Forum: Sport
Handball: Deutschland verpasst Finale der Heim-WM
DPA

Der Traum vom Endspiel bei der Heim-WM ist für die deutschen Handballer vorbei. Gegen Norwegen schied das Team im Halbfinale aus. Im Spiel um Platz drei wartet Frankreich.

Seite 5 von 5
der_simplizissimus 26.01.2019, 00:01
40. @ indigohh

Was schreiben Sie für einen Unfug! Ich komme gerade aus der Arena. Toller Empfang für beide Mannschaften und nach dem Spiel minutenlanger Applaus für unsere Jungs UND für die Norweger. Dazwischen ein vollkommen normales Heimpublikum, dass begeistert mitgeht und natürlich die eigene Mannschaft anfeuert. Dazu gehört nunmal, den Gegner etwas zu verunsichern. Sind ja nicht bei der Schach-WM. Und alleine die tollen Szenen zwischen beiden Mannschaften nach dem Spiel waren sehenswert. Das ist Sportsgeist in Reinkultur. Und solche mauligen Kommentare sind überflüssig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aougi 26.01.2019, 02:11
41. Schaut genau hin

Gerade bin ich die 1. Halbzeit nochmal durchgegangen. Unfassbar deutlich: Die Abwehr stand gut! Solange sie vollzählig war.
Aber: 3-1 Führung, lächerliche Zeitstrafe - 3-4. Vollzählig, 6-5 Führung dann geschundene Zeitstrafe gegen Kohlbacher, also auch falsch. In den nächsten Minuten: Klarstes Foul und Zeitstrafe gegen Fäth 2 mal nicht geahndet. Wiezcek wird am Kreis am Trikot zu Boden gerissen - gelbe Karte!! Es war schon eine brutale Benachteiligung.aber die unfassbar lächerliche Zeitstrafe gegen Pekeler beim 9-9 haben wir nicht mehr verkraftet und laufen dann dem Rückstand hinterher. Bei einigermassen gerechten Pfiffen stehts mindestens 10-7 für Deutschland und dann fangen die Norweger an zu zittern und nicht wir, so wie geschehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
speedwaygonzales 26.01.2019, 02:59
42. Mehrere

Komponenten spielten eine Rolle.
Zweifelsfrei hatte Herr Prokop mit seiner größtenteils gespielten 3-2-1 Deckung nicht die beste Idee.
Fakt ist aber auch , dass D in der 1. Hälfte die Inspiration im Angriff fehlte. Sowohl von RL und RR erfolgten alle Handlungen zur Hand, was es dem norwegischen Innenblock sehr leicht machte. Keine Rückpässe im Rückraum, keine Auslösehandlungen, statische Aussenspieler ( Einlaufen verboten?)- und auf RM hatten D tatsächlich ein richtiges Problem.
Prokops Idee den TW zu tauschen war gut, weniger gut war mit Beginn der 2. Hälfte zurückzutauschen.
Die Schiedsrichter taten ihr übriges, mehrere Zeitstrafen hätten lächerlichen Charakter.
Deshalb - und in der Summe, Norwegen ist verdienter Sieger, der sich Dänemark hoffentlich entgegen stellt und sich nicht wie Frankreich peinlich vorführen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alter Falter 26.01.2019, 09:01
43.

Um mal das positive dieser Niederlage herauszustellen: Lieber gegen Frankreich auf Augenhöhe um den dritten Platz spielen, als gegen Dänemark vorgeführt zu werden ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fccopper 26.01.2019, 09:52
44. Ich

Empfehle für die Finalspiele das Dänische Fernsehen, auch ohne Dänischkenntnisse macht das mehr Spaß ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aliof 26.01.2019, 10:32
45. Handball kann auch modern, bravo Norge !!

.. aber noch nicht von D .. , soweit ich das gesehen habe. – Bei den dänischen und den norwegischen Recken waren einige echt super wendige, intelligente Spielzüge dabei, kombiniert mit tollen Würfen. Und diese Mannschaften sind völlig verdient im Endspiel miteinander!
___
Aber auch, mir gefällt diese Sportart immer weniger, nach dem jetzt vierten gesehenen Spiel bei dieser WM. Ich weiß nun wieder, warum ich trotz bester eigener Werferqualitäten nur bis 14 Jahren dort mitgespielt habe.

