Forum: Sport
Handball-WM 2019: Deutschland verspielt Bronze in letzter Sekunde
AFP

Es war zwar nur das kleine Finale, aber die deutschen Handballer wollten unbedingt die Bronzemedaille bei der WM. Doch die Franzosen waren in der zweiten Halbzeit zu clever.

Seite 1 von 4
hileute 27.01.2019, 16:13
1. Schade, aber in einem wm spiel um platz 3

darf ich mich nicht so dämlich anstellen, innerhalb kürzester Zeit einen großen Vorsprung zu verspielen, zu Beginn der zweiten Hälfte die rote Karte zu kassieren und erst Recht nicht 10 sekunden vor Ende nicht in der Lage zu sein einen Angriff so zuendezuspielen, das kein Gegenangriff mehr möglich ist.
Frankreich hat aufgrund größer Cleverness verdient gewonnen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levator 27.01.2019, 16:15
2. Wie bereits

VOR dieser WM von mir geschildert - der Trainer ist nicht in der Lage taktisch vernünftig zu agieren. Ein Indiz dafür war schon die letzte EM. Wann begreifen die Verantwortlichen des DHB endlich diesen Umstand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutralfanw 27.01.2019, 16:18
3. Dummheit.

5 Tore kassiert ohne Torwart, 2 Nachwürfe beim 7 Meter, 4 Tore Vorsprung in der Halbzeit, die Franzosen provozieren Stürmerfouls, 10 Minuten lang kein Tor erzielen. Durch ein Foul den Ball 7 sek. vor Schluss verlieren, statt 7 sek in die Verlängerung zu retten. Dann braucht man sich nicht wundern, wenn man mit leeren Händen dasteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schrausen 27.01.2019, 16:22
4. Schade

aber kein Grund, sich zu zerfleischen! Hoffe nur, dass das empty goal wieder abgeschafft wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skeptikerjörg 27.01.2019, 16:23
5. Dumm gelaufen

Letztlich schlägt sich die DHB Auswahl selbst: Zu viele freie Würfe nicht genutzt, zu viele Gegentore ins leere Tor durch leichtsinnige, unnötig Ballverluste und unüberlegte Würfe. Dazu der völlig blöde Fehlpas 3 Sekunden vor Schluss. Insgesamt keine schlechte WM gespielt, aber wenn man ehrlich ist, fehlt zur Weltspitze doch einiges. Ok, jetzt muss die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 das nächste Ziel sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Handballspielen 27.01.2019, 16:34
7.

Gegen die Schiedsrichter hatte D halt auch keine Chance. 3 Franzosen stürzen auf Pekeler und Semmeln ihn um, was aber natürlich kein Foul ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 27.01.2019, 16:39
8.

Zitat von skeptikerjörg
Letztlich schlägt sich die DHB Auswahl selbst: Zu viele freie Würfe nicht genutzt, zu viele Gegentore ins leere Tor durch leichtsinnige, unnötig Ballverluste und unüberlegte Würfe. Dazu der völlig blöde Fehlpas 3 Sekunden vor Schluss. Insgesamt keine schlechte WM gespielt, aber wenn man ehrlich ist, fehlt zur Weltspitze doch einiges. Ok, jetzt muss die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 das nächste Ziel sein.
Wie groß ist die »Weltspitze« bei Ihnen eigentlich? Nur F, DK, N und der Vierte schon nicht mehr - oder gehören auch E, HR, S dazu?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citizen2011 27.01.2019, 16:40
9. An der Moral

hat es nicht gelegen, zu keiner Zeit im Turnier. Extrem bitter in der letzten Sekunde zu verlieren. Die Zeitstrafe plus 7 Meter gegen Gensheimer, weiß nicht, ob das zu hart war, würde sagen ja. Dann aber noch unnötig der letzte , deutsche, zu enge Pass... .(Klar wenn der deutsche Spieler dann ein Tor macht,stehen die Franzosen vor dem Spielverlust).
Mindestens eine Verlängerung war absolut drinnen. Schade, aber Handball ist oft so "brutal". Alles gegeben und doch verloren. Aber der Wille lässt für die Zukunft hoffen, dann muss man noch etwas "abgezockter" werden und vieles ist drinnen.... Man wird sehen (hoffentlich auch nochmal Gensheimer im Nationaldress).
Vielen Dank für spannende Spiele und eine gute Zeit mit Handballsport!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4