Forum: Sport
Hamburger Klassenerhalt: "Noch so eine Saison überlebt der HSV nicht"
DPA

Die Klasse gehalten - trotz unterirdischer Leistung. Doch wie geht es nach dem glücklichen Relegationserfolg gegen Fürth weiter beim Hamburger SV? Spieler und Trainer stellen klar: Es muss sich etwas ändern im Verein.

Seite 12 von 12
Greg84 19.05.2014, 13:56
110.

Zitat von !!!Fovea!!!
Arroganz, sowie ein Boateng (FCB) der gleich Schläge bzw. Ohrfeigen austeilt??? Ach so, ist ja ein Spieler des HSV, der muss ja gebasht werden, rein aus Gründen, die nur einem HSV Hasser bekannt sind. Ich bin mir sicher, dass ein Lasogga in einem anderen Trickot genaus dasselbe gemacht hätte. Ach so, es wäre ein anderes Trickot und nicht das den HSV, deshalb wäre das nicht so schlimm, so schön kann man sich die Welt machen....., ja, ja.... So wie Freiburg (die noch nie etwas gewonnen haben) oder wie Wolfsburg (ach die waren ja EINMAL Deutscher Meister)...., oder so wie Greuther Fürth, die gerade einmal in der 1. Buli spielten oder meinten Sie evtl. Darmstadt 98, die mal vor rund 35 Jahren in der 1. Liga spielten?? Ach nein, nur aus Prinzip gegen den HSV schießen, es macht ja soviel Spaß. Und dann abstreiten, wenn der HSV Fan schreibt, dass der Neid der HSV Basher hier im Forum sehr groß ist.
Wow, können Sie nicht noch ein bisschen weiter in die Opferrolle schlüpfen? Ja ja, der arme arme HSV, alle sind gegen ihn. Putzig auch die Nummer mit dem Neid. Das find ich schon als Bayernfan albern, wenn das von anderen Bayernfans genutzt wird. Die Auswärtstorregel hat dem HSV natürlich geholfen aber machen wir uns nichts vor: die Truppe konnte nicht mal einen Zweitligisten schlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 19.05.2014, 14:04
111.

Zitat von sysop
Die Klasse gehalten - trotz unterirdischer Leistung. Doch wie geht es nach dem glücklichen Relegationserfolg gegen Fürth weiter beim Hamburger SV? Spieler und Trainer stellen klar: Es muss sich etwas ändern im Verein.
Klar, der HSV ist Schuld, dass Fürth Zweitligist bleibt, nur weil die DFB Regel das vorschreibt.

Ach so schön kann die Welt sein.....

Wenn es nach den Superbesserwissenden Fanprols hier im Forum geht, hätte der HSV von vorneherein selbstgeiselnd beim DFB vor dem Tore stehen müssen und sich freiwillig eines Selbstabstiegs ergeben müssen. Ich frage mich bloß, in welche Fußballwelt hier einige leben, welche Mannschaft/Verein würde das denn machen?

Ich weiß, alle Mannschaften außer dem HSV würden aufgeben, keine Relegationsspiele machen wollen, da sie das ungerecht finden würden gegenüber den Mannschaften die "nur" den 3. Platz der nächsten Unterklasse spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 19.05.2014, 14:18
112.

Zitat von !!!Fovea!!!
Ich weiß, alle Mannschaften außer dem HSV würden aufgeben, keine Relegationsspiele machen wollen, da sie das ungerecht finden würden gegenüber den Mannschaften die "nur" den 3. Platz der nächsten Unterklasse spielen.
Wie greg bereits sagte: Sie gebahren sich hier lachhaft. Anstatt einfach den Mund zu halten und dankbar zu sein, ein weiteres Jahr geschenkt zu bekommen, fabulieren Sie hier von Gerechtigkeit und Neid der anderen. Genau das ist das Problem dieses vor Hybris triefenden Vereins - und genau daran wird er hoffentlich zu Grunde gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vielfaltiger 19.05.2014, 14:23
113.

Zitat von chrgue
Warum kann eine Mannschaft die Klasse halten, obwohl sie in zwei Spielen keines gewonnen hat? Die Europacupregel, wonach die Auswärtstore ggf. doppelt zählen, darf hier nicht greifen, schließlich geht es um Existenzen. Diese Regelung ist völlig ungerecht, in meinen Augen geradezu haarsträubend ungerecht.
Die Alternative wären Wiederholungsspiele oder Elfmeterschießen. Also ich finde das nicht fairer oder unfairer.


