Forum: Sport
Geldverschwendung beim DFB: Prassen unterm Tannenbaum
DPA

Funktionäre des Deutschen Fußball-Bundes haben auf Reisen Verbandsgelder verschleudert. Bisher unbekannte Papiere zeigen nun, wie sie es auch auf Weihnachtsfeiern krachen ließen.

Seite 6 von 11
sumse123 13.02.2019, 13:28
50. ich stelle

die Gemeinnützigkeit bei solcher Prasserei in Frage!

Ich stelle überhaupt die Frage, ob solche auf Gewinnmaximierung ausgelegten herrschsüchtigen Dachverbände überhaupt Vereine sind!

Eine Foristin schrieb sie würde die Kasse des Sportverein ihrer Kinder durch Backwerk unterstützen. Das nenne ich Engagement!
Die Herren Vorstände solcher Dachverbände haben den Bezug zum Sport, zu den Vereinen und der Gemeinützigkeit völlig verloren! Es geht nur noch um Geltungssucht und Macht. Auf Kosten anderer den Wanst voll hauen können sie alle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 13.02.2019, 13:28
51.

Wo ist das Problem? Seit Beckenbauer fungieren Weihnachtsfeiern im DFB doch unter der Rubrik aktive Nachwuchsförderung. Und das sie sich die was kosten lassen sollte man nicht kritisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hegoat 13.02.2019, 13:28
52.

Wunderbar, da wird auf höchster Ebene geschlemmt und gesoffen und zahlen tun's das arme Sportvereinsmitglied in der Kreisliga, der Steuerzahler und der GEZ-Zwangsgebührenpflichtige. Ist immer toll, wenn man es sich auf Kosten anderer richtig gut gehen lassen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eifrigerleser 13.02.2019, 13:32
53. Etwas übertrieben ...

empfinde ich den Bericht! Die veranschlagten Kosten für Speisen und Getränke sind in so einer 'Location' durchaus angemessen! Und ganz ehrlich: 141 € pro Person für Getränke einzuplanen, ist bei so einem Event nicht ungewöhnlich! Auch wird die Miete dieses Hauses komplett in der Berichterstattung vergessen. Auch denke man nur daran, daß nicht alle Menschen Bier trinken wollen und dies bei so einer Veranstaltung auch eher ungewöhnlich ist. Angenommen, ich würde mir dort einen Cuba Libre oder Mojito bestellen, so würde ich dort bestimmt 20 € pro Stück bezahlen (mit 4 cl Rum). Sieben Stück über den Abend verteilt, grenzt dann noch lange nicht an Vollsuff! Oder was die Weintrinker angeht: 40 € pro Flasche mindestens sind übliche Preise. Und Champagner wird mindestens bei 100 € pro Flasche liegen! Das Essen: Ein ordentliches, angemessenes Büffee hat ebenso seinen Preis! Jeder, der schon einmal eine Hochzeit geplant hat, weiß, daß das recht teuer werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eifrigerleser 13.02.2019, 13:37
54. Etwas übertrieben ...

empfinde ich den Bericht! Die veranschlagten Kosten für Speisen und Getränke sind in so einer 'Location' durchaus angemessen! Und ganz ehrlich: 141 € pro Person für Getränke einzuplanen, ist bei so einem Event nicht ungewöhnlich! Auch wird die Miete dieses Hauses komplett in der Berichterstattung vergessen. Auch denke man nur daran, daß nicht alle Menschen Bier trinken wollen und dies bei so einer Veranstaltung auch eher ungewöhnlich ist. Angenommen, ich würde mir dort einen Cuba Libre oder Mojito bestellen, so würde ich dort bestimmt 20 € pro Stück bezahlen (mit 4 cl Rum). Sieben Stück über den Abend verteilt, grenzt dann noch lange nicht an Vollsuff! Oder was die Weintrinker angeht: 40 € pro Flasche mindestens sind übliche Preise. Und Champagner wird mindestens bei 100 € pro Flasche liegen! Das Essen: Ein ordentliches, angemessenes Büffee hat ebenso seinen Preis! Jeder, der schon einmal eine Hochzeit geplant hat, weiß, daß das recht teuer werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jk1! 13.02.2019, 13:50
55. Nein, sind Sie nicht zwingend

Zitat von surffreak2000
Das Geld verprassen ist doch kein Problem. Schließlich gibts reichlich Einnahmen für TV-Rechte. Für welche ich von Staat gezwungen werde zu bezahlen. Ich finaziere aber nicht nur Teile des DFB. Der Rummenige will auch die Champinsleague wieder ins Free TV holen. Womit ich abermals (unter Androhung von Gefängnis)gezwungen werde mich an Millionengehältern der "Stars"zu beteiligen. Bravo
free-tv sind alle frei empfangsbaren Sender ( z.B RTL, SAT1, Pro7 ) nicht nur die öffentlich-rechtlichen.
Wir werden auch alle gezwungen uns an den Gagen und Gehältern von Florian Silbereisen, Helene Fischer, Klaus Kleber, Anne Will, Markus Lanz, Jan Böhmermann, Johannes B.Kerner, der Lindenstrasse, dem Traumschiff, den täglichen soaps, SOKOs und Nachrichtensendungen zu beteiligen. Es dürfte für jede(n) etwas geben, dass nicht zu den persönlichen Vorlieben zählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fthoe 13.02.2019, 13:51
56.

Man bedenke auch, dass hier vor allen Dingen Geld verprasst wird, das von Amateurvereinen und Spielern aufgebracht werden muss. Es sind nicht nur die Fernsehgelder etc. der Profis! Das ist dann der eigentliche Skandal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fx33 13.02.2019, 13:51
57. Bei aller Gier...

Bei aller Gier lassen sich die DFBler auch noch über den Tisch ziehen. 44€ pro Flasche Chateau Grand Village ist mehr als das doppelte dessen, was man handelsüblich bezahlt. Außerdem zeugt es von prolliger Geschmackslosigkeit, lieber einen mittelmäßigen Bordeaux zu überteuerten Preisen zu kaufen statt richtig guten Wein zum gleichen oder immer noch besseren zum halben Preis. Klar, wer Geld hat, trinkt Bordeaux. Denken die Prolls, die aus den intellektuellen Niederungen des Unterligen-Fußballs zu Funktionärswürden aufgestiegen sind. Klar ist die Verschwendungssucht beim DFB nicht hinzunehmen, aber alleine diese Weinauswahl zeigt, woher diese Denke kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albertb. 13.02.2019, 13:53
58. wi_hartmann@t-online.de

Ich glaube Sie haben es wieder nicht verstanden. Fußballvereine im Profibereich sind Unternehmen und Profifußballer sind Angestellte mit oft sehr hohem Einkommen. Mit ihrem Geld können diese tun und lassen was sie wollen. Der DFB hingegen ist eine gemeinnützige Organisation und die muss schon satzungsgemäß sorgfältig mit ihren von Amateuren gezahlten Beiträgen umgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 13.02.2019, 13:54
59.

Fernsehgelder, Stadien, Millionengehälter... Mal wieder ein Thread, wo man sich ohne Hintergrundwissen auskotzen kann. Das der Profifußball bis auf die 3.Liga über die DFL organisiert wird und der DFB davon zu unterscheiden ist, tja solche kleinen Details stören dann nur. Mal wieder ne schöne Neiddebatte, die Klicks verspricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 11