Forum: Sport
Gündogan und Özil bei Steinmeier: "Heimat gibt es auch im Plural"
Bundespresseamt I Guido Bergmann

Vom türkischen zum deutschen Präsidenten in fünf Tagen: Nach dem Eklat um ihre Erdogan-Fotos haben Ilkay Gündogan und Mesut Özil in Berlin Frank-Walter Steinmeier getroffen. Der formulierte einen klaren Wunsch.

Seite 9 von 20
geschneider 20.05.2018, 23:29
80. Mehr als peinlich.

Der Bundespräsident als Lakai der DFB Bonzen und damit ihrer Geldgeber. Schlimmer geht's nicht. Das ist die endgültige Bankrotterklärung der politischen Kaste.

Beitrag melden
bammbamm 20.05.2018, 23:29
81. Pfui,

haben die beiden doch tatsächlich etwas gemacht was dem deutschen überlegenen Moralempfinden zuwider handelt. Lasst uns deswegen ihre Katrrieren zerstören, vielleicht sollten sie in Zukunft auch mit irgendwelchen Symbolen als nicht würdig gekennzeichnet werden.
Ein schönes Beispiel wie linkes Gedankengut und political correctness sich allmählich in etwas verwandelt was schon lange totgeglaubt wurde. Aber die Geschichte zeigt ja das die schlimmsten Verbrechen schon immer von Leuten begangen wurden die glaubten das sie im Recht seien und für das Gute stehen. Es ist einfach nur noch widerwärtig

Beitrag melden
denk.mal.wieder 20.05.2018, 23:30
82.

Wie in diesem Land Kicker hofiert werden, ist widerwärtig und mir höchst peinlich. Kein Wissenschaftler, kein K?nstler, kein Chirurg erhält diese Aufmerksamkeit.Wie absurd.

Beitrag melden
zinhh 20.05.2018, 23:31
83. Seilschaften

Offensichtlich betreut die Spielerberaterfirma APR Özil und Gündogan. Laut APR Website scheint Löw ein großer Fan dieser Firma zu sein. https://www.arp-sportmarketing.com/#!/sportler Da sollten nicht nur Özil und Gündogan nicht nur nicht nominiert werden, sondern auch Löw als Bundestrainer umgehend zurücktreten.

Beitrag melden
le.phil 20.05.2018, 23:33
84. Was genau hat er denn jetzt geschrieben?

Also je nach Ausrichtung des Artikels bei SPON (Empörung über die bösen Fußballer oder eben jetzt ein „so schlimm war es gar nicht“) wird eine andere Übersetzung der Gündoganschen Widmung geliefert („Mit Respekt für meinen Präsidenten“, „Für meinen hochverehrten Präsidenten“,...)

Ich kann ja leider kein Türkisch. Aber interessant wäre jetzt schon, wie genau die Widmung in der Übersetzung lautet. Weil das schon kleine, aber dennoch wesentliche Unterschiede sind, wie ich meine...

Vielleicht kann SPON ja mal für Aufklärung sorgen? Ganz emotions- und wertungsfrei? Danke.

Beitrag melden
Kommenteur 20.05.2018, 23:36
85. Wir sind nicht bloeder als 2 Fußballer

Das Bild mit der Koerpersprache ist ehrlicher als die PR-Aktion und die Floskeln. Die Menschen lassen sich nicht mit dieser plumpen Aktion täuschen, das geht vielleicht in der Türkei. Das Ding ist versemmelt, wir sind doch nicht blöd! Steinmeier blieb nichts anderes übrig. Aber wie bescheuert muss man sein, um diese Lawine loszutreten! Schade, dass damit auch das Klischee vom hirnlosen Fußballer bedient wird. Hier trifft es jedenfalls zu. Fußball ist wunderbar, solange alle Fußball spielen, und ansonsten daheim bleiben und die Klappe halten.

Beitrag melden
ercans 20.05.2018, 23:37
86. Faschismus pur!

@Freischärler (u.A.) zeigen, wie schlimm es mittlerweile in Deutschland geworden ist.
Ein Fussballnationalspieler wird einfach so "Anatolischer Treter" genannt und keinen stört es.

Beitrag melden
Sissis666 20.05.2018, 23:43
87. Mir ist schlecht

War schlimm anzusehen, wie die beiden bei Erdo in die Kamera gegrinst haben. Einfach komplett daneben.

Es gibt nur eins was schlimmer ist...die ekelhaft richtenden, unversönlichen Kommentare hier und eigentlich fast überall, zu fast allen Themen unter Onlineartikeln.
Diese Kleingeister, versteckt hinter nicknames, die jede Gelegenheit nutzen zu verurteilen, die den Eindruck von souveräner Rechtschaffenheit erwecken wollen, aber aus deren Worten nichts weiter als Schwäche und pseudonationaler Sermon tropft.
Ihr seid arm, peinlich und ich schäme mich für euch. Was ist nur aus diesem wunderbaren Land geworden? Niemandem ist es mehr unangenehm dumm, nationalistisch und kleinkariert daherzuplappern. Immer druff, ohne jemals für dieses Land mehr getan, als einen Diesel gekauft und Mehrwertsteuer gezahlt zu haben. Es interessiert niemanden, ob ihr die beiden Holzköpfe im Team haben wollt, ob ihr wünscht, dass sie die Hymne singen oder ob ihr besser findet, wenn die Mannschaft wieder "National" heißt. Das entscheiden Trainer und DFB. Ihr dürft zugucken und den Mund halten. Im Gegensatz zu euch haben die beiden Spieler für das Spiel und den Erfolg des DFB einiges getan. Das und genau das ist ihr Job. Wenn sie neben dem Spielfeld Fehler machen hat das in etwas die Relevanz einer Hochzeit von Prinz Harry. Kann man für wichtig halten...ist es aber nicht. Die Buben versuchen es wieder gut zu machen und Schluss. Aber ihr AFD Honks wart schon immer zu dämlich die Realitäten zu erkennen.

Macht nichts. Die beiden werden Weltmeister und ich freue mich, dass es euch so schwer fällt, dies dann auch als euren Titel zu begreifen. Ist auch nicht eurer...sonderen der der Mannschaft. Ich kann es kaum erwarten.

Beitrag melden
adjaFong 20.05.2018, 23:44
88. Peinlich

Was treibt einen gestandenen Bundespräsidenten solch ein Spielchen mit zu machen?
Und wo ist das Leibchen mit der Aufschrift"Meinem Präsidenten mit Respekt"?
Die Sache ist nur noch durch ein Treffen Erdogan/Steinmeier am Bosporus zu reparieren(vor dem nächsten Länderspiel).

Beitrag melden
lektra 20.05.2018, 23:44
89. Das Problem sind nicht zwei Heimaten, sondern ein Autokrat

Das, worum es eigentlich geht, wird konsequent ignoriert. Es ist nicht das Problem, dass jemand zwei Heimaten haben kann. Es geht darum, dass Gündogan und Özil einen autokratischen Herrscher unterstützt haben, dessen Land einen Spitzenplatz bei der Verfolgung von Journalisten einnimmt, der politisch Missliebige kaltstellt, indem er ihnen ihre Existenz nimmt (z.B. durch unbegründete Entlassungen aus dem Staatsdienst), oder sie direkt in Gefängnis werfen lässt - ohne Anklageschrift auf unbestimmte Zeit, der alle demokratischen Kontrollmechanismen ausgehebelt hat, der einen Angriffskrieg in Syrien führt, ... Unsäglich, das zu ignorieren.

Beitrag melden
Seite 9 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!