-Das, was da Abwehr genannt wird, halte ich für über alle Grenzen gehend, was ich noch als Sport bezeichnen kann.
-Da waren Klammerungen, Körperstöße, Griffe und gar Schläge an den Kopf, gar ins Gesicht zu sehen. In 1-1 und 2-1-Sandwich Situationen ..
-Gegen Mitspieler, ohne jede Schutzkleidung (wie etwa bei Eishockey und sogar beim Boxen üblich, letzteres ebenfalls fest verbunden) mit vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung.
-Konsequenterweise dürfte das nur eine ü18-Veranstaltung sein wie andere Mixed Martial Arts Performances. Und doch waren dort Kinder und gar Kleinkinder zu sehen ..

--- mit ein paar grundlegend durchdachten Regeländerungen könnte aber daraus durchaus ein moderner und fairer Sport werden .. können.
Dann vielleicht so populär wie Basket- oder Volleyball.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 26.01.2019, 19:59
46. Oh je

Zitat von aliof
.. aber noch nicht von D .. , soweit ich das gesehen habe. – Bei den dänischen und den norwegischen Recken waren einige echt super wendige, intelligente Spielzüge dabei, kombiniert mit tollen Würfen. Und diese Mannschaften sind völlig verdient im Endspiel miteinander! ___ Aber auch, mir gefällt diese Sportart immer weniger, nach dem jetzt vierten gesehenen Spiel bei dieser WM. Ich weiß nun wieder, warum ich trotz bester eigener Werferqualitäten nur bis 14 Jahren dort mitgespielt habe. -Das, was da Abwehr genannt wird, halte ich für über alle Grenzen gehend, was ich noch als Sport bezeichnen kann. -Da waren Klammerungen, Körperstöße, Griffe und gar Schläge an den Kopf, gar ins Gesicht zu sehen. In 1-1 und 2-1-Sandwich Situationen .. -Gegen Mitspieler, ohne jede Schutzkleidung (wie etwa bei Eishockey und sogar beim Boxen üblich, letzteres ebenfalls fest verbunden) mit vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung. -Konsequenterweise dürfte das nur eine ü18-Veranstaltung sein wie andere Mixed Martial Arts Performances. Und doch waren dort Kinder und gar Kleinkinder zu sehen .. --- mit ein paar grundlegend durchdachten Regeländerungen könnte aber daraus durchaus ein moderner und fairer Sport werden .. können. Dann vielleicht so populär wie Basket- oder Volleyball.
Was bitte ist denn Basket- oder Volleyball?
Randsport oder Kinderspiel?
Wo kann man diesen Sport sehen?
Augsburger Puppenstube oder Sandmännchen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murrle01 27.01.2019, 00:53
47. So ganz unrichtig...

Zitat von gammoncrack
Sie wollen Bundestrainer werden, weil Sie die riesengroße Ahnung haben. Mit Ihnen wären wir jetzt im Finale.
ist der Beitrag nicht.. Hatte Deutschland gegen Kroatien sehr viel Glück mit den Entscheidungen der Schiris - war es dort nun anders herum. Einige Pfiffe waren wirklich mehr als fragwürdig, sogar falsch. Auch ohne D-Brille. Prokop ist auch für mich nicht der richtige Mann, wie kann man für den Rechtsaußen keinen zweiten mitnehmen? Bei zwei Spielen war Groetzki überfordert.. Das Verletzungspech des Mittelmannes, die zu vielen zwei Minutenstrafen, der zu große Hype brachte für mich zu viel Druck, und die Leistung war deswegen nicht 100%. Alles zusammen ergab das "schlechteste" Spiel unserer Mannschaft.Aber es wurde mehr erreicht als viele es überhaupt erwartet hatten. Macht weiter so!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5