Forum: Sport
Fußball-Weltmeisterschaft: Brasilien verliert Spiel um Platz drei gegen Holland
AP

Die Seleção versuchte alles - doch kaum etwas gelang: Brasilien hat bei der Fußball-WM das Spiel um Platz drei gegen Holland verloren. Die Gastgeber gerieten schon in der dritten Minute in Rückstand.

Seite 5 von 11
gubben 13.07.2014, 05:47
40. ein mythos der seinen glanz verliert

wie sehr ich mir wünschte das brasilien gewinnt. wie sehr ich mir wünschte das die menschen in diesem armen land nicht wieder entäuscht werden.
nun fällt der mythos zusammen und hoffe bald wieder den glanz einer wunderbaren fussballnation sehen zu dürfen.
nun darf deutschland sich endlich nach 24 jahren seinen titel wieder hollen um einen neuen myhtos zu schaffen. gegen argentinien so wie damals.
es lebe die deutsche nationalmanschaft! seit stolz auf eure jungs!
lieben gruss aus schweden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qewr 13.07.2014, 05:49
41. Na so was!

Und ich dachte immer, Blatter mauschelt die Brasilianer zum WM Titel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gabriele_sommer 13.07.2014, 05:49
42. sowas von verdient

"haben wir nicht verdient" warum nicht? Wer so schlecht spielt hat es sicherlich verdient!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mucfort 13.07.2014, 06:10
43. Schuld ist der fehlende Trainer

Und wenn hier 80 Mill. anderer Meinung sind, Brasilien verdeutlicht ganz klar, was ein guter Trainer zu leisten vermag. Der Bundes-Jogi hat aus all den guten Einzelspielern eine Mannschaft geformt, die Strategie und Taktik umzusetzen in der Lage ist. Und genau das fehlt den Brasilianern. Die denken immer noch, dass sie die Besten sind. Ich hoffe, es gelingt ihnen aufzuwachen. Wie schwer das ist, zeigen die Engländer, die auch immer noch glauben, sie hätten ein Empire.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
restauradores 13.07.2014, 06:31
44. Desaster auf ganzer Linie!

Zitat von sysop
Die Seleção versuchte alles - doch kaum etwas gelang: Brasilien hat bei der Fußball-WM das Spiel um Platz drei gegen Holland verloren. Die Gastgeber gerieten schon in der dritten Minute in Rückstand.
Angefangen beim Schiedsrichter mit seinen Fehlentscheidungen lässt Brasilien nicht besser da stehen.
Keine brasilianische Spielkultur alter Zeiten, aber auch keine Neue, gar keine! Die Entwicklung des "modernen" Fussballs völlig verschlafen, schnelles, technisch perfektes spielen, taktisch auf den Gegner eingestellt, ...
Scolari lebt wo anders,
- hat keinen TV
- keine Videos
- schaut sich nicht andere Mannschaften an
- hat keine Philosophie
- hat keine Vorstellung (die eine Chance für Erfolg bietet)
- Fehlpässe ohne Ende
- keine Ballbeherrschung, Tricks (vor 15-20 Jahren hat Brasilien Europa gezeigt was das ist)
- Schüsse aufs Tor, die die Stadionbeleuchtung treffen.

Die Jungs spielen in ihren Klubs nicht schlecht, also liegt es an der hiesigen Führung, aber es gibt sicherlich auch bessere in Brasilien.
Danke NL, dass ihr es trotz Robben (kein Bock auf Spiel um 3. Platz) es bei 3 Toren belassen habt. Hättet ihr ernst gemacht wäre das 7:1 gegen Deutschland in Gefahr gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike75074mike 13.07.2014, 06:48
45. Algerien das neue Mutterland des Fussballs

wie wichtig die FIFA selbst Spiel um Platz3 nimmt kann man auch an der Auswahl des Schiris sehen. Ein Hobby Schiri aus Algerien der Blatter nun etwas schuldet was immer es auch sein mag. Die Leisung des Schiris entsprechend: nach 3 Minuten war sein Schirihirn noch nicht hochgefahren um eine klare Situation regelgerecht zu ahnden. Statt Rot gibt er GELB statt Freistoss gibt er Strafstoss. Damit ist das Spiel dank der Fehlentscheidung auf den Kopf gestellt und man kann eigentlich abschalten. dem 2:0 ging eine Abseitsposition vorraus der Schiri lässt weiterspielen selbst die Holländer sind verdutzt und warten eine Hunderstel Sekunde auf den Pfiff doch als der nicht kommt schießt man und erzielt das ungültige 2 zu 0.
Und weiter geht die Manipulation: klares Foul an Brasiliens Oscar im 16er gestrecktes Bein von Blind: statt Karte und 11er für Brasilien entscheidet der algerische Schiri auf Karte für Oscar wegen Schwalbe und kein fälliger Strafstoss. Das die Brasilianer dies alles relativ klaglos hinnehmen liegt wahrscheinlich nur daran wie wichtig sie das Spiel um Platz 3 nehmen: genauso wichtig wie die FIFA: gar nicht! Ganz anders die Holländer: da ist keine Miro Klose der den Schiri aufklärt das sein Foul außerhalb war oder das es ein Foul und keine Schwalbe vom Gegner war das wäre in einem Spiel wo es wirklich um NICHTS mehr geht wenigstens ehrenhaft gewesen und hätte nix gekostet im Gegenteil dieser ehrliche Mann wäre zum Helden von Fair Play geworden! Aber niemals mit Robben der die WM am liebsten alleine gewinnen will und der entgegen der Meinung seines Trainers das Spiel so wichtig nahm das man denken könnte er glaubt wirklich es ginge um Platz 1 und den Weltpokal. cont...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mike75074mike 13.07.2014, 06:50
46. das neune Mutterland des Fussballs -2-

