Forum: Sport
Goldjubel "Oben ohne": Halbnackter Hindernisläufer verliert EM-Titel
AFP

Zu früh - und vor allem zu nackt - hat sich bei der Leichtathletik-EM Hindernisläufer Mahiedine Mekhissi-Benabbad über seinen Sieg gefreut. 50 Meter vor dem Ziel riss sich der Franzose auf dem Weg zu Gold das Trikot vom Leib und wurde später disqualifiziert.

Seite 2 von 26
eisbaerchen 15.08.2014, 08:47
10. Lächerlich...

Zitat von sysop
Zu früh - und vor allem zu nackt - hat sich bei der Leichtathletik-EM Hindernisläufer Mahiedine Mekhissi-Benabbad über seinen Sieg gefreut. 50 Meter vor dem Ziel riss sich der Franzose auf dem Weg zu Gold das Trikot vom Leib und wurde später disqualifiziert.
wer fühlt sich verhöhnt wenn einer sein Trikot auszieht??? In Zukunft gibt es wahrscheinlich noch regeln wie man Finger, Hände und Kopf bis zum Ziel zu halten hat...wenn nicht, nachträgliche Disqualifikation!! Wie steril ist Sport eigentlich geworden, was für Wichte sitzen da in den Schiedsgerichten?? Kohle ja, Gefühle und Emotionen, nein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus.karl 15.08.2014, 08:48
11. Dumm, dümmer...

selbst schuld, die Regeln sind bekannt. Die Entscheidung ist richtig. Auch R. Harting könnte sich zukünftig den Zirkus sparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scwfan06 15.08.2014, 08:51
12.

Was für eine lächerliche Entscheidung. Ich dachte, so etwas gibt es nur bei der FIFA

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000210271 15.08.2014, 08:52
13. Nichts Verbotenes

Mir scheint es so, als gibt es bei dem entscheidenden Komitee Hardliner in Sachen Oberkörpersichtbarkeit. Er ist die Strecke gelaufen. Nachher den Sieg abzuerkennen ist bei aller Moral unmoralisch. Das ist generell falsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skade 15.08.2014, 08:52
14.

klar das die Konkurrenten sich jetzt freuen. Wegen so einer Nichtigkeit eine Disqualifikation...lächerlich.
Wie man mit solch einer Geste den Gegner verhöhnen soll ist mir ein Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teltowlle 15.08.2014, 08:53
15. Verklemmte SpieBer!

Nun werden ja die tatsächlichen Gründe einer solchen Diskvalifikation selten in den Medien auftauchen, aber wenn es wirklich um das "Verhöhnen" geht, dann ist das Urteil lächerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ihatezensur 15.08.2014, 08:53
16. Schade wenn die sportliche Leistung nicht zählt

sollte reichen, dass er sich persönlich kompromittiert hat. Aber deswegen die sportliche Leistung aberkennen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinerh 15.08.2014, 08:53
17. Wie blöd kann man denn sein?

Wie blöd kann man denn sein, wegen so einer Lappalie eine Disqualifikation auszusprechen? Und wie blöd kann man sein, sich das Trikot vom Leib zu reißen, wenn man weiß, dass dies verboten ist und die zuständigen Verbände hier mit Disqualifikation bestrafen? Ein Theater für geistig eingeschränkt denkende Menschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diplpig 15.08.2014, 08:56
18. PC im Sport

Wer war der schnellste? Der Franzose, und das ohne die Konkurrenten zu behindern! Also sollte er die Medaille kriegen. Wenn alle Sportler, die sich nicht vorbildhaft verhalten, disqualiziert würden, dann hätten John McEnroe, Michael Schumacher und viele andere so manchen Wettkampf verloren. Aber in der Leichtathletik geht es ja superfair ab - abgesehen vom Doping. Und die FiFa schafft es auch noch jede Emotionalität aus dem Fußball zu regeln. Dortmund sollte man wegen Spider-Man Aubameyang den Supercup entziehen ... und Harting zerreißt reihenweise seine Hemden - lebenslange Sperre!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 15.08.2014, 08:58
19.

Zitat von sysop
Zu früh - und vor allem zu nackt - hat sich bei der Leichtathletik-EM Hindernisläufer Mahiedine Mekhissi-Benabbad über seinen Sieg gefreut. 50 Meter vor dem Ziel riss sich der Franzose auf dem Weg zu Gold das Trikot vom Leib und wurde später disqualifiziert.
Idiotisches Urteil. Da freut sich jemand, dass er gewonnen hat und wird disqualifiziert. Wird Harting jetzt auch nachträglich für alle zerissenen Trikots disqualifiziert? Und das sich die anderen Trainer gleich darauf stürzen, nur um über den grünen Tisch doch noch eine Medaille für ihre Schützlinge zu ergattern, sagt wohl alles. Von mir aus kann er verwarnt werden, aber eine solche Aktion disqualifiziert nach den vielen Fehlurteilen und Meßfehlern bei dieser EM den Veranstalter nur immer selbst. Trauriges Bild, ehrlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 26