Forum: Sport
Geldverschwendung beim DFB: Prassen unterm Tannenbaum
DPA

Funktionäre des Deutschen Fußball-Bundes haben auf Reisen Verbandsgelder verschleudert. Bisher unbekannte Papiere zeigen nun, wie sie es auch auf Weihnachtsfeiern krachen ließen.

Seite 10 von 11
OhMyGosh 13.02.2019, 15:32
90.

Na, da passt der Verband bzw. passen die "hohen" Herren des Dööö Äfff Beee ja wunderbar zu unserer Gurkentruppe, die den deutschen Fußball letztes Jahr bis auf die Knochen blamiert hat. Im November 2015 wurde übrigens Kritik an Boss Grindel aus mehreren Gründen öffentlich. Bei der Abstimmung zur Novelle des § 108e StGB zur Strafbarkeit von Abgeordnetenbestechung am 23. April 2014 war Grindel einer von sieben Abgeordneten, die sich enthielten, drei stimmten gegen die Novelle, während 582 Abgeordnete dem Gesetz zustimmten. Zudem wurde er insbesondere wegen seiner Doppelrolle als DFB-Funktionär und Mitglied des Sportausschusses kritisiert.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/dfb-kandidat-der landesverbaende-reinhard-grindel-der-seitenwechsler-a-1063934.html.

Mesut Özil hatte gewiss recht mit seiner Kritik an diesem Herrn, als er ihm Grindel fehlenden Rückhalt sowie das fehlende Interesse an Özils Position, das reine Verfolgen eigener politischer Interessen und Rassismus vorwarf. Özil: „Ich weiß, dass [Grindel] mich nach dem Bild aus dem Team haben wollte, und er hat seine Meinung auf Twitter ohne Nachdenken oder Rücksprache veröffentlicht, aber Joachim Löw und Oliver Bierhoff haben mich unterstützt und mir den Rücken gestärkt. In den Augen von Grindel und seinen Unterstützern bin ich Deutscher, wenn wir gewinnen, aber ein Migrant, wenn wir verlieren. [...] Leute mit rassendiskrimierendem Hintergrund sollten nicht im größten Fußball-Verband der Welt arbeiten dürfen, der viele Spieler mit zwei Heimatländern hat.“

https://www.eurosport.de/fussball/mesut-ozil-seine-zusammengefasste-erklarung_sto6859289/story.shtml

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nochnestimme 13.02.2019, 15:53
91. Wieso habe ich eigentlich das Gefühl,

diese ganzen Enthüllungen gingen dem DFB elegant am Gesäß vorbei? Vielleicht, weil es international gesehen im Profisport, und vor allem beim Fußball, ungeniert seit Jahren üblich ist. Natürlich kann man den Schluss daraus ziehen und diesem Sport den Rücken kehren - will ich aber nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonschnitzler 13.02.2019, 15:58
92. verstehe ich nicht

es gibt ein klare Grenze, was ich pro begünstigtem Mitglied an Geschenken, Essen, Trinken,... ausgeben darf. Dafür war ich als Vereinschatzmeister auf einem Lehrgang. Bei diesen Summen muss mWn die Gemeinnützigkeit entzogen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helm 13.02.2019, 15:59
93. Gemein ja, nützlich?

Ganz einfach, die Gemeinnützigkeit aberkennen. Dann hat das Schmarotzertum ein Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 13.02.2019, 16:29
94.

Beim Fußball läuft doch schon so lange vieles daneben da kommts auf die Funktionärssausen auch nicht mehr an. Diese "Verwöhnprogramme" sind bei der Fifa und der Uefa längst Teil der Korruption, da will der deutsche Funktionär auch a bissl mitspielen. Solange der DfB diese Korruption im Weltfußball mittels der deutschen Nationalmannschaft aktiv unterstützt, solange ist er sowieso Teil dieser Maschinerie. Dazu noch diese völlig pervertierten Spielergehälter, Ablösesummen usw.. Da ist der geneigte Fan auch Teil der gut geölten Maschinerie. Die WM in Katar bietet hierbei eine gute Gelegenheit mal die Glotze auszulassen und damit zu signalisieren das es reicht. Auch der Bundesliga könnte man durch Abwesendheit signalisieren mal ein oder zwei Gänge zurückzuschalten!!! Aber solange der Fan alles mitmacht, solange wird sich auch nichts ändern, es wird sogar schlimmer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred305 13.02.2019, 16:35
95. nicht zu fassen..