cont...
Robben ist so von Ehrgeiz zerfressen das er einem Angst macht da kann man sich ohne viel Fantasie vorstellen das er für seinen Sieg seine Mutter streunenden Wölfe vorwirft und zusieht wie sie zerfleischt und gefressen wird...leider muss man so ein grausames Beispiel heranziehen um den Grad seines Ehrgeizes plastisch darstellen zu können alles andere wäre zu wenig. Seine Gefolgsleute sind für ihn nur faule Schweine die er am liebsten loswerden würde aber das sei gegen die Regeln hatte man ihm gesagt. So muss Robben eben nicht nur zwischen die Staffetten des Gegeners sondern auch noch seiner holländischen Kollegen hindurchlaufen und spielt somit eigentlich gegen 20 Mann (sein Torwart und er selbst ausgenommen) Auf seinen Trainer hört er auch nicht. Robben kommt noch weit vor Suarez auch weil Suarez seine Mutter liebt und seine Mitspieler akzeptiert. Es wäre interessant einen Kampf eins gegen eins mit Torwart anzusehen wo der eine sich am festen Muskelfleisch den anderen bedient und den Kanibalen raushängt und der andere die Wölfe auf seine Mutter loslässt. Dies ist nur bildlich gesprochen und soll nur einen kleinen Einblick in die Verrohung der Sitten und des Umgangs der "Menschen" nein! nennen wir sie lieber "Fussballer" geben. Dagegen sehen Börsenmakler wie Abkömmlinge von Mutter Theresa aus oder wie "Rettet die Wale"- Aktivisten!
Je näher man dem Blut ist desto mehr Zuschauer zieht dieser Sport NEIN nennen wir es "Event" an. Es hat einen Hauch von Käfigkämpfen ohne Regeln! Schade ich wollte einfach nur Fussball sehen aber die Organisation ist katasthrophal die Sicherheitskräfte korrupt und eine Lachnummer die Eintrittspreise zu hoch und mit unkontrolliertem Schwarzmarkt, die Spieler sind zu brutal, die Schiris überfordert und oder unfähig und das Land in dem dies alles stattfindet unfertig und unterentwickelt mit 200 Millionen Menschen von denen gefühlt 199 Millionen Taschendiebe und kleine Verbrecher sind. In einem Land wie Brasilien säße Hoeness nicht im Knast sondern im Präsidentenpalast. Ein Land mit der totalen Armut einer gallopierende Inflation wo das Wort Mindestlohn ein Hohn ist ja und wo ein Menschenleben nicht viel wert ist da fühlen sich Menschen der FIFA und allen vorweg ein Herr Blatter richtig wohl. Viel Spass beim Finale!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koka_banana 13.07.2014, 06:58
47. Und schon wieder

eine desaströse Schiedsrichterleistung. Erstes Tor kein Elfmeter, dafür aber ne rote Karte, zweites Tor Abseits, drittes Tor resultiert aus einem vorausgegangenen Foulspiel an Oscar, welches nicht geahndet wurde.
Mit nachvollziehbaren Gründen haben diese Schiedsrichtereinteilungen der "korrupten" FIFA nichts zu tun. Ein algerischer Schiedsrichter hat natürlich das Niveau europapokalerfahrenen Schiris. Na, wer da an Schiebung denkt, ist ja wohl verrückt!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rince12 13.07.2014, 07:00
48. Relativ

Zumindest ist das HF der Deutschen nun relativiert; trotz Silva 0:3...Brasilien ist einfach schlecht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inoodles 13.07.2014, 07:03
49. Wie wäre es mit der umgekehrten Überschrift?

Zitat von sysop
Die Seleção versuchte alles - doch kaum etwas gelang: Brasilien hat bei der Fußball-WM das Spiel um Platz drei gegen Holland verloren. Die Gastgeber gerieten schon in der dritten Minute in Rückstand.
Holland gewinnt Spiel um Platz drei gegen Brasilien. Glückwunsch Mijnheer Robben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 11