Forum: Sport
Glaubensbekenntnis - welcher Club liegt Ihnen am Herzen?

Im Glaubensbekenntnis schreiben Autoren von SPIEGEL ONLINE aus der Fan-Sicht. Warum haben Sie sich für Ihren Lieblingsverein entschieden?

Seite 1 von 179
chefstratege 20.06.2007, 15:25
1. Schalke ist meine Weltanschauung

Schalke 04, und zwar völlig unabhängig vom momentanen sportlichen Erfolg.

Schalkes Ex-Präsident Günter "Oskar" Siebert sagte einmal zutreffend: "Das Herz von Schalke schlägt in der Brust seiner Anhänger". Ich darf mich dazu zählen, ich habe auf Schalke zeitweise mein Herz und gelegentlich auch Teile meines Verstandes verloren. Mit dem Verstand ist Schalke ohnehin nicht zu fassen. Nirgendwo sonst in Deutschland herrscht soch eine unbändige Fußballbegeisterung, solche eine fanatische Hingabe und solch besessene Vereinstreue. Es gibt keinen Verein, der auch über die lokalen Grenzen hinaus (ich selbst komme auch nicht auch Gelsenkirchen) so viel Gefühl vermittelt und so viele Emotionen hervorruft.

Schalke, das ist eben mehr als "nur" ein Fußballverein, eine Art (Fußball-)Weltanschauung, auch für mich!

Beitrag melden
Klo 20.06.2007, 15:31
2.

Zitat von sysop
Im Glaubensbekenntnis schreiben Autoren von SPIEGEL ONLINE aus der Fan-Sicht. Warum haben Sie sich für Ihren Lieblingsverein entschieden?
SG Calvörde

Beitrag melden
king.woita 20.06.2007, 15:36
3.

Einmal Löwe - Immer Löwe

München ist Blau

Beitrag melden
Umberto 20.06.2007, 16:05
4.

Zitat von sysop
Im Glaubensbekenntnis schreiben Autoren von SPIEGEL ONLINE aus der Fan-Sicht. Warum haben Sie sich für Ihren Lieblingsverein entschieden?
Stade Français, weil dort das beste Rugby in meiner "Nähe" gespielt wird.

Beitrag melden
Carsten31 20.06.2007, 16:13
5.

Zitat von sysop
Im Glaubensbekenntnis schreiben Autoren von SPIEGEL ONLINE aus der Fan-Sicht. Warum haben Sie sich für Ihren Lieblingsverein entschieden?
Falsche Fragestellung. Ein Fan entscheidet sich nicht bewusst für einen Verein. Das ist dem Verlieben sehr ähnlich. Wer sagt schon "Ach, heute verliebe ich mich mal"? :o)

Ausserdem kommt der Aspekt der frühkindlichen Prägung noch dazu. Vati/Onkel/Opa etc. schleppt den Kurzen mit ins Stadion und schon ist es geschehen! Momentan arbeite ich mich persönlich an dem Sohn eines Kumpels ab. Trikot hat er schon, jetzt wird ungeduldig gewartet, ihn das erstemal ins Stadion mitnehmne zu können. Der muss früh geimpft werden, damit er sich nicht in die falsche Mannschaft verliebt. Mit einer italienischen Mutter besteht zudem die Gefahr, sich für eine komplett falsche Liga zu erwärmen!!! :o)

Beitrag melden
Carsten31 20.06.2007, 16:15
6.

Zitat von chefstratege
Schalke 04, und zwar völlig unabhängig vom momentanen sportlichen Erfolg. Schalkes Ex-Präsident Günter "Oskar" Siebert sagte einmal zutreffend: "Das Herz von Schalke schlägt in der Brust seiner Anhänger". Ich darf mich dazu zählen, ich habe auf Schalke zeitweise mein Herz und gelegentlich auch Teile meines Verstandes verloren. Mit dem Verstand ist Schalke ohnehin nicht zu fassen. Nirgendwo sonst in Deutschland herrscht soch eine unbändige Fußballbegeisterung, solche eine fanatische Hingabe und solch besessene Vereinstreue. Es gibt keinen Verein, der auch über die lokalen Grenzen hinaus (ich selbst komme auch nicht auch Gelsenkirchen) so viel Gefühl vermittelt und so viele Emotionen hervorruft. Schalke, das ist eben mehr als "nur" ein Fußballverein, eine Art (Fußball-)Weltanschauung, auch für mich!
Naja, das denkt doch jeder von seinem Club! :o)

Beitrag melden
chefstratege 20.06.2007, 16:19
7.

Zitat von Carsten31
Naja, das denkt doch jeder von seinem Club! :o)
Jo, äußert sich nur in der Regel nicht auch so (siehe Begeisterungsfähigkeit, Hingabe, Flagge zeigen usw.)...

Beitrag melden
Carsten31 20.06.2007, 16:24
8.

Zitat von chefstratege
Jo, äußert sich nur in der Regel nicht auch so (siehe Begeisterungsfähigkeit, Hingabe, Flagge zeigen usw.)...
Da werden Dir jetzt aber Kölner, Frankfurter, Mainzer, Paulianer, Dortmunder, Aachener......widersprechen!

Beitrag melden
kategorie_offenbach 20.06.2007, 16:25
9.

Als Hesse bin ich OFC-Fan, weil

…man in Offenbach nicht - wie z.B. in Frankfurt - ein steriles Prestige- und Prunkstadion braucht, das man nicht sein Eigen nennen darf und dessen Finanzierung - genau wie die Profilizenz der Eintracht in 2002 - mit Lug und Trug auf Kosten der Steuerzahler erschlichen wurde.

…auf dem Bieberer Berg eine viel bessere Fußball-Stimmung herrscht und weil es da immer noch nach Fußball riecht und noch nicht nach Kommerz und Geld stinkt wie in der C/Kommerz(bank)-Arena in Frankfurt.

…ich den Bieberer Berg mag, weil er so ist wie er ist: Weil der Putz bröckelt, das Unkraut sprießt und die Scheißhäuser stinken. Weil da Fußball-Tradition und Leidenschaft zuhause ist und weil es der OFC mit seinen treuen, ja fast schon demütigen Fans ("Es ist uns eine Ehre, egal in welcher Liga!") trotz aller auferlegten Widrigkeiten und Benachteiligungen (durch Verbände, Politik und Medien in Hessen; alles, aber wirklich alles wurde hier immer der Eintracht in den Allerwertesten geschoben!) immer wieder geschafft hat, sich mit eigenen Händen aus dem Dreck zu ziehen.

Beitrag melden
Seite 1 von 179
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!