Forum: Sport
Fußballbundesliga: Gisdol verlängert in Hoffenheim
DPA

Hoffenheim hält sich raus aus dem Trainerkarussell: Coach Markus Gisdol hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Er soll zwei weitere Jahre bei der TSG bleiben.

Seite 1 von 2
troy_mcclure 16.04.2015, 14:41
1. Prima

Jetzt wissen die beiden Hoffenheimfans, die es interessiert, bescheid ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
9918 16.04.2015, 15:40
2.

Und hier meldet sich ein Hoffenheim-fan zu Wort. Hauptsache schön gegen die TSG hetzen, troy_mcclure, viel Spaß dabei... Zurück zum Thema: Sehr wichtiges Zeichen für die Mannschaft. Gerade in Zeiten von Trainerwechseln in Dortmund, Hamburg und Stuttgart ist es wichtig, ein solch positives Signal zu senden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ginotico 16.04.2015, 16:00
3.

Eigentlich ein gutes Zeichen. Aber Gisdol sollte erkennen, dass seiner Mannschaft beim letzten Pass der letzte Biss fehlt. Die spielen oft gut aber leidenschaftslos. Und das kostet unnötig viele Punkte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddnomad 16.04.2015, 16:02
4. Xd

klasse konnte gut lachen Nr. 1 :). Zum Thema: gute entscheidung und bringt ruhe vor der Sommerpause.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kulifumpen 16.04.2015, 16:32
5.

Zitat von troy_mcclure
Jetzt wissen die beiden Hoffenheimfans, die es interessiert, bescheid ;-)
Also zum Pokalabend in Dortmund waren immerhin 3.500 Hoffenheimer vor Ort. Das ist schon deutlich mehr als bei manch anderem Traditionsclub kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
studios71 16.04.2015, 16:33
6.

ich musste bei Nr.1 ebenfalls sehr lachen, das traurige ist nur, dass er Recht hat, Hoffenheim bringt nun wirklich kaum Leute ins Stadion, mit Ingolstadt kommt nun einer nach, der hat noch weniger Konsumenten. Man stelle sich vor: Pokal-Endspiel in Berlin:z.B. Hoffenheim - Wolfsburg..., da kommen zum Damen-Endspiel nach Köln mehr Fans... Aber gut, das ist die Entwickung des Fussballs, leider nicht mehr aufzuhalten, nur sehr traurig. Bitte jetzt nichts von "schönem" Fussball und ähnlichem erzählen, ich bin ein Vereinsfan, der es mag, wenn viele Zuschauer im Stadion sind und die eigene Mannschaft gewinnt. Mir geht es um Emotionen, nicht darum ob jemand "schön" spielt und man sich deshalb auch Hoffenheim oder Wolfsburg anschauen kann. Wenn solche Konstrukte zu den Auswärtsspielen gerade einmal 100-200 Fans mitbringen, hat sich der Fussball nicht unbedingt positiv entwickelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radioactive 16.04.2015, 17:43
7. Na dann Studio71.....

schauen Sie sich Ihren Rumpelfußball weiter an und ich lieber mit den im Durchschnitt 25 000 Zuschauern attraktiven Fußball in Sinsheim!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
froggy1895 16.04.2015, 18:35
8. na dann zähle...

... ich mich ebenfalls zu den nervenden Traditionalisten, welche lieber in der zweiten Liga Kampffußball mit 30.000- 35.000 Fans im Stadion sehen :) den plastikfans wünsche ich natürlich weiterhin viel Spaß mit dem Traumfussball in Sinsheim und Co ;) hoffe nur die tv Einnahmen brechen euch nicht langfristig ein, weil es sonst keiner sehen mag :O

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bayernpeppi 16.04.2015, 18:43
9. traditionsidioten

Zur Sache super Trainer super Verein das passt
Zu 1 merkt ihr denn nicht den neid ( er hat ja nichts gegen hoffenheim ) er ist sicher nur ein Fan von so einem möchte gerne traditionsclub ....... oh wie ich diese Clubs hasse ........aber bald sind die ausgestorben ........ und wenn wir Glück haben steigen dieses Jahr mit dem hsv und VfB 2 ab

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2