Forum: Sport
Halbfinal-Aus bei U21-EM: Im falschen Film
AP/dpa

Wieso ging die deutsche U21-Auswahl im EM-Halbfinale derart unter? Nach dem Debakel gegen Portugal stellt Weltmeister Matthias Ginter die Einstellung von Mitspielern in Frage. Trainer Horst Hrubesch zieht trotz der Klatsche ein positives Fazit.

Seite 1 von 6
frank_w._abagnale 28.06.2015, 09:09
1. Vercoacht.

Horst Hrubesch ist einfach kein guter Trainer. 2009 hat er von einem hervorragenden Spielerjahrgang profitiert. Dieses Jahr hat er es (schon wieder) vergeigt. Es wird Zeit, dass der DFB mal Trainer arbeiten lässt, die nicht als einzige Qualifikation das Scheitern als Bundesligatrainer vorweisen können (Hrubesch, Wück, Rutemöller, Löhne etc.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kismett 28.06.2015, 09:18
2. Einen auf die Ol´mütz

Nicht jede Generation kann´s. Nach der Generation Schweinsteiger und Co. kam nur noch Mittelmass. Nennen Sie mir einen 25-jährigen deutschstämmigen Fussballspieler, der noch ein internationale Karriere hingelegt hat. So was wird in den konfliktfreien Kuschel-Schulen herangezüchtet.

Sie sind satt und warten nur darauf, dass ihnen auch noch der Ball serviert wird. De-Generation Ego.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c_lemke 28.06.2015, 09:21
3. Eine gewisse Arroganz?

Mir kam es so vor, als ob eine Niederlage überhaupt nicht möglich war. So klangen zumindest die Interviews. Alle so lustig drauf, als ob der Pokal quasi schon sicher wäre. Vielleicht mangelnder Respekt vorm Gegner?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
webstoney 28.06.2015, 09:34
4.

Zitat von Kismett
Nennen Sie mir einen 25-jährigen deutschstämmigen Fussballspieler, der noch ein internationale Karriere hingelegt hat.
Thomas Müller.

Und was meinen Sie mit "noch ein internationale Karriere hingelegt"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janowitsch 28.06.2015, 09:35
5. Ball flachhalten

Ich halte nichts davon, die Qualität der ganzen Mannschaft in Frage zu stellen. Das sind zum Teil sehr gute Spieler, die ein schlechtes Turnier gespielt haben. Tschechien im Sommer bietet noch andere Annehmlichkeiten als den Trainingsplatz oder den Kraftraum. Das mag man den jungen Spielern nachsehen. Sie werden sich weiter entwickeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LapOfGods 28.06.2015, 09:45
6.

Zitat von frank_w._abagnale
Horst Hrubesch ist einfach kein guter Trainer. 2009 hat er von einem hervorragenden Spielerjahrgang profitiert. Dieses Jahr hat er es (schon wieder) vergeigt. Es wird Zeit, dass der DFB mal Trainer arbeiten lässt, die nicht als einzige Qualifikation das Scheitern als Bundesligatrainer vorweisen können (Hrubesch, Wück, Rutemöller, Löhne etc.).
Süß. Kaum wagt es eine Deutsche Mannschaft mal zu verlieren, kommen wieder die üblcihen Wutbürger mit ihren Stammtischparolen hervor, die durch die Niederlage persönlich beleidigt wurden, weil sie jetzt ihr Fähnchen nicht schwenken können.

"Ist sowieso kein guter Trainer", "Wenn er doch mal Erfolg hatte, dann lag es an der Mannschaft", "Ist mal gefeuiert worden, war also erfolglos" - jedes mal die gleichen Stammtischparolen. Das die Boulevardleser derer nicht überdrüssig werden?

Der Gedanke, dass es für ein bundesdeutsches Juniorenteam immer schon ein Riesenerfolg war unter die letzten 4 zu kommen, sich für Olympia zu qualifizieren, der kommt einfach nicht. Aber woher soll man das Bayern-Fan auch wissen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
webstoney 28.06.2015, 09:45
7.

Zitat von janowitsch
Sie werden sich weiter entwickeln.
Wenn es die Spieler mit 21 noch nicht kapiert haben dann wird das wohl auch nichts mehr. Das hat nichts mit Erfahrung zu tun, eher mit der Einstellung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hj.binder@t-online.de 28.06.2015, 09:48
8. Hrubesch

kann man nur eins vorwerfen: Er hat die Jungs zu sehr gemocht und vielleicht übersehen, dass der eine oder andere Jungmillionär es einfach nicht auf die Reihe kriegt warum alles so ist wie es ist und was man tun muss dass es so bleibt. Schlicht und einfach: Den Jungs fehlts an der Birne, wenn ich Vollands Gesülze so anhöre ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
georoli 28.06.2015, 09:50
9. Ich nenne einen!

@Kismett: Ich nenne einen Spieler und widerlege damit ihre Aussage:

Marc André ter Stegen ist gerade mit dem FC Barcelona Champions League Sieger geworden.

Es sei denn der Champions League Sieger als Verein zählt bei Ihnen nicht als internationale Karriere. Damit stehen Sie dann aber eher alleine da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6