Forum: Sport
Großkreutz und Co.: Die dreistesten Spieler der DFB-Geschichte

Der "Blackout" von Kevin Großkreutz in der Hotellobby war nicht der erste Aussetzer, den sich ein deutscher Nationalspieler geleistet hat. Wie beim Dortmunder Profi war dabei häufig Alkohol im Spiel, aber einmal ging es auch nur um eine Apfelsine.

Seite 3 von 9
geode 26.05.2014, 09:29
20. Verharmlosung

Zitat von onkelholle
Sicher, so etwas geht gar nicht. Aber es sind nunmal junge Erwachsene, die auf einmal eine Menge Geld verdienen. Hier sind die Vereine gefragt, diese Menschen zu begleiten und Werte abseits des Platzes zu vermitteln.
Was soll das? Herr Großkreutz ist 25 Jahre alt und ein erwachsener Mann mit allen Rechten und Pflichten. In dem Alter sollte er auch abseits des Platzes wissen, wie man sich zu benehmen hat. Er ist kein pubertierender Bengel mehr. Alkohol mag der Grund gewesen sein, ist aber in seinem Alter keine Entschuldigung. Ihre Verharmlosung ist in meinen Augen völlig deplatziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buerger2013 26.05.2014, 09:31
21. Ich meine

Zitat von florafauna
Ok, dann pinkeln am besten alle auf dem Platz stehenden Spieler nach einer Niederlage auf den Rasen. Mal sehen, was die Fifa dazu sagt. Proll aus dem .....
auch, er sollte zu Hause bleiben.
Gar nicht mal, um ihn zu bestrafen. Es würde ihm persönlich sicher weiterhelfen auf dem Weg, erwachsen zu werden und sich nicht wie ein Hund, sondern wie ein gut erzogener Mensch zu benehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterLublewski 26.05.2014, 09:33
22.

Zitat von sysadm53
So etwas muss aus der Nationalmannschaft entfernt werden.
Großkreutz bleibt (vorerst) im Kader, so hat es der Trainer, nämlich der Alleinverantwortliche, bestimmt. Was haben Sie an dieser Entscheidung nicht verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordofaiur 26.05.2014, 09:34
23. Sepp Herberger

Zitat von sysop
Der "Blackout" von Kevin Großkreutz in der Hotellobby war nicht der erste Aussetzer, den sich ein deutscher Nationalspieler geleistet hat. Wie beim Dortmunder Profi war dabei häufig Alkohol im Spiel, aber einmal ging es auch nur um eine Apfelsine.
Bei Sepp Herberger wäre er hochkant geflogen. Als Nationalspieler gilt er als Vorbild für die Jugend, durch diese Entgleisung hat er mal wieder sein wahres Gesicht gezeigt. Schlimmer noch finde ich allerdings, dass ein Spieler wie KG als unverzichtbar für die NM gilt. Wir werden Bademeister, aber niemals Weltmeister.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mongolord 26.05.2014, 09:37
24.

Zitat von taxidriverandrew
Muss man nicht machen! Aber der Grosskreutz ist ne TYP.Solche Typen braucht gerade die Nationalmannschaft, wo alle doch so brav und lieb seien sollen
So ein dummes Geschwätz. Weil sich einer net benehmen kann und sich wie ein 16 jähriger Pupertierender benimmt ist er ein "Typ"? Komisches Verständnis haben sie da. Ich mein ich seh den Vorfall jetzt net als dramatisch an, aber peinlich und anangemessen war das definitiv.

Den Grosskreutz würd ich trotzdem mitnehmen. Kein überragender Fusballer, aber vielseitig einsetzbar um die Lücken zu stopfen. Glaube aber net das er sich auf Dauer in der NM halten wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterLublewski 26.05.2014, 09:38
25. Klischeedenken

Zitat von florafauna
Proll aus dem Pott. Kevin heißt er auch noch. Er erfüllt alle Klischees.
Wenn Sie über Klischeedenken nicht hinauskommen, wird man es Ihnen auch nachsehen, dass Sie die Menschen aus dem Ruhrgebiet pauschal beleidigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ocelot 26.05.2014, 09:46
26. Verharmlosung und Irreführung

Ich muss mich sehr über diesen Artikel wundern. Das Verhalten von Großkreutz wird wie selbstverständlich mit dem Verhalten anderer Nationalspieler aus früheren Tagen verglichen und damit verharmlost.

In eine Hotellobby zu urinieren ist keine Lappalie, wie z. B. eine Sauftour oder eine Frauengeschichte. Hier besteht ein ganz eklatanter Unterschied! Wie kommen Sie dazu, das Verhalten von Großkreutz in diese Aufzählung mit aufzunehmen? Das entbehrt jeder Grundlage und dient nur der Irreführung und Verharmlosung.

Die Nationalelf ist eine vielbeachtete und geachtete Institution des internationalen Sports und eine Person wie Großkreutz, die nicht mal in der Lage ist, sich in innerhalb einer modernen Gesellschaft nach einer Niederlage adäquat zu verhalten, soll dann international um Ansehen und Titel kämpfen. Diese Rechnung geht doch nicht auf!

Und das die Fehlvorstellungen, die dieser Artikel provoziert, bereits in den Köpfen vieler Einzug gehalten hat, dass lässt sich an diversen Kommentaren zu dieser Angelegenheit bilderbuchhaft erkennen. Da werden "echte Kerle" gefordert und Großkreutz sei nun so einer, da müsse man das halt hinnehmen.
Das zeugt von grobem Unverstand! "Echte Kerle" urinieren in einer modernen Gesellschaft also wie Urzeitmenschen überall hin, wenn es ihnen gerade passt? "Echte Kerle" lassen ihren Frust also raus, wenn es gerade nicht mehr geht?

Dadurch wird ein Verhalten honoriert, dass nur als asozial, beleidigend, rücksichts- und respektlos und widerlich einzustufen ist. Darüber hinaus trägt Löws Reaktion auf dieses Verhalten zur Entstehung eines ganz unsäglichen öffentlichen Bildes bei. Wenn Löw hier nicht die Entscheidungsstärke zeigt, die sonst von ihm gepredigt und gelebt wird, dann verliert er das letzte bisschen Glaubwürdigkeit.

Ein so tolles Erlebnis, wie die WM in Brasilien hat eine Person wie Großkreutz nicht verdient! Kevin bleibt bitte allein zu Haus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bjoern.otto 26.05.2014, 09:53
27. Wir brauchen Typen

...und nicht nur aalglatte Vorzeigejungs!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterLublewski 26.05.2014, 09:56
28. Gar lust'ges Video

Zitat von sysadm53
Bin gespannt wo er das nächste Mal hinpinkelt.
Warum? Wollen Sie ihm auflauern, ihn filmen und das Ganze dann als gar lust'ges Video auf youtube präsentieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterLublewski 26.05.2014, 10:03
29. Der Zeigefinger

Zitat von bjoern.otto
Wir brauchen Typen und nicht nur aalglatte Vorzeigejungs!

Lassen Sie mal, auf den vorhandenen drei Seiten dieses Threads können wir doch nachlesen, wie sich der durchschnittliche erhobene Zeigefinger einen "Typen" vorstellt :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 9