Forum: Sport
Gerücht um Ausstiegsklausel: Watzke und Rummenigge zoffen sich um Reus
Bongarts/Getty Images

Sie können es nicht lassen: Wieder einmal streiten sich Bayern und Dortmund um einen Spieler, diesmal ist es Marco Reus. Karl-Heinz Rummenigge hat den BVB verärgert, weil er öffentlich über die Austiegsklausel des Dortmund-Stars sprach.

Seite 1 von 13
Erich91 06.08.2014, 11:55
1. Mit Verlöaub

Zitat von sysop
Sie können es nicht lassen: Wieder einmal streiten sich Bayern und Dortmund um einen Spieler, diesmal ist es Marco Reus. Karl-Heinz Rummenigge hat den BVB verärgert, weil er öffentlich über die Austiegsklausel des Dortmund-Stars sprach.
der Rummenige war ein Top Fussballer,
das wars dann aber auch, wie man sieht langt das bei den Bayern
um sich permanent zu allem und nichts zu äussern,
Beuspiele. Rummenige, Beckenbauer, Sammer und eben auch Rummenige.

Beitrag melden
frechwieoskar 06.08.2014, 11:56
2. beaker...

Zitat von sysop
Sie können es nicht lassen: Wieder einmal streiten sich Bayern und Dortmund um einen Spieler, diesmal ist es Marco Reus. Karl-Heinz Rummenigge hat den BVB verärgert, weil er öffentlich über die Austiegsklausel des Dortmund-Stars sprach.

dieses gewimmerere von bvb seite erinnert mich immer mehr an die muppet puppe beaker...

jeder weis, das es diese ausstiegsklausel gibt! jeder weis, das es ein bvb stadion gibt. darf man darüber nun auch nicht mehr reden...?

Beitrag melden
knowit 06.08.2014, 11:57
3. Daß die Bayern arrogant sind,

ist lange hinreichend bekannt. Aber der Anspruch, möglichst ALLE deutschen Top-Spieler den anderen Clibs wegzukaufen und sich selbst einzuverleiben ist schon Größenwahn. Als ob mit Geld alles möglich wäre. Mich wundert, daß es nicht schon längest eine breite Allianz der übrigen Clubs gegen diese Münchner, die meinen etwas Besseres zu sein, gibt.

Beitrag melden
Mertrager 06.08.2014, 12:03
4. auch als neutraler Beobachter

... finde ich das Verhalten der Bayern-Führung innerhalb und außerhalb von Sing-sing sehr grenzwertig. Man sagt im Volk "voll sch..".

Beitrag melden
olaf-radebeul 06.08.2014, 12:04
5. Gähhhnnnnnnnnnn...

Unbedeutender geht es nicht mehr...

Beitrag melden
Butenkieler 06.08.2014, 12:04
6. Bayern hat Geld und kauft ein!

Bayern München ist der Fußball-Riese in Deutschland. Gibt es in anderen Bundesligamannschaften Spieler, die herausragende Spiele zeigen, werden sie mit Millionensummen zum Wechseln umworben. Rekordmeisterschaften sind nun mal nur zu bringen, wenn kein anderer Verein so guter Spieler auf lange Zeit zur Verfügung hat. Mal wars Bremen und nun ist es Dortmund. Und, keiner wehrt sich?

Beitrag melden
argonaut-10 06.08.2014, 12:07
7. oh je

ein seelenloses Spiel
1. Watzke muss lernen, gute Verträge zu schnüren.
2. BVB muss sich als Marke weiter etablieren, damit Spieler den BVB nicht als Sprungbrett zu vermeindlich besseren Vereinen betrachten
3. Rummenigge soll einfach die Klappe halten... da kommt eh nicht viel bei rum
4. Es macht einfach langsam keinen Spass mehr...

Beitrag melden
ge1234 06.08.2014, 12:10
8. Typisch Rummenigge,

wie so oft mal wieder eine komplett überflüssige und dumme Aussage. Wann wir DER endlich mal transferiert? Am besten zum BVB, womit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen wären; wir wären ihn los und unser Hauptkonkurrent entscheidend geschwächt!

Beitrag melden
stscon 06.08.2014, 12:12
9. Reus wird mit Sicherheit bald weg sein.

Ich bin BVB-Anhänger. Trotzdem sollte man sich den Realitäten nicht verschließen. Reus ist derzeit der beste deutsche Nationalspieler (Jammerschade, dass er nicht Weltmeister wurde). Die Chancen mit dem BVB die Championsleague zu gewinnen sind nicht sehr hoch. Auch Deutscher Meister wird man nach dem Weggang von Lewandowski, wahrscheinlich auf absehbare Zeit nicht mehr.

Ob er nun zu Bayern geht oder zu ManU, Barca, Real, PSG, ... ist eigentlich egal.
Die andern haben mehr Geld und eine größere sportliche Perspektive.

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!