Forum: Sport
Handball-WM 2015: ARD und ZDF verzichten auf Übertragung
DPA

Spiele unter Ausschluss der deutschen Öffentlichkeit: ARD und ZDF haben die Verhandlungen über die TV-Rechte für die Handball-WM 2015 in Katar abgebrochen. Grund sind Differenzen über die Verschlüsselung der Satelliten.

Seite 2 von 5
JensA 02.12.2014, 12:41
10. Für was zahlt man teure Rundfunkgebühren

wenn man sich die Handball-WM doch nochmal zusätzlich bei den Privaten einkaufen muß?

Ein zeichen, dass der öffentlichen Rundfunk deutlich abgespeckt gehört. So hohe Gebühren sind reine Verschwendung und machen zudem den offensichtlich wettbewerbstauglicheren privaten Anbietern Konkurrenz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 02.12.2014, 12:43
11. Richtig so!

Schöner wäre gewesen, die Verhandlungen wegen Differenzen über die Menschenrechtsverletzungen in Katar abzubrechen. Aber das Ergebnis zählt. Wer Sport gucken will, soll sich Premiere / Arena / Sky / ... (bitte den diese Woche zutreffenden Namen selbst eintragen) kaufen. Alle anderen mögen davon verschont bleiben. Im Gegenzug sollte aber der Rundfunkbeitrag abgeschafft oder zumindest deutlich gesenkt werden. Seine Investition in Sportübertragungsrechte sehe ich ohnehin missbräuchlich. Zu hoffen bleibt, dass auch die Fußball-WM nicht übertragen wird, zumindest nicht auf Kosten einer öffentlich-rechtlichen Zwangsabgabe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dani216 02.12.2014, 12:44
12. Irgendwie habe ich das ganze nicht verstanden:

wenn es doch nur Verlierer bei dem ganzen Kladeradatsch gab, worum ging es dann eigentlich?
Wer am höchsten verliert?
Vielleicht kann das ganze ja mal jemand verständlich erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nutzer ohne Namen 02.12.2014, 12:46
13. danke, dass der ÖR

diese unsäglichen versuch drm über astra zu etablieren
(stichwort HD+) generell und ohne jede ausnahme nicht mitspielt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abu-l-banat 02.12.2014, 12:51
14. endlich standfest

Die Haltung von ARD und ZDF ist sehr zu begrüßen. Es kann nicht sein, dass Sportverbände oder deren Rechteinhaber bestimmen, wie das öffentlich-rechtliche deutsche Fernsehen ausgestrahlt wird - und dazu gehört nun mal auch die Ausstrahlung über Satellit. Ich wünschte, man wäre bei der Fußball-WM auch hart geblieben - damals haben ARD und ZDF nachgegeben und einen ganzen Monat ihre Programme über Satellit abgeschaltet - sehr zum Ärger meiner Kinder in Jordanien.
Die IHF hätte sich das eben vorher überlegen sollen, als sie die Rechte an BeIn vergab. Will man den schnellen Reibach oder eine globale Medienpräsenz, um die Sportart populär zu machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1292607678 02.12.2014, 12:53
15. Recherche gleich null

"Für die deutsche Mannschaft ist es eine Premiere, erstmals werden ihre Partien nicht im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gezeigt."

Das ist so nicht richtig. Bereits nach der erfolgreichen Heim-WM 2007 hatte sich RTL die Rechte für die WM 2009 gesichert, weil man etwas vom Glanz der Weltmeister-Krone abhaben wollte.
Die Schuldigen hierbei sind für mich definitiv die IHF und der Vermarkter, die zu hohe Preisvorstellungen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cburgdorff 02.12.2014, 12:55
16. So ein konsequentes Verhalten wünsche ich mir...

... für die beiden nächsten Fussballweltmeisterschaften. Dann wäre der Bildschirm mal fussballfrei, was ja generell eh nur die Ausnahme darstellt. Ich träume weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansulrich47 02.12.2014, 12:55
17. Klasse!

Dann hat es sich für den internationalen Verband ja richtig gelohnt, Australien die rechtmässige Quali zu entziehen und D durch die Hintertür reinzuschieben ...
Das kann für den wirklichen Sport nur gut sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hbblum 02.12.2014, 12:58
18. Okay.....

Zitat von abu-l-banat
....damals haben ARD und ZDF nachgegeben und einen ganzen Monat ihre Programme über Satellit abgeschaltet -
....ich habe in Deutschland die Fussball WM über Satelit gesehen. Kann mir das jemand erklähren? Hallo SPON ! Hört mich jemand ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 02.12.2014, 12:59
19.

Zitat von hbblum
...einen älteren Herrn erklähren, was den die Konsequents gewesen währe, wenn es nur verschlüsselte Bilder für ARD & ZDF gegeben hätte?
Die Konsequenz wäre gewesen, dass die allermeisten deutschen TV-Gucker nichts gesehen hätten.

Die Verschlüsselung des ÖRR ist mit dem deutschen Grundgesetz nicht vereinbar, und das ist auch gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5