Forum: Sport
Golden Boy 2018: Das sind die größten Talente des europäischen Fußballs
imago/ DeFodi

Einmal im Jahr küren Sportjournalisten den besten Nachwuchsspieler im europäischen Klubfußball. Hier sind die aktuellen Kandidaten.

Seite 1 von 2
danreinhardt 05.10.2018, 06:44
1. Einige fehlen mir in der Auflistung

So finde ich z.B. den Nachwuchsspieler Justin Reinhardt von Union Berlin in letzter Zeit überragend. Aber auch andere Talente wurden hier ausgelassen. Naja sicherlich nächstes Jahr dann, ich bin gespannt wer sich zum Profi mausert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 05.10.2018, 07:39
2.

Hier sieht man natürlich auch, dass die Deutsche Nationalmannschaft vor schwierigen Jahren steht. Kein deutscher Spieler dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BiHo 05.10.2018, 08:26
3. Krass: Fast alles Afrikaner

Fällt schon auf, dass die Jungs geiler drauf sind - da ist klar, dass keine jungen deutschen Talente dabei sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kayhoegel 05.10.2018, 09:08
4. Und wen interessiert das?

a Wer will das wissen? Gibt es nichts Wichtigeres?
b Ist der Frauenfußball nicht existent oder ist deer SPIEGEL auf dem Auge blind?
c gerade Letzteres ärgert mich ungemein, weil Deutschland ja auch schon sehr schöne Erfolge im Frauenfußball eingefahren hat. Und wo sind dann die Talente bei den Frauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marineford 05.10.2018, 09:26
5.

Nächstes Jahr ist dann bestimmt Kai Havertz mit dabei. Dass er unglaubliches Talent besitzt, sollte mittlerweile auch im Ausland angekommen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
golfstrom1 05.10.2018, 09:29
6. Talente

Es ist auffällig, wie wenig Spieler aus der Bundesliga dabei sind. Drei habe ich gezählt. Wobei Kai Havertz dort meiner Meinung nach dabei sein müsste. Die Wahl müsste eigentlich ganz klar auf Kylian Mbappe fallen. Er ist tatsächlich jetzt schon ein absoluter Weltklassespieler und wird vermutlich in wenigen Jahren in den Kampf um die Wahl zum Weltfussballer eingreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elwoodblues1969 05.10.2018, 09:41
7. Tutosport

Zitat von kayhoegel
a Wer will das wissen? Gibt es nichts Wichtigeres? b Ist der Frauenfußball nicht existent oder ist deer SPIEGEL auf dem Auge blind? c gerade Letzteres ärgert mich ungemein, weil Deutschland ja auch schon sehr schöne Erfolge im Frauenfußball eingefahren hat. Und wo sind dann die Talente bei den Frauen?
Ihre Kritik sollte sie an Tutosport senden, die hat die Liste veröffentlicht und wohl nur Männer berücksichtigt.
Ich denke die Bundesliga ist hier unter präsentiert. Es gibt hier sicherlich auch viele Spieler, die sich hinter einigen der genannten nicht verstecken müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pro-fessor 05.10.2018, 10:01
8. zum Glück

zum Glück ist die BL unterrepräsentiert; sonst kommen die Fairplay-Btrüger und kaufen sie weg.
Wie sehr Geld Fussball spielt hat man ja an PSG gesehen, die es mit einer überragenden Gruppenphase ins Achtelfinale der CL geschafft haben. Und das zu einem Schnäppchenpreis. Die beiden Hauptrundentore haben jedes deutlich weniger als 200 Mio Euro gekostet.
Aber jetzt haben sie auch noch 3 Toptalente zusätzlich; das Viertelfinale scheint machbar-besonders wenn man weiterhin die Konkurrenten zerstört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 05.10.2018, 10:13
9. Na ja

Zitat von kayhoegel
a Wer will das wissen? Gibt es nichts Wichtigeres? b Ist der Frauenfußball nicht existent oder ist deer SPIEGEL auf dem Auge blind? c gerade Letzteres ärgert mich ungemein, weil Deutschland ja auch schon sehr schöne Erfolge im Frauenfußball eingefahren hat. Und wo sind dann die Talente bei den Frauen?
Immerhin ist das auch für Sie interessant genug, um es zu kommentieren.
Das Ding heißt nun einmal "Golden-Boy-Award" und nicht "Golden-Girl-Award". Klar ist das einseitig und sexistisch. Vielleicht wird ja demnächst auch so eine Trophäe für Mädchen ins Leben gerufen. Wäre auch an der Zeit dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2