Forum: Sport
Hamiltons Triumph in Silverstone: Der Party-Weltmeister
AFP

Lewis Hamilton ließ sich nach seinem perfekten Rennwochenende zu Recht feiern: Nicht nur sitzt er Sebastian Vettel in der WM-Wertung wieder im Nacken. Mit seiner Leistung widerlegte er auch seine Kritiker.

Seite 2 von 2
Denkt mal selber nach 17.07.2017, 09:40
10.

Zitat von frank_w._abagnale
Lewis Hamilton ist ein großartiger Rennfahrer und echter, fairer Sportsmann. Letzteres unterscheidet ihn von einem Sebastian Vettel, der ja nicht eben eine Sympathiebombe ist....
Genau und Jan Ullrich hat nie gedopt. Lewis ist einfach der fairste ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LotusExige 17.07.2017, 09:56
11.

Zitat von Mogel
Da wird Hamilton sicher die Massen begeistern können. In Europa versuchen die Rennstrecken schon, aus den Verträgen herauszukommen, weil nicht mehr genügend Zuschauer kommen. Hamilton ist alles andere als ein Publikums-Magnet. Silverstone -als sein Heimstrecke- ist eine Ausnahme.
Nehmen Sie doch noch die letzten drei Rennen in Europa (Hungaroring, Spa-Franchorchamps, Monza) mit und schildern Sie danach Ihre Eindrücke. Sie scheinen eine andere Rennserie zu verfolgen. Circuit de Monaco, Circuit de Barcelona-Catalunya, Silverstone Circuit, Hungaroring, Circuit de Spa-Francorchamps, Autodromo Nazionale Monza... Alle Strecken waren in den letzten Jahren immer sehr gut besucht, trotz der Tatsache, dass man an einem Wochenende auch mal locker 1000€ (Tickets, Übernachtug etc.) je Person dafür verwenden kann. Dass der Deutschland GP aufgrund der seelenlosen Strecken (Hockenheim nach dem Umbau für Fans gestorben, Nürburgring-GP-Strecke todlangweilig) für Fans unattraktiv ist, verwundert nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laxness 17.07.2017, 12:03
12. ist doch klar,

dass ein Sportwagen-Nischenhersteller nichts gegen Mercedes mit seinen nahezu unbegrenzten finanziellen und technischen Mitteln ausrichten kann. Der Durchhänger am Saisonanfang ist jetzt ausgebügelt. Es kann also weitergehen mit einem technisch überlegenen Auto und einem mittelmässigen Piloten am Steuer, immer vorneweg, genauso langweilig wie die letzten Jahre. Außer es kommt ein Regenrennen oder ähnliches wo der bessere Fahrer sich beweisen kann. Aber das sind unbedeutende Ausnahmen, die keinen Weltmeister machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schweitzersara 17.07.2017, 13:07
13. Trotzdem

Und trotzdem ein erstklassiger Fahrer. Selbst nach Rossberg´s Aussasge

Beitrag melden Antworten / Zitieren
celtics 18.07.2017, 19:22
14. Kopf einschalten!

Leiden die sogenannten F1 Experten hier unter Gedächtnisschwund? LH ist ohne frage ein begnadeter Rennfahrer seit seiner Jugend. Alles andere wäre Alternativefakten. Ob er oder ein anderem Fahrer der besste kann keiner ohne weiteres beantworten, zurerst muss man "beste" definieren können, dann kommt es auf die Strecke, Setup, Wetter, Motor, und gefühlt 100 weitere variablen, die zum teil nicht in den Händen vom Fahrer bzw. team liegen.
Also lass die ganzen Vergleiche und faktisch unsinne Argumente und sei lieber froh das wir dieser Saison mehr Spannung haben.
Und die, die jedes rennwochenende heulen das F1 früher besser war, keiner zwingt euch es zu schauen bzw. will euer geheule lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2