Lebenslanger Aussschluss wäre bei einer solchen Bestechung schon das Mindeste, warum sollte Platini, Blatter wohl sowieso nicht, nach 8 Jahren noch die Chance bekommen bei der FIFA tätig zu sein? Auch wenn Platini keine wirkliche Chance mehr hat, warum eine befristeteSperre bei solchen Tatbeständen, die die FIFA in ihre schlimmste Krise stürzten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaba27 21.12.2015, 10:04
8. Gut so !

Zumindest in einem Fall bedeutet dies ja nun lebenslänglich. Und er stellt sich immer noch als Opfer dar, auch seine Familie würde jetzt schlecht behandelt. Eigentlich fehlt nur noch 'ne Haftstrafe. Muss auch nicht lange sein. Aber so ein paar Monate zum Abschalten täte beiden Herren ganz gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hempf 21.12.2015, 10:04
9. So eine Sauerei!

Den Schweizer des Jahres 2015 für acht Jahre zu sperren... Bodenlos!
dabei hat er die Korruption, äääähhhh den Fußball zu neuen Höhen gebracht... schämt euch FIFA...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10