Zitat von Greg84
aber machen wir uns nichts vor: die Truppe konnte nicht mal einen Zweitligisten schlagen.
Ein Sieg würde es nicht unbedingt besser machen. Nehmen wir als Beispiel ein 1:0 im Hinspiel und eine 3:1 Niederlage. Dann hätte keiner gesagt "Immerhin konnten sie den Zweitligisten schlagen." Manche können übrigens keine Viertligisten schlagen (Pokal)^^

Man sollte das nicht zu hoch hängen. Früher hatte man als nicht Absteiger z.B. eher die Chance gegen den Meister zu gewinnen, der heute kaum noch Punkte liegen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 19.05.2014, 14:30
114.

Zitat von Greg84
Wow, können Sie nicht noch ein bisschen weiter in die Opferrolle schlüpfen? Ja ja, der arme arme HSV, alle sind gegen ihn. Putzig auch die Nummer mit dem Neid. Das find ich schon als Bayernfan albern, wenn das von anderen Bayernfans genutzt wird. Die Auswärtstorregel hat dem HSV natürlich geholfen aber machen wir uns nichts vor: die Truppe konnte nicht mal einen Zweitligisten schlagen.
Tja, bei den Bayern reichts halt nur für die Buli. International hat es dieses Jahr auch zu nichts gereicht, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adubil 19.05.2014, 19:45
115. Hamburger Klassenerhalt I

Zitat von schwaebischehausfrau
Abstiegskampf und Emotionen hin und her - das Benehmen von Lasogga war absolut unterirdisch. Hat leider zu 100% bestätigt, was man sich so denkt, wenn man ihn 30 Sekunden reden hört. Daher: Kompliment an Löw. Man mag ihm ja vorwerfen, dass er nur "weichgespülte" Charaktere nominiert und keine "Typen". Aber sorry, von "Typen" mit einem dermassen proletenhaften Benehmen wie Lasogga (und Max Kruse fällt in die gleiche Kategorie) möchte ich unser Land nicht repräsentiert sehen in der Nationalmannschaft. Dann notfalls lieber "zu anständig und brav" spielen und verlieren. Am meisten schockiert einen dann noch, dass Lasogga angeblich Abitur haben soll. Das sagt mehr über das Bildungs-Niveau in Deutschland aus als jede Pisa-Studie....
Andererseits: Lasogga war der einzige im HSV-Kader, der das Erstliga-Ticket sicher in der Tasche hatte. Im Grunde hätte dem der Rest der Trümmertruppe schnurz-piep-egal sein können, hat sich aber reingehauen wie nix Gutes. Nenn' ich mal: vorbildliche Einstellung.

In der NM sehe ich ihn allerdings auch nicht und der Auftritt nach Schlusspfiff lässt sich mit einer Überdosis Adrenalin erklären, aber nicht unbedingt entschuldigen. Wir verlangen allerdings von den Spielern dass sie auf dem Spielfeld nötigenfalls komplett über sich hinausgehen und dann nach Spielende binnen Sekunden auf Normalbetrieb runterfahren. Vllt sollten wir solche Ausrutscher denn auch mit etwas mehr Gelassenheit betrachten.

Warum allerdings Max Kruse ein Proll sein soll, diese Exklusivmeinung Ihrerseits bedürfte dann schon noch weiterer Erläuterung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 20.05.2014, 13:03
116.

Zitat von Michael200669
Dann müßten jetzt aber 6 Mannschaften in die 2. Liga absteigen. Denn die beste Mannschaft von den Sechsen hat nur 36 Punkte. Vor allem wissen sie gewiß, das die 2 Bundesliga gar nicht die Klasse hat sechs Mannschaften zu stellen.
Da waere ich mir nicht so sicher. Bei den Fuerthern war kein Klassenunterschied feststellbar gegen den HSV. Auch Lautern, St. Pauli, der KSC oder 60 Muenchen sind qualitativ nicht sooo viel schlechter gewesen in der vergangenen Saison.

Und was die naechsten drei Teams in der Bundesliga angeht, Stuttgart, Bremen und Frankfurt haben sich weiss Gott auch nicht mit Ruhm bekleckert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sucramotto 24.05.2015, 08:45
117. :-)

Na, dann hoffen wir mal, dass die Prophezeiungen aus dem letzten Jahr dieses Jahr endlich wahr werden und der HSV diesmal die Quittung bekommt und absteigt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12