Forum: Sport
Fußballfans in England: Ab nach Hause
Getty Images/ Chelsea FC

Große Siege, große Gefühle: In Deutschland feiern die Fans ihre Helden nach gewonnenen Spielen - in England sind die Stadien mit Abpfiff leer. Warum eigentlich? Eine Kolumne von Hendrik Buchheister.

Seite 1 von 2
ecki in mexico 17.11.2017, 17:14
1. Sehr sympathisch!

Sehr sympathischer und angemessener Umgang von Fans und Spielern. Vermutlich legte man dieses Verhalten in Deutschland schnell als arrogant aus. Schade eigentlich. Ich fuer meinen Teil umarme doch lieber meine Angehoerigen und Freunde und nicht so sehr eher fluechtig bekannte Fussballspieler oder Mannschaftskollegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teppichvorleger 17.11.2017, 17:16
2. Hüpfer

Wenn das Publikum eine überteuerte Mannschaft (HSV) feiert, die mit Ach und Krach nicht abgestiegen ist, dann ist der Fan wohl völlig verblödet.

Das ist dann wohl der Unterschied zu England

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 17.11.2017, 17:27
3. Die Kluft muss beträchtlich sein

Wenn sogar der VFL Wolfsburg, der nicht einmal gegen Real Madrid das Stadion voll bekommt, schon als positives Beispiel herhalten kann, müssen die Unterschiede wirklich beträchtlich sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SteadyRollingMan 17.11.2017, 18:17
4. Kartenpreise

Ich schätze mal, daß die echten Fans gar nicht mehr ins Stadion gehen, weil die Kartenpreise so hoch sind. Hier ma eine Aufstellung: http://www.bbc.com/sport/football/41482931
Da geht man in England doch lieber mit seinen Kumpels ins Pub, guckt TV und trinkt ein Bier -oder auch zwei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 17.11.2017, 18:32
5.

Zitat von Teppichvorleger
Wenn das Publikum eine überteuerte Mannschaft (HSV) feiert, die mit Ach und Krach nicht abgestiegen ist, dann ist der Fan wohl völlig verblödet. Das ist dann wohl der Unterschied zu England
Das könnte effektiv der entscheidende Unterschied sein: In England hat man sich längst damit abgefunden, dass Fussball primär eine teuere Kommerz-Show ist, ausgetragen von gnadenlos opportunistischen Söldnern. In Deutschland hingegen pflegt man immer noch die naive Illusion vom reinen Fussball und dem Spieler als treuen Freund. Und ist dann tatsächlich immer wieder verblüfft, wenn dem bejubelten Helden der HSV (oder welcher andere Verein auch immer) plötzlich völlig egal ist wenn einer ein paar Scheine mehr auf den Tisch legt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lancerfoto 17.11.2017, 18:33
6. Wo wird denn nun die Frage beantwortet?

"in England sind die Stadien mit Abpfiff leer. Warum eigentlich?"
Nun habe ich den Artikel gelesen. Aber die einleitende Frage habe ich nicht beantwortet bekommen. Da steh' ich nun, ich armer Tor,
Und bin so klug als wie zuvor!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raimundkaufmann 17.11.2017, 18:53
7. Humorvoller Beitrag

In England herrscht keinerlei Verbindung mehr zwischen Fußballfans und Mannschaft? ACH! Gibt´s doch nicht! Wie kommt denn das?

Wenn der Artikel eins zeigt, dann dass Wolfsburger Fußball-"Fans" noch einige Jahrzehnte Nachholbedarf haben.

Herausragend lustig ist dabei, dass der Autor seine Fan-Credibility scheinbar damit begründet noch Spiele im "alten Wolfsburger Stadion" gesehen zu haben, so als würde es sich dabei um die Glückauf-Kampfbahn oder das Stadion Rote Erde (er wird beides googlen müssen) handeln.

Habe sehr gelacht. Gerne mehr davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 17.11.2017, 20:01
8. Dem kann man ja abhelfen

Zitat von raimundkaufmann
In England herrscht keinerlei Verbindung mehr zwischen Fußballfans und Mannschaft? ACH! Gibt´s doch nicht! Wie kommt denn das? Wenn der Artikel eins zeigt, dann dass Wolfsburger Fußball-"Fans" noch einige Jahrzehnte Nachholbedarf haben.
Für die drei könnte man ja ein preiswertes Gruppencoaching in Fankultur organisieren. Danach können die dann noch Skat spielen. Wenn man den Hoffenheimer Fan noch dazu nimmt, könnten die sogar Doppelkopf spielen.:)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_westerhoff 17.11.2017, 21:45
9. Ab in den Pub!

In englischen Stadien ist Alkohol auf den Rängen verboten. "No Alcolhol beyond this Point" steht über jedem Eingang zu den Sitzen. 10 Minuten nach Abpfiff laufen die Pints... wie ein Länderspiel :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2