Forum: Sport
Gedicht zur Relegation: Ist Wolfsburg nicht piepegal?
DPA

Wolfsburg war schon Meister, Pokalsieger, Madrid-Bezwinger - und ist trotzdem vielen Fußball-Fans egal. Doch in der Relegation sollte man mit dem Klub zittern, findet unser Dichter am Ball.

Seite 1 von 6
Meineserachtens 25.05.2017, 16:02
1. Naja

Braunschweig ist ne coole Nummer
macht Wolfsburg nun ne Menge Kummer ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
velence 25.05.2017, 16:24
2. Braunschweig kann in Liga I nicht existieren.

Sollte Braunschweig tatsächlich das Kunststück fertigbringen und Wolfsburg in die 2. Liga schicken, wären sie vom ersten Spieltag an in der 1. Liga Abstiegskandidat. Sie sind finanziell nicht stark genug, um beständig in der Oberklasse spielen zu können. Als sie 1967 Deuter Meister wurden, waren die Zeiten noch anders und der Erstligabetrieb nicht so aufwändig. Wolfsburg hat mit VW einen starken Partner und wird auf Sicht wieder oben mitmischen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloppskalli 25.05.2017, 16:28
3. passt scho..

Falls Braunschweig sich gegen diese Startruppe durchsetzen kann, haben sie es verdient.
Den Grossverdienern, die bei WOB mehr schlecht als recht fussballspielen, wuerde ich den Abstieg irgendwie goennen. Schadenfreude ist doch die schoenste Freude.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 25.05.2017, 16:31
4.

In Wolfsburg schiebt man keine Abstiegspanik.
Vernehmen Sie's, Dichter der Titanic.
;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meineserachtens 25.05.2017, 16:37
5. Naja ...

genau wie Hamburg auch oder.
Geld, mein lieber Freund ist nicht alles...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seraphan 25.05.2017, 16:47
6. Völlig egal

Genauso wie Leverkusen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marc Anton 25.05.2017, 16:51
7. Wolfsburg/VfL braucht keiner

Die ganze Stadt samt Menschen ist wie Verein und Hauptarbeitgeber: unerträglich, mit Scheuklappen von Geburt an und sich ins Lächerliche selbst überschätzend. Der Abstieg könnte heilsam sein.

Und ich darf so urteilen, musste ich in dieser niedersächsischen Blase einige Jahre "leben".

Und Braunschweig samt supersympathischem Trainer ist der Aufstieg zu gönnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 25.05.2017, 17:20
8. Starker Partner?

Zitat von velence
Sollte Braunschweig tatsächlich das Kunststück fertigbringen und Wolfsburg in die 2. Liga schicken, wären sie vom ersten Spieltag an in der 1. Liga Abstiegskandidat. Sie sind finanziell nicht stark genug, um beständig in der Oberklasse spielen zu können. Als sie 1967 Deuter Meister wurden, waren die Zeiten noch anders und der Erstligabetrieb nicht so aufwändig. Wolfsburg hat mit VW einen starken Partner und wird auf Sicht wieder oben mitmischen.
VW ist kein Partner, sondern Eigentümer, Besitzer, Bestimmer und Finanzierer. Und stark ist VW im Moment auch nicht unbedingt.

Ohne VW hätte der VFL Wolfsburg jedenfalls höchstens Oberligaformat, was Strukturen und Fanbasis angeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartmut_pape 25.05.2017, 17:44
9. Vorurteil

Der lustige "Geselle" hat sich wohl mit seiner Büttenrede in der falschen Jahreszeit befunden und er kennt das sonstige SPON Niveau nicht unbedingt. Die Kommentare "spiegeln" nur die üblichen Vorurteile und Neid gegenüber Wolfsburg. Die Erfolge der letzen Jahre des VfL werden verschwiegen. Beim BVB, S04 oder FCB z. B. spielt man ohne Bezahlung und wegen Ruhm und Ehre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6