Forum: Sport
Gegen Mainz 05: Sancho schießt Borussia Dortmund zurück an die Tabellenspitze
Leon Kuegeler / REUTERS

Borussia Dortmund hat das erste Spiel nach der 0:5-Niederlage gegen München gewonnen. Zumindest für eine Nacht ist der BVB damit wieder Tabellenführer - wirklich überzeugend war die Leistung aber nicht.

Seite 1 von 4
Oskaraus der Tonne 13.04.2019, 20:30
1. Sehr, sehr schwach.

Nach den zwei glücklichen Toren kam da gar nichts mehr von den Gehypten. Mainz klar besser und mit Pech im Abschluss. Die KGaA hat gespielt wie eine Altherrentruppe - wird das hier nicht eher den Bayern nachgesagt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 13.04.2019, 20:32
2. Immer wieder diese Quälerei für die Zuschauer.

Die gehen wohl alle schweißgebadet nach Hause.

Interessant fand ich die Nachspielzeit. Was wäre hier wohl los gewesen, wenn es 1:1 gestanden hätte und der BVB hätte in der 5. Minute dieser das 2:1 geschossen.

Da wären wieder aus allen Rohren geschossen worden. Als BVB-Fan fand ich die Länge absolut gerechtfertigt. Und hätte Mainz noch das 2:2 geschossen, hätte sich niemand beklagen dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 13.04.2019, 20:38
3.

Ein Sieg ist ein Sieg ist ein Sieg.
Gute erste Halbzeit, 3 Punkte , Tabellenführung vorerst bis morgen das war es auch schon.
Am Ende hing der BVB in den Seilen und nur Roman Bürki allein wehrte den K.O. ab.
Was hat die Mannschaft im letzten Drittel nur so gelähmt ?
Das war ja kollektives Hinterherlaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hundini 13.04.2019, 20:40
4. ^^

Gegen Ende der Saison mutiert Favre immer mehr zum Angsthasen.
So hatte er mit Hertha und Gladbach 2 Meisterschaften vergeigt.
So eine Zittertruppe darf nicht Meister werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 13.04.2019, 20:43
5. ...

Diesmal nur eine Halbzeit, in der der BVB an die Wand gespielt wurde.
Man sah den Borussen den Wirkungstreffer von München deutlich an, in der zweiten Hälfte wirkten die Schwarzgelben wie gelähmt, als hielte man vor eigenem Publikum dem Wiedergutmachungs-Druck nicht stand.
Aber die drei Punkte stimmen wenigstens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ekel-alfred 13.04.2019, 20:44
6. Unerklärlich, dieser Einbruch

Ich vermute mal, die Mainzer Spieler hatten starken Mundgeruch in der 2. Halbzeit. Anders kann man es nicht erklären, warum die Dortmunder so viel Abstand zu ihren Gegenspielern ließen? Die Rothemden konnten nach Lust und Laune kombinieren und flanken.
Das hat nichts Meisterliches, kein Aufbäumen, kein Wille, nix.
Über ein Unentschieden hätten wir uns nicht beschweren dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hooge789 13.04.2019, 20:44
7. Gewonnen ist gewonnen.

Das ist jetzt erstmal das einzig Wichtige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beast667 13.04.2019, 20:49
8. Erbärmlich

Dortmund war in Halbzeit 2 praktisch tot. Die sind nicht fit. Weder körperlich, noch geistig.
Das ist dem Trainer seine Arbeit. Anscheinend hat weder Favre, noch sein Team sonderlich viel Wert auf Fitness gelegt. Gegen Mainz geht so was grade noch gut. Was gegen gute Mannschaften passiert hat man ja letzte Woche gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerfroh 13.04.2019, 20:50
9.

Wenn es euch nicht passt, wie der BVB spielt, dann guckt es euch doch nicht an.
Tut man sich Spiele von Mannschaften, die man verachtet nur an, um anschließend darüber Kübel von Müll auszuschütten ?
Wahrscheinlich Ja.
65 Punkte in 29 Spielen erringt man nicht durch Glück oder andere angedichtete äußere Umstände.
Da könnt ihr noch so wie ein Flummy auf und ab hüpfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4