Forum: Sport
Fußballbundesligist: Hannover 96 verkauft sich an Kind
Bongarts/Getty Images

Bei Hannover 96 geht künftig erst recht nichts mehr ohne Martin Kind: Die Unternehmensgruppe des Vereinspräsidenten hat die letzten Anteile an der Profi-Abteilung des Erstligisten aufgekauft.

Seite 1 von 9
Wolfgang Porcher 28.04.2015, 09:31
1. was ist daran besonderes, ist doch standard ?

über RB Leipzig wird hergezogen seitens der Medien, hier wird schön geredet über das Ereignis. Ohne diese Mäzen käme doch kein Verein klar. Warum machen die Medien nicht mal eine Aufstellung über all die Firmen, die durch Werbung dort ihr Geld rausschmeissen ? Aber es gibt ja solch Einfältige die sich Addidas kaufen, weil Bayern mit dem Addidas Logo spielt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1283079612644 28.04.2015, 09:37
2. Verstehe ich nicht

Einerseits hat H96 die letzten x% der Anteile verkauft, andererseits kann Kind 2018 Mehrheitseigner werden.

Vermutlich hat H96 also immer noch 50%+1 Anteil und Kind den Rest?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kodu 28.04.2015, 09:43
3. Hm ...

Fußball ist kein Wert an sich. Er wird erst werthaltig wenn es Menschen gibt, die bereit sind, auf welche Art auch immer, Geld dafür auszugeben, sich die Spiele ansehen zu dürfen.
Und hier liegt der Hebel, mit dessen Hilfe sich bestimmte Entwicklungen auch wieder rückgängig machen lassen.
Die entscheidende Hürde scheint derzeit aber zu sein, daß sich die "Verbraucherseite" nicht effektiv organisiert, um ihren Willen durchzusetzen.
Sollte das gelingen, ist es mit dem Einbruch fußballfremder Körperschaften in die traditionellen Strukturen auch ganz schnell wieder vorbei ... !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 28.04.2015, 09:45
4.

Wenn ich die ganzen Vorgänge richtig verstanden habe, dann ist Kind (bzw. seine Firma) jetzt Mehrheitseigentümer an der ausgelagerten Profiabteilung von H 96. Nur so kann man den Satz:"... hat die letzten 16% Anteile verkauft." verstehen. Nur die Mehrheit der Stimmrechte hat noch der Verein, da dies so von der 50 +1 Regel vorgeschrieben ist. Diese wird dann demnächst auch übergehen. Das ist wohl mit :".. wird Mehrheitsanteilshaber..." gemeint.

Was mir noch nicht so ganz klar ist, wie kann der Verein ohne Anteile an der Profiabteilung Stimmrechte ausüben? Das widerspricht meinem Verständnis vom GmbHG, ich habe es aber nicht genauer geprüft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fridericus1 28.04.2015, 09:46
5. Schade ...

... dass immer mehr Traditionsvereine zum Spielball herrschsüchtiger alter Männer verkommen. Die Aufweichung der 50 + 1 Regel ist Gift für die Bundesliga.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tripleeight 28.04.2015, 09:49
6. Bewertung

Für 15,66% nur 3,25 Mio? Das wäre nur eine Bewertung von knapp 21 Mio der 100%. Selbst wenn da nur 25% kaufbar waren und er jetzt davon 15,66% gekauft hat, sind das nicht mal 85 Mio.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 28.04.2015, 09:54
7.

Zitat von spon-1283079612644
Einerseits hat H96 die letzten x% der Anteile verkauft, andererseits kann Kind 2018 Mehrheitseigner werden. Vermutlich hat H96 also immer noch 50%+1 Anteil und Kind den Rest?
Ja. Kind hat nun den verfügbaren Rest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 28.04.2015, 09:56
8.

Zitat von kodu
Fußball ist kein Wert an sich. Er wird erst werthaltig wenn es Menschen gibt, die bereit sind, auf welche Art auch immer, Geld dafür auszugeben, sich die Spiele ansehen zu dürfen. Und hier liegt der Hebel, mit dessen Hilfe sich bestimmte Entwicklungen auch wieder rückgängig machen lassen. Die entscheidende Hürde scheint derzeit aber zu sein, daß sich die "Verbraucherseite" nicht effektiv organisiert, um ihren Willen durchzusetzen. Sollte das gelingen, ist es mit dem Einbruch fußballfremder Körperschaften in die traditionellen Strukturen auch ganz schnell wieder vorbei ... !
Du liegst völlig falsch, wenn du glaubst, eine Mehrheit der Konsumenten interessiert das. Das sind immer nur kleine Fangruppen denen solche Vorgänge nicht passen.

Die Leute wollen Spiele sehen, wie oder durch wen die zustande kommen, interessiert schlicht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
homer_jay_s. 28.04.2015, 09:57
9. Stimmen die Zahlen?

Es kann sein, dass ich den totalen Rechenfehler habe, aber wenn ich mir die Zahlen anschaue, komme ich auf ca. 21 Mio € die Hannover wert ist!?!

Vielleicht kann mir das mal einer näher erklären...

Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9