Forum: Sport
Gewalt beim Spiel England-Russland: Sturm auf den Block
REUTERS

Russische Randalierer haben nach dem Spiel im Stadion von Marseille den Block der Engländer gestürmt. Die EM hat nach zwei Tagen einen Skandal, der den Kern des Turniers berührt: die Sicherheit.

Seite 19 von 19
eichenbohle 12.06.2016, 15:08
180. Genau das...

Zitat von ynwa_
sie haben Ahnung, der Vorposter hat vollkommen recht, in Osteuropa wird eine Abart des Hooliganismus gelebt , der sich vom englischen deutlich unterscheidet. In Polen oder Russland wir das fast schon professionell betrieben. Kraft- und Kampfsporttraining ist obligatorisch. Der Begriff "abziehen" sagt ihnen etwas oder? Damit meint das stehlen gegnerischer Fanuntensilien. Im Netz gibt genügend Fotos die russische Hoolligans in Marseille mit "erbeuteten" englischen Fanuntensilien zeigen.
... machen die britischen Hooligans auch - trainieren. Aber kein Minigolf oder Synchronschwimmen.

Es sei denn, die Hooligans sind mit ihrem (meist) kräftigen Körperbau aus einer besonderen genetischen Linie der Inselbewohner.

"UK Football Hooligans | Full Documentary"
https://www.youtube.com/watch?v=ePGo_Pr6i0w

Beitrag melden Antworten / Zitieren
competa1 12.06.2016, 15:29
181. Im Netz

Zitat von ynwa_
sie haben Ahnung, der Vorposter hat vollkommen recht, in Osteuropa wird eine Abart des Hooliganismus gelebt , der sich vom englischen deutlich unterscheidet. In Polen oder Russland wir das fast schon professionell betrieben. Kraft- und Kampfsporttraining ist obligatorisch. Der Begriff "abziehen" sagt ihnen etwas oder? Damit meint das stehlen gegnerischer Fanuntensilien. Im Netz gibt genügend Fotos die russische Hoolligans in Marseille mit "erbeuteten" englischen Fanuntensilien zeigen.
..gibt es auch genügend Fotos von Schalkern die den BVBlern die Fantutensilien "abziehen"(und umgekehrt)Alles Kampfsportler,diese Schalke Fans?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruesenko 12.06.2016, 15:44
182. Propagandatechnokraten!

Zitat von eichenbohle
Uuuuhh, Lokomotive Moskau? Meinst du die hier?: https://www.youtube.com/watch?v=dN1oVpm_O1s https://www.youtube.com/watch?v=ePGo_Pr6i0w https://www.youtube.com/watch?v=Hz3wSe-2Sq8 ... ... Oder meinst du die Hooligans der gesamten britischen (England, Schottland, Wals, Nordirland) Fußballszene? Auf dem veröffentlichten Videomaterial oder Fotos sehe ich was? Wirkung, aber nicht Ursache. Einzig und allein die Überwachungsvideos (Stadion und Polizei) der Englischen und Russischen Blöcke könnte Aufschluss über die Situation geben, wie es zu den Ausschreitungen gekommen ist. In der Verlängerung das Ausgleichtor durch die Russen, dürfte wohl die Briten schwer provoziert haben. So eine Demütigung der britischen Hooligans, da sollten Reaktionen zu erwarten sein. Da reicht in so einer Situation schon der Wurf von einzelnen Flaschen oder anderen Gegenständen gegen den russischen Block, das die ausrasten. Vielleicht haben die britischen Täter nicht damit gerechnet, dass es so eskalieren könnte. Obwohl - in GB kann man sich das an jedem beliebigen Fußballwochenende ansehen, wie viele Krankenhausaufenthalte dort durch Hooligans produziert werden - gegeneinander oder auch gegen Unbeteiligte. Also wer auch immer auf die Bilder kurz vor dem Tor der Russen stoßen sollte, sollte die mal öffentlich machen.
Man sollte es eigentlich nicht für möglich halten, angesichts des eindeutigen Bildmaterials! Die Wirkung wird da wahrgenommen, nebulös vom Wurf einzelner Flaschen als potentielle Ursache geschwafelt. Dass die potentielle Ursache, nämlich Flaschen überhaupt nicht ins Stadion mitgenommen werden dürfen - irrelevant ('mal seh'n ob sich meine Vermutung dazu bestätigt). Ja, ja - und schwer muss sie natürlich gewesen sein, die zur Provokation führende Demütigung durch das russische Tor in der Nachspielzeit, um die friedlich feiernden Russen mit nicht vorhandenen Flaschen zu bewerfen und jene so in Rage versetzen zu können. Vielleicht hat ja jemand von den Kindern im britischen Block sogar mit Glasschnullern geworfen? Und die von Ihnen geforderten Bilder - keine Sorge, die kommen schon noch. Da sind in Rußland ganze Industriezweige damit beschäftigt, solches - wohlgefälliges Material zu montieren. Einfach wieder 'mal abstrus, gewöhnlich, lächerlich, skurril, typisch: Die Täter werden wie üblich als Opfer "verkauft"! Waren Sie schon jemals in einem Stadion, oder verfolgen Sie die von Ihnen identifizierten "Wirkungen" nur auf youtube - als Konfliktwirkungs-Forschungsberufener sozusagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauklotzstauner 12.06.2016, 17:13
183.

