Forum: Sport
Handball-WM: Brasilien überrascht Kroatien - und das DHB-Team freut's
Getty Images

"Das ist auch für uns eine Überraschung": Kroatiens Handballer haben gegen Außenseiter Brasilien verloren. Dadurch könnte Deutschland am Montag den Halbfinaleinzug perfekt machