Forum: Sport
Guardiola schlägt Klopp: Der beste Zweite
Dave Thompson/AP

Manchester City ist nach einem unglaublichen Titelkampf englischer Meister. Aber auch der FC Liverpool spielte unter Jürgen Klopp historisch stark. Diese Saison der Superlative hat keine Verlierer verdient.

Seite 3 von 3
siryanow 13.05.2019, 13:33
20. Klopp hoch

Vielleicht iss et ooch joot so. Liverpool-Klopp jewinnt dae Schaempions-Pott und Guardiola die Liga. Denn wenn Klopp alles jewonne haett, ja wat bleibt dann: Barcelona, Real , Paris oder meen Eff Zee Koelle um mit Ihm dae Bundesliga zu rocken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 13.05.2019, 14:17
21. @ #8

Zitat von payblack
Warum wird alles was Liverpool betrifft eigentlich immer ständig überhöht? Eine vor der Saison mit fast 200 Millionen Euro gepimpte Mannschaft wäre fast Meister geworden. Ist das wirklich so ungewöhnlich? City steht aber absolut zu Recht vor ihnen. Nicht wegen dem einen Punkt und den paar Toren, sondern weil Liverpool im direkten Vergleich kein Tor geschossen hat, nur ein eher glückliches Unentschieden, da City einen Elfmeter kurz vor Schluss verschossen hat. Da war eine Mannschaft noch besser, auch Klopp hat das schön gesagt.
Dieser Betrag wurde zu einem Löwenanteil durch den Verkauf von Coutinho an Barcelona gedeckt. Aber das ist nicht der einzige Aspekt. In der EPL herrschen nun einmal andere finanzielle Größenordnungen als in der BuLi und Klopp hat gegenüber dem Krösus ManCity mit nur einem Punkt Rückstand die Zielgerade erreicht. Das ist eine große Leistung.
Im übrigen scheinen Klopp und Liverpool eine ideale Kombination zu sein. Man konnte es nach dem letzten Spiel sehen, als alle Spieler mit Familien und Kindern auf den Platz kamen und sämtliche Zuschauer im Stadium blieben und das Erreichte feierten. Die Atmosphäre war die einer riesigen Familienfeier und genau dort passt Klopp hin. Außerdem wird er dort schon jetzt wie eine Legende verehrt. Dagegen wirken ManCity und andere Vereine wie unpersönliche Unternehmen. Das ist schlichtweg außergewöhnlich, was dort passiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
payblack 13.05.2019, 21:25
22. Nein Kajoter.

Genau das ist der Quatsch den alle glauben. Es ist eine Mär. Das Liverpool anders wäre als die anderen. Sicher ist Klopp volkstümlicher und kommt bei Fans besser an als ein eher intellektueller Typ wie Guardiola. Allein das äußere und die Kleidung macht das schon. Aber Liverpool ist seit Jahren ein extremer Käuferverein (Ausnahme Coutinho), Liverpool ist seit vielen vielen Jahren in ausländischer Investorenhand, keine Mannschaft auf der Erde hat im letzten Jahrzehnt so viel Geld in eine Mannschaft investiert ohne den Meistertitel zu holen. Und auch dieses Jahr gab es eine Mannschaft die besser war, der direkte Vergleich hat den Unterschied gemacht. Dieses Underdog- und Familienimage hat keine Substanz. Und dieses selbstgerechte "Wir sind die besseren Fans" Gehabe ist oft unerträglich. England zeigt das Geld im Fußball alles (City, LFC) aber auch nichts ist wie die kläglichen Beispiele Arsenal und ManU zeigen. Ein Pogba und Aubemeyang spielen dann halt keine CL. Klopp würde ich sehr sehr gerne mal bei einem Verein sehen, wo ein zweiter Platz eine Niederlage ist, wo ein Jahr ohne Titel ein verlorenes Jahr ist. Barca, Real, Juve. Da könnte man mal sehen, ob er das auch kann. Insofern war Liverpool eine eher einfache Wahl. Viel Geld da, viel alter Ruhm, aber auch eine bescheidene sportliche jüngere Vergangenheit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mima84_84 14.05.2019, 01:27
23.

Zitat von payblack
...keine Mannschaft auf der Erde hat im letzten Jahrzehnt so viel Geld in eine Mannschaft investiert ohne den Meistertitel zu holen.
Ihr Argument ist also, dass z.B. der RSC Anderlecht viel bessere Arbeit leistet, weil man in den letzten 10 Jahren viel weniger investiert hat als Liverpool und trotzdem zig mal Belgischer Meister wurde.

Danke, keine weiteren Fragen mehr zu Ihrer "Fussballkompetenz".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3