Zitat von ka117
1. Englische, sowie grundsätzlich die meisten europäischen Hooligans, vor allem der "Kategorie C" DÜRFEN GAR NICHT zu internationalen Spielen reisen, weil die jeweiligen Sicherheitskräfte es ihnen verbieten. Bis auf französische und russische Holligans, gibt es also in Frankreich gar keine oder nur vereinzeln "richtige" Hooligans aus Europa in Frankreich.
Schöne Theorie. Nur.. wie erklären Sie sich die übereinstimmenden Berichte von seit Tagen in Marseille randalierenden ENGLISCHEN Hools?

WISSEN die vielleicht gar nicht, daß sie nicht zur EM fahren DURFTEN? Und überhaupt: Wie will man das innerhalb der EU mit ihren Reisefreiheiten, "Schengen" und der Visafreiheit kontrollieren?

Wie also kommen Sie darauf, daß die ENGLISCHEN Randalierer in Marseille in Wahrheit Franzosen und Russen sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fragender69 12.06.2016, 17:27
184. Hätte, könnte, wäre, sollte

Zitat von ka117
1. Englische, sowie grundsätzlich die meisten europäischen Hooligans, vor allem der "Kategorie C" DÜRFEN GAR NICHT zu internationalen Spielen reisen, weil die jeweiligen Sicherheitskräfte es ihnen verbieten. Bis auf französische und russische Holligans, gibt es also in Frankreich gar keine oder nur vereinzeln "richtige" Hooligans aus Europa in Frankreich. 2. Wenn Putin für seine Macho-Posen, Militärprovokationen und Sponsoring von "Rockern"(!") von seinen Russen derart bewundert und geliebt wird, würde der Sponsoring oder zumindest Duldung von stabsmäßig vorbereiteten Angriffen von "grünen Männchen" in Fußballfan-Verkleidung parfekt dazu passen.
Hier zählen nur die Zahlen, Daten und Fakten.

Und die deutsche Fernsehberichterstattung hatte eindeutig englische Hooligans gezeigt, wie sie sich geprügelt haben. Daher mag es zwar sein, dass angeblich die englischen Hooligans nicht reisen dürfen sollten; jedoch sprechen die Bilder unserer Sender eine deutlich andere Sprache. Hier hat eben nun einmal nicht ein einzelner Hooligan und sein Freund sich eine Schlacht mit allen Russen ausgefochten.

[...]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ka117 12.06.2016, 17:41
185.

Zitat von bauklotzstauner
Schöne Theorie. Nur.. wie erklären Sie sich die übereinstimmenden Berichte von seit Tagen in Marseille randalierenden ENGLISCHEN Hools? WISSEN die vielleicht gar nicht, daß sie nicht zur EM fahren DURFTEN? Und überhaupt: Wie will man das innerhalb der EU mit ihren Reisefreiheiten, "Schengen" und der Visafreiheit kontrollieren?
Woher wollen Sie wissen, dass Engländer, die sich dort angeblich geprügelt haben, "richtige", von der Polizei registrierte Hooligans der Kategorie C (oder B) sind, die nicht ausreisen dürfen?

Wenn ich als braver Bürger in irgendeine Schlägerei gerate, werde ich ein Hooligan?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bauklotzstauner 12.06.2016, 20:23
186.

@ka117

Tschuldigung, aber SIE haben die steile These aufgestellt, daß die dort randalierenden Hools Russen oder Franzosen gewesen sein müssen, weil die englischen gar nicht dort hin durften! Machen Sie mich nicht für die Logiklücken in Ihrer Argumentation verantwortlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus591 12.06.2016, 22:10
187. alle nach Hause schicken

Alle Mannschaften, deren Fans bei den Europameisterschaft randalieren sollten sofort die Spiele abbrechen und die Heimreise antreten! Das wären bis jetzt Russland,die Englische Mannschaft und Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ka117 13.06.2016, 12:44
188.

Zitat von bauklotzstauner
@ka117 Tschuldigung, aber SIE haben die steile These aufgestellt, daß die dort randalierenden Hools Russen oder Franzosen gewesen sein müssen, weil die englischen gar nicht dort hin durften! Machen Sie mich nicht für die Logiklücken in Ihrer Argumentation verantwortlich!
Nein, Sie sind nur derjenige, der nicht verstanden hat, was ich geschrieben habe. Noch mal:
Die EU-Länder verfügen und wenden Mechanismen an, die die brutalsten REGISTRIERTEN Hooligans daran hindern, an solchen Events im Ausland Teil zu nehmen. Dass UNREGISTRIERTE Hooligan-Amateure und Novizen einreisen, kann man nicht verhindern. Das Großteil der "schweren Jungs" aus den EU-Ländern (Deutschland, England, Polen, Italien, Niederlande) musste aber zu Hause bleiben! Und das ist der Punkt.
Im Falle von Frankreich und Russland sieht es völlig anders aus. Die Franzosen können ihre Hooligans nicht ausweisen jnd Russland verfügt über keine vergleichbare Mechanismen wie die EU. Angesichts des Umgangs Putins mit den Rockern und grünen Männchen, kann man sogar davon ausgehen, dass derartige "Auftritte" erwünscht, wenn sogar nicht gesponsert sind.
Ist das jetzt für Sie klar geworden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 19