Forum: Sport
Fußball-WM 2023: Neun Länder wollen das Turnier austragen - Rekord
Joel Marklund/DPA

Zuschauerrekorde in den nationalen Ligen von Spanien oder Frankreich, nun feiert auch die Fifa eine Bestmarke: Neun Länder bemühen sich um die WM 2023. Vor allem in Südamerika scheint die Begeisterung groß.

widower+2 17.04.2019, 13:47
1. 48

Die WM der Männer wird auf 48 Teams aufgestockt. Nicht auf 46, da sich 46 schlecht durch 4 teilen lässt und es in der Vorrunde weiterhin Vierergruppen geben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jk1! 17.04.2019, 14:16
2. Nicht seriös

die Anzahl der teilnehmenden Nationen zu verschweigen und aus einzelnen Spielen, bei denen die Zuschauer*innen teils freien Eintritt hatten gleich einen boom abzuleiten.
Liest bei SPON niemand mehr gegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lofi 17.04.2019, 14:35
3.

#1 leider falsch. Es wird dann Dreiergruppen geben. In der ersten Hälfte des Turniers scheiden dann die letzten 16 Teams aus, mehr passiert da erstmal nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 17.04.2019, 15:06
4. Stimmt!

Zitat von lofi
#1 leider falsch. Es wird dann Dreiergruppen geben. In der ersten Hälfte des Turniers scheiden dann die letzten 16 Teams aus, mehr passiert da erstmal nicht
48 ist aber trotzdem richtig, da es 16 Dreiergruppen geben soll, wobei das noch nicht feststeht. 46 ist auf jeden Fall Unsinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mgfmg 17.04.2019, 15:26
5. hmm

nicht tunesien hatte sich um die wm ausrichtung 2026 der herren beworben, sondern marokko!!
hinweis für den autor!
mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hibee 17.04.2019, 18:07
6. Boom ist relativ

Beim Weltrekordspiel Atletico - Barca in der spanischen Liga kamen über 60000 Zuschauer - der Eintritt war frei.
Beim letzten Heimspiel der Atletico Damen gegen Real Betis kamen 613 Zuschauer, beim letzten Heimspiel der Barca Damen gegen Malaga 647 Zuschauer. Für einen echten Boom hätte ich bei diesen Spielen zumindest eine hohe vierstellige Zuschauerzahl erwartet. Insofern wäre ich mit einem Boom noch vorsichtig, da braucht es mehr als mal 60000 bei einem Weltrekordspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
srbler 17.04.2019, 20:07
7. frauenfußball

okay klar, wer spaß dran hat und logo sollten die spielerinnen ihre plattform haben aber mal ehrlich, die domäne fußball werden sie denke ich nicht erobern, ich vergleiche das mal mit den versuchen ,fußball in nordamerika zu einem auch medialen faktor zu machen

Beitrag melden Antworten / Zitieren