Forum: Sport
Fußball-Zweitligist: Hecking soll den HSV zurück in die Bundesliga führen
FRIEDEMANN VOGEL/EPA-EFE/REX

Die Mission Aufstieg soll mit Dieter Hecking gelingen: Der Hamburger SV hat die Verpflichtung des ehemaligen Gladbach-Trainers bestätigt.

Seite 1 von 6
yoda56 29.05.2019, 12:24
1. Passt!

Viel Glück und nicht gleich hektisch werden, wenn es am Anfang nicht läuft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 29.05.2019, 12:25
2. Wie lange?

Ändern will der HSV sonst nichts?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans_Suppengrün 29.05.2019, 12:28
3.

Im Anschluss an den HSV kommt dann ja bei den meisten Trainern nichts mehr.

Insofern wünsche ich Herrn Hecking schon mal einen schönen Ruhestand. Den wird er sich in 1 1/2 Jahren redlich verdient haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derjonny 29.05.2019, 12:44
4. Mal sehen was rauskommt

Ich würde schon sagen, dass Trainer Hecking in den allermeisten Fällen eine gute Wahl ist. Bin jedoch skeptisch ob der HSV auch für Hecking eine gute Wahl darstellt.

Es ist jedoch wichtig jetzt schon die Trainerpersonalie geklärt zu haben, so dass Hecking vielleicht noch Einfluss auf die Kaderplanung nehmen kann. Denke nach dem Trainingsauftakt kommt relativ schnell Bewegung in den Kader. Bin gespannt wer so alles aussortiert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quincy1964 29.05.2019, 12:45
5. Änderungen

Ein Trainer macht noch keinen Aufstieg.
Ich las gestern einen Bericht über den renommierten Hamburger Unternehmer Eugen Block, er lud die Sport Redaktion des Hamburger Abendblatt in sein Hotel ein.Dort äußerte er seinen Unmut über Herrn Hoffmann und dessen Art als Vorstandsvorsitzender und die Führungsqualitäten. Solange nur noch Entlassungen und kein Konzept auch mit dem Aufsichtsrat herrscht wird der HSV nicht aufsteigen.Ich hoffe das der Präsident Herr Jansen das kapiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ForumBesucher 29.05.2019, 12:45
6. Aufstieg nicht gewiss

Hecking soll es also richten. Das glaube ich erst, wenn es vollzogen wurde. Seine Teams sind allzu häufig starken Schwankungen unterworfen, da ist immer alles möglich. Ich denke, dass der HSV insgesamt zu wenig neue Impulse setzt. Vielleicht kommt ja doch noch mehr, so aber - Aufstieg nicht gewiss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tafka2937981 29.05.2019, 12:49
7. @ #3

Ob danach nichts mehr kommt, weiß man nicht. Aber auf jeden Fall kann Hecking für Sommer 2020 den Start einer 2-jährigen Weltreise planen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sparfux 29.05.2019, 13:09
8. Würde ich genauso machen!

Endlich arbeitet Hecking wieder heimatnah. Wird die Familie in Barsinghausen freuen. 120 Kilometer weniger auf dem Tacho als gen Westen. Aber sicherlich nicht weniger auf dem Gehaltsstreifen. Da kann so ein Trainerfuchs nichts falsch machen. Bis zur Abfindung sind auch wieder spannende Jobs in der ersten Liga frei. Good luck mit dem Hamburger Presse-Getöse. Wie viele Trainer, Sportchefs und Präsidenten hat der HSV aktuell noch auf der Payroll?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 29.05.2019, 13:15
9. Eine äußerst delikate Aufgabe,

aber Hecking ist lange genug im Geschäft, um zu wissen mit wem und was er da angebandelt hat.
Und ich denke, die Entlohnung wird ja auch kein Honorar auf der Basis: Hopp oder Top, sein.
Somit wird sein zukünftiges Engagement sicherlich nicht zu einer Verarmung beitragen. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6