Forum: Sport
Halbfinale der Darts-WM: Van Gerwen lässt Anderson keine Chance
DPA

Michael van Gerwen steht im Finale der Darts-WM. Das "vorgezogene Finale" gewann er haushoch gegen Gary Anderson. Im Finale darf sich Michael Smith schon einmal warm anziehen.

Seite 1 von 2
Orthoklas 31.12.2018, 07:33
1. Es ist Darts

Es ist nur Darts! Woher dieser Medienhype um das Kneipenspiel kommt, weiß wohl eh nur die Mafia. Aber niedlich, wie sich die Spieler so unglaublich kreative Spitznamen verpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralle0507 31.12.2018, 08:30
2. Schön, Darts

Wieso nur Darts ?
Ich finds toll, wie die meisten meiner Bekannten. Schaue ich mittlerweile öfters als Bundesliga.
Jedem das Seine !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scrabyard 31.12.2018, 08:47
3. "Nur Darts"

Das mit dem Hype frage ich mich eher beim Fußball...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 31.12.2018, 09:27
4. Nicht übertreiben

Warum sollte sich ein M.Smith "warm" anziehen? Im Artikel hätte auch erwähnt werden können, dass Anderson unterirdisch spielte und völlig von der Rolle war und mit einem Average von ca. 88 an diesem Tag selbst gegen die beste Frau im Dart verloren hätte. Dart ist nichit Fussball, wo der Gegner einen direkten Einfluß auf die eigenen Würfe hat. Natürlich kann jemand mit einem guten Score Druck auf den Gegner ausüben, aber diese Top-Spieler sind das gewöhnt und knnen sehr gut damit umgehen. Anderson habe ich noch nie so schlecht spielen sehen und ich gucke schon viele Jahre Dart-Sport. Richtig ist, dass M.v.G extrem gut+sicher spielte und sein Spiel konnte man bis zum 5:0 als furios beschreiben. Aber dennoch wäre ein 5:0 gegen einen Top-Mann wie Anderson niemals möglich, wenn der "normal" spielt und seine Legs mit normalen Würfen gewinnt. M.v.G ist natürlich Favorit auf den Titel, aber ich würde M.Smith nicht unterschätzen, denn der hat bis jetzt auch sehr überzeugend gespielt. Gab es überhaupt schon einmal ein so kurzes Halbfinale? Ganz sicher die größte Demütigung, die ein Weltmeister wie Anderson jemals über sich ergehen lassen musste. An vielen Stellen kam er mir vor als hätte er einen totalen Blackout.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadja_romanowa 31.12.2018, 10:49
5.

Was Darts so interessant macht ist die Tatsache, dass es keine dubiosen Schiedsrichterentscheidungen gibt. Diese Gaunereien machen Sportarten wie Fußball, Handball, Tennis usw. unerträglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steffen_w_beim_spiegel 31.12.2018, 10:53
6.

Da kann ich nur zustimmen: wieso sollte sich Michael Smith warm anziehen müssen?
Neben dem Spiel zwischen Chris Dobey und Gary Anderson gehört das Spiel gestern zwischen Nathan Aspinall und Michael Smith zu den besten, die ich in dieser WM gesehen habe. Smith zimmert die 180 genau so geschmeidig ins Board, wie Anderson, wenn der denn gut drauf ist. Und das war er gestern offensichtlich definitiv nicht. Anderson hat weit hinter seinen Möglichkeiten gespielt. Schade! Aber wenn Michael Smith gegen van Gerwen weiterhin so ruhig und konzentriert sein Spiel spielt, verspricht das ein spannended Spiel zu werden, in dem ich auf jeden Fall Smith den Sieg gönne (und wünsche).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 31.12.2018, 11:10
7. @ Sal schön mal außerhalb vom Fussball reden zu können...

Aber deine Bemerkung selbst gegen die beste Frau irritiert mich etwas. Abgesehen davon dass das etwas sexistisch und göbnerhaft klingt, müsste doch Dart ein Sport sein, bei dem Männer und Frauen ziemlich gleichberechtigt teilnehmen können. Warum sind dann Frauen deiner Meinung nach nicht so gut wie Männer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tanee 31.12.2018, 11:19
8.

Zitat von scooby11568
Aber deine Bemerkung selbst gegen die beste Frau irritiert mich etwas. Abgesehen davon dass das etwas sexistisch und göbnerhaft klingt, müsste doch Dart ein Sport sein, bei dem Männer und Frauen ziemlich gleichberechtigt teilnehmen können. Warum sind dann Frauen deiner Meinung nach nicht so gut wie Männer?
Es hat mit Meinung nichts zu tun. Faktisch ist es zur Zeit so, dass Frauen im Schnitt nicht so gut spielen wie die Männer. Woran das liegt, ist für die Tatsachenbeschreibung unerheblich und dementsprecht auch ohne Wertung und Sexismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 31.12.2018, 12:03
9. @ tanee vielleicht hätte ich noch einen Smiley anhängen sollen

Trotzdem würde mich interessieren, warum Männer so viel besser sind in einem Sport, der ja eigentlich für jeden gut zu bewältigen sein sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2