Forum: Sport
Gala-Auftritt gegen Milan: Barcelona zaubert sich ins Viertelfinale
Getty Images

Nur der FC Barcelona kann für solch ein Spektakel sorgen: Angeführt vom überragenden Lionel Messi demontierte Barça den AC Mailand und feierte den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Dabei gelang den Spaniern Historisches. Gute Nachrichten gab es vom krebskranken Trainer Tito Vilanova.

Seite 1 von 6
eltoro80 12.03.2013, 23:00
1. Barca

Ist zurück und wie !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 12.03.2013, 23:02
2.

In dieser sensationellen Form gewinnt nur einer Champions League: LIONEL MESSI!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mezzman 12.03.2013, 23:27
3. Nicht von dieser Welt...

dieser Lionel Messi. Es gibt viele Spieler , die das Prädikat "Weltklasse" verdienen , aber Lionel Messi steht weit über allen. Einfach unfassbar. Seine Ballbehandlung , Übersicht , Abgeklärtheit , Ruhe und diese einzigartige Technik lassen jedes Mal das Herz eines jeden Fußballfans höherschlagen.
Mit dieser Demonstration der eigenen Stärke ist Barcelona auch gleich wieder der absolute Topfavorit auf den Gewinn der CL.
Dicht gefolgt allerdings von Real und Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atraidis 12.03.2013, 23:27
4. Eine Klasse für sich

Immer wieder schön anzusehen, wenn vorab in den Medien über Barca geschrieben wird: durchschaute Strategie, sind schon aus dem Rennen usw.
Das ist Barca, das ist Klasse Fussball. Da kann sich der andere FCB schon mal warm anziehen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emefer 12.03.2013, 23:39
5. optional

Piqué sagte nicht, "jeder, der nicht an einen Sieg von uns glaubt, sollte seine Mitgliedskarte abgeben", sondern "jeder, der nicht an einen Sieg von uns glaubt, sollte zu hause bleiben und seinen Platz [der ihm als Mitglied zusteht] einer anderen Person überlassen, die wohl daran glaubt". ("Quien no lo crea, que dejé los carnés a otros que sí.")

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vatreno 12.03.2013, 23:50
6. Wie das Blatt sich wendet...

Kurz vor Anpfiff las ich einen Artikel auf dieser Seite zu Barcelonas Mini-Krise mit dem Titel "Kopfloses Kollektiv".

Vier Stunden und ein 4:0 später...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skydog1 12.03.2013, 23:51
7. Fussballkunst

...von den sogenannten Fachleuten schon abgeschrieben, steht Barca wieder auf und meldet sich eindrucksvoll zurück. Das tika-taka-Spiel der Katalanen ist hohe Fussballkunst. Immer noch. Bayern zieht euch warm an. Ab jetzt ist Barca wieder der grosse Titelanwärter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matjeshering 12.03.2013, 23:54
8. Wie war das noch?

Nach dem Hinspiel haben im Forum etliche Leute, Barca schon für ausgeschieden erklärt.
Gottseidank haben sich einige Foristen vor 3 Wochen die Zeit genommen und auch mal alle Spiele von Barca aufgelistet, die sie mit mindestens 3 Toren Unterschied in Europa gewonnen haben.
Und ja, sie können es noch/doch.
Spiele aus nationalen Meisterschaften sollten nicht als Thermometer herangezogen werden.
Graz Barca.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reziprozität 13.03.2013, 00:11
9.

Zitat von sysop
Nur der FC Barcelona kann für solch ein Spektakel sorgen: ...
Ja, das war Offensivfussball vom Feinsten! Allegri hatte nicht so defensiv aufgestellt (4-3-3) wie im Hinspiel, da standen Muntari und Pazzini einen Tick weiter hinten als jetzt Flamini und Niang, vom Beton den Chelsea letztes Jahr anrührte mal ganz zu schweigen. Das Barca-Pressing griff von der ersten Minute und es war relativ wenig brotloses Tiki-Taka zu sehen. Der Sieg war hochverdient und hing doch mehr als einmal am seidenen Faden, der Pfostenschuss von Niang hätte zu dem Zeitpunkt auch der Ausgleich sein können (38. Minute) und für einmal wirkte die Barça-Defensive knapp 10 Minuten ungeordnet (83. bis 92. Minute).

Fazit: Die anderen Teilnehmer am Viertelfinal werden sich sehr warm anziehen müssen, sollten sie gegen Barça ausgelost werden. Aber das ist ja nun nichts Neues und gilt quasi ja schon seit Jahren. Sechs der acht Viertelfinalteilnehmer stehen nun schon fest und es werden wohl mindestens drei vermeintlich "Kleine" im Viertelfinal vertreten sein: PSG, Galatasaray und Malaga/Porto. Wo der BVB sich letztlich einsortiert, wird man sehen.

Am Freitag wird in Nyon ausgelost, man darf gespannt sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6