Forum: Sport
Fußball im TV: Mehr Klopp!
Getty Images

Für Taktik-Analysen bleibt bei der Berichterstattung rund um Live-Fußballspiele wenig Zeit. Stattdessen gibt es oft flache Fragen wie jene, die Dortmunds Trainer Jürgen Klopp im ZDF so aufregten. Dabei war man bei dem Sender doch schon mal weiter.

Seite 10 von 12
ExigeCup260 04.04.2014, 08:43
90. Cojones

Das ZDF sollte dann auch mal "cojones" zeigen und den Klopp einfach mal ´ne Zeit lang ignorieren. Trauen die sich natürlich nicht, weil sie in demütiger Hofberichterstattungsmanier lieber für unsägliche Gebührenzahlergelder die Zweitverwertungsrechte ("Das Zweite"...) erwerben und sich dennoch alles haarklein vorschreiben lassen müssen (Dauer, Anzahl Interviews, kein eigene Bildregie während des Spiels etc.). Als BVB-Fan kann ich sagen: Kloppo hat einfach die Bodenhaftung verloren und generiert sich meiner Wahrnehmung nach zu einem abgehobenen Typen, der gegenüber Journalisten seine Machtposition ausnutzt. Die Journaille sind schön "embedded", so dass es da keine wirklichen Konflikte gibt. Traurig das Ganze. Abgesehen davon war die Rumhackerei auf der Tatsache, dass Lewandowski nicht am Spiel teilgenommen hat wirklich selten dämlich. Die Frage, ob das Spiel durch sei, kann man noch als ironische, augenzwinkernde Fragestellung auffassen. Dass Kloppo da so dünnhäutig reagiert, zeigt, war nicht auf Anhieb zu vermuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r-flection 04.04.2014, 09:10
91. Fachliche Tiefe beim Fußball

Irgendiwe arm soviel Energie und Rossourcen an Fußball zu verschwenden, als ob wir keine Probleme hätten die wirklich mal mit fachlicher Tiefe analysiert werden sollten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cafecreme 04.04.2014, 09:25
92. Ignorieren

empfinde ich als einen sehr guten Vorschlag. Dem Mann (Klopp) würde ich keine Bühne mehr bieten. Ich finde es unerhört, wie er sich in Interviews aufführt. Abgesehen davon, dass ich mich in Fußballthemen nicht gut auskenne, möchte ich solch einen Menschen nicht interviewen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischer-spiegelleser 04.04.2014, 09:42
93. Neue junge Moderatoren

wollen und müssen sich profilieren. Und das vesuchen sie auch mit Penetranz. Und schaffen es auch, damit ins Gerede zu kommen. Wie der aktuelle Fall zeigt. Das war doch alles was er erreichen wollte. Besser wäre für Klopp gewesen einfach klarzustellen, dass er auf solche Fragen nicht reagieren wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000336049 04.04.2014, 10:22
94. optional

ich verstehe klopp wenn er sich mit profis wie kahn und sammer kloppt. aber mit einer nullnummer wie dem reporter hätte er nicht so ernst nehmen sollen. ich finde dass jürgen nicht immer so cholerisch reagieren soll. er ist ein top trainer und vielleicht wäre etwas mehr gelassenheit ganz gut für ihn und die mannschaft.
Miki und Auba haben aber sicher weit unter ihren möglichkeiten gespielt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pefete 04.04.2014, 10:23
95. es kommt noch schlimmer

diese "dummschwätzer" sind in horden beim der wm in brasilien vertreten, quatschen dämlich rum und kosten eine menge geld. das ist bei jeder wm, em, olympiade so, leider. ich weiss schon, warum ich, wenn möglich, eurosport bevorzuge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.joe.66 04.04.2014, 10:40
96. Ich gehe...

Zitat von cjbrummer
Dem ist nichts hinzuzufügen!
Grundsätzlich stimmt das. Aber es ist mir auch irgendwo egal. Denn ich schaue diese Interviews fast nie.
1. gehe ich nach Spielende ins Bad
2. gehe ich zu meinen Kindern, die das Spiel noch zu Ende schauen durften und dann ins Bett müssen
3. gehe ich nochmal an den Kühlschrank und bin dann pünktlich für die Zusammenfassung der anderen Spiele wieder vor dem TV

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe75 04.04.2014, 11:58
97.

Zitat von dr.joe.66
Grundsätzlich stimmt das. Aber es ist mir auch irgendwo egal. Denn ich schaue diese Interviews fast nie. 1. gehe ich nach Spielende ins Bad 2. gehe ich zu meinen Kindern, die das Spiel noch zu Ende schauen durften und dann ins Bett müssen 3. gehe ich nochmal an den Kühlschrank und bin dann pünktlich für die Zusammenfassung der anderen Spiele wieder vor dem TV
Wow das ist aber interessant! Das sind wohl so die spektakulären Storys von Pantoffelhelden ;).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werder 04.04.2014, 12:25
98. Sturm im Wasserglas.

Alles war diese Dummschwätzer, ganz egal welcher Seite, nach dem Spiel von sich geben, habe ich selbst vorher gesehen - oder eben auch nicht ........ Knopf zum abschalten .......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
infidel1909 04.04.2014, 12:37
99. Sehr richtig....

Ja bitte, Tuchel wäre jemand, dessen Sachverstand sehr willkommen wäre. Breyer und Kahn sind das unsägliche Duo, das keiner wirklich sehen/hören will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 12