Diese DFB-Bosse die in der Öffentlichkeit als Saubermänner auftreten,lassen intern keine Gelegenheit aus die Korken knallen zu lassen.Immer auf Kosten des Hauses.Wird man erwischt müsste man sie zum Deibel jagen,aber diese Bande ist so aufgestellt,dass ihnen keiner etwas nachweisen kann...und weiter gehts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Smarty01 13.02.2019, 16:53
96. Wer deckt hier wen?

Angesichts der Tatsache, dass die diversen Sausen schon Jahre zurückliegen und die Zahlen dazu sicherlich nicht nur dem Spiegel bekannt sind, wirft sich die Frage auf, ob nicht noch ein paar Extra-Sausen für die zuständigen Mitarbeiter des Finanzamts FFM stattgefunden haben. Wenn die Herrschaften ihren Job ordentlich gemacht hätten, wäre es mit der sogenannten Gemeinnützigkeit (schönes Wort angesichts der praktizierten Eigennützigkeit der DFB-Funktionäre) schon lange vorbei. Wer Böses dabei denkt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Athlonpower 13.02.2019, 17:23
97. Die TV-Zuschauerquote bei der CL ist um sage und schreibe 84% gesunken

Zitat von surffreak2000
Das Geld verprassen ist doch kein Problem. Schließlich gibts reichlich Einnahmen für TV-Rechte. Für welche ich von Staat gezwungen werde zu bezahlen. Ich finaziere aber nicht nur Teile des DFB. Der Rummenige will auch die Champinsleague wieder ins Free TV holen. Womit ich abermals (unter Androhung von Gefängnis)gezwungen werde mich an Millionengehältern der "Stars"zu beteiligen. Bravo
Wobei hier das Verhalten von K-H-Rummenigge nur logisch ist, denn die Zuschauerquote ist seit der alleinigen Übertragung der CL bei Sky und DAZN um satte 84% gesunken, also bei den Spielen am Mittwoch, bei denen früher ein Spiel mit deutscher Beteiligung im ZDF gezeigt wurde,

es ist also für die Sponsoren schlicht und einfach rausgeworfenes Geld, sich hier sündhaft teure Werbung zu kaufen, wenn so gut wie keiner zuschaut, bzw. nur ein paar Hunderttausend.

Nach der Auswertung der Gruppenphase und den Hinweisen seiner Werbepartner hat Herr Rummenigge hier offenkundig gemerkt, woher die große Gefahr hierzulande für die deutschen Vereine kommen wird, ganz einfach weil die Sponsoren aussteigen werden.

Im übrigen, haben Sie die TV Live-Übertragungen vom Biathlon-Weltcup letzte Woche aus Kanada gesehen, da gab es fast ausschließlich deutsche Werbung am Pistenrand und im Skistadion zu sehen, das wollen die Sponsoren für ihr Geld, Liveübertragung im Öffentlich-Rechtlichen Fernseher, denn da werden die Quoten in vielfacher Millionenhöhe gesetzt, von denen Sky und DAZN nicht mal träumen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sporadischer 13.02.2019, 17:27
98. Keine Überraschung

Ist der Bericht für mich. Ich kenne die Verbandsszene aus eigener Anschauung. Im Fußball geht es eben am üppigsten zu. Keiner der Verbandsoberen ist wirklich ehrenamtlich tätig, denn die sogenannten Aufwandsentschädigungen sind fünfstellig im jahresbetrag. Dazu noch Dienstfahrzeug und Reisespesen. Es fehlt einfach das Gespür und ein Unrechtsbewusstsein. Dabei ist mit Vizepräsident Koch ein hoher Richter aus Bayern voll involviert. Eigentlich ein Fall für den Richterrat. Und machen wir uns nichts vor, wenn sie könnten und dürften, dann wären die 2. bis unterste Funktionärsriege mit am prassen. Freibier ist eben Freibier!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
checkitoutple 13.02.2019, 17:35
99. Die Funktionaere hatten ja viele Gruende sich zu Betrinken

Ihre unterirdisch gute Arbeit hat sie ja zur lachnummer der ganzen Welt gemacht. immerhin ist es ihnen gelungen mit einem der beste Spielerpools der Welt den Abstieg in die dritte Liga perfekt vorzubeteiten.
Bei so viel Versagen auf der ganzen larnge und breite hilft wohl nur der Vollrausch. Bei der aktuellen qualitaet des Vorstandes sollte es aber angemessener Weise Norma Bier und unterbringing in der Jugendherberge und Essen aus der Pommesbude sein. Waere zwar immer noch zugit fuer diesen Vorstand, aber man muss ja goennen koennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 11