Forum: Sport
Fußball-Nationalmannschaft: Sané fehlt für Peru-Spiel
Getty Images

Aus privaten Gründen ist Offensivspieler Leroy Sané von der Nationalmannschaft abgereist. Für das Länderspiel gegen Peru wird er nicht im Kader stehen.

Seite 4 von 4
smsderfflinger 08.09.2018, 22:04
30.

Zitat von olli47
....will es diesem jungen Talent verdenken, wenn er der Nationalmannschaft den Rücken kehrt? WM - Fehlanzeige. Nations-League - Einwechslung 6 Minuten vor Ende der Partie. Deutlicher kann Jogi nicht sagen, dass er diesen Spieler nicht will.
Da haben Sie sich und einige andere Foristen aber ganz schön lächerlich gemacht.
Das kommt davon, weil man natürlich nicht die Gelegenheit versäumen will Sane und natürlich auch Löw seine eigenen vorschnellen Vorurteile um die Ohren zu schreiben.
Ein wenig mehr Geduld und Sie und Ihre Glaubensbrüder hätten die Begründung für die vorzeitige Abreise noch vor Ihrem Tastaturerguss erfahren. Dann ständen Sie jetzt nicht mit heruntergelassenen Hosen da...
D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smsderfflinger 08.09.2018, 22:12
31.

Zitat von cirus27
es wird schon etwas wichtiges sein, aber eine begründung wäre sicherlich im interesse des spielers gewesen, um ihn nicht dem schleichenden vorwurf auszusetzen, er habe einfach keine lust mehr auf weitere 10 einsatzminuten zu warten. der dfb schützt seine spieler immer noch nicht, und sie sog. berater kann man in der pfeife rauchen, wenn es nicht gerade um (viel) geld geht...
Da liegen Sie aber völlig falsch.
Die Geburt bekannt zu geben ist einzig und allein Sache der Eltern. Da hat der DfB keinerlei Recht dem vorzugreifen, um die Neugier von Leuten wie Sie zu befriedigen.
Der DfB hat mit der Wortwahl "aus persönlichen Gründen" ausreichend Information geliefert.
Mehr steht ihm nicht zu. Und auch Sie haben keinerlei Recht diese persönlichen Gründe zu erfahren, auch wenn es Sie schmerzt.
D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smsderfflinger 08.09.2018, 22:19
32.

Zitat von Prussia Culé
Es ist teilweise ganz schön arm was hier teilweise geschrieben wird. 1. Wenn schon der DFB nicht mit dem Grund rausrückt, dann hätte man auch mit seinem Urteil waren können. Der Grund war schon am Nachmittag durch andere Quellen klar, nämlich die Geburt seiner Kinder. --- 2. Wenn man sich manche Kommentare durchliest, dann hat man schon fast den Eindruck, man sei enttäuscht, dass das DFB-Team nicht verloren hat. Wer die DFB-11 unterstützt, der übt Kritik aber nicht in der Art. --- Mittlerweile müsste auch der letzte erfahren haben, dass Sané Vater wird und deshalb abgereist ist. Kein Bock ist also nicht der Grund. Und auch wenn Sané im DFB-Dress noch nicht brilliert hat, seine letzte Saison bei City zeigen klar, was für ein begnadeter Spieler er ist. Mit 22 Jahren hat man auch mal ein Formtief oder trainiert nicht so wie es der Trainer will. --- Manchmal verstehe ich einfach nicht wie Leute irgendetwas posten, ohne möglicherweise auch nur ein bisschen mehr die grauen Zellen zu bemühen.
Bin völlig Ihrer Meinung. Vielleicht hat ja die "mangelnde Trainingsform" mit der SS seiner Frau zu tun, da gibt es schon mal Probleme, die einem erhebliche Sorgen bereiten, weshalb man nicht so ganz bei der Sache ist...
Aber die Foristen hier, die den ganzen lieben Tag ihre Glaskugel beobachten und abstruse Theorien ventilieren, haben solche Möglichkeit nicht auf ihrem sphärischen Schirm...
D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
creusa 09.09.2018, 00:53
33.

Zitat von zweitakterle
wer hat denn diesen Wettbewerb des Kinderkriegens bei den Fussballern ausgelobt? Für mich stellt sich manches Spielende als reine Testosteron-Show dar, wenn sie mit ihren Zwillingen...Drillingen...usw über den Rasen stolzieren. Welche Message soll dabei rüberkommen...? Meiner Meinung nach ist das eine Brüskierung der Kollegen, die entweder keine Kinder wollen...oder nicht dazu in der Lage sind......
Geht's noch?
Da wird einer Vater, und nur weil er (unglaublich!) nicht der erste Fußballer ist, der das schafft, sehen sie da gleich nen Wettbewerb oder gar ne Brüskierung anderer?
Ist doch total nachvollziehbar, dass die häufig schon früh und mehrfach Vater werden. Da kommen einfach diverse Faktoren zusammen: Sie verdienen schon früh viel Geld und können locker ne Familie versorgen. Zudem sind ihre Freundinnen/Frauen häufig nicht (mehr) berufstätig, weil Wohnort etc sich natürlich dann meistens nach der Karriere des Fußballers richtet.
Ob das hier zutrifft, weiß ich natürlich nicht, aber so erklär ich mir diesen Kinderreichtum.
Warum sie nach dem Spiel nicht mit ihrer Familie zusammen sein sollen, bzw. warum man da nun unbedingt ne "Message" reininterpretieren muss, versteh ich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FX922 09.09.2018, 08:38
34. Hilfe R. Buschmann

Es hieß doch mal, er hätte eine geschwängert - man hat Angst das dies rauskommt - und (auch) daher hat man ihn zur WM nicht mitgenommen. Dies würde die Story jetzt bestätigen.
-> Warum reist das beim Spiegel keiner an?!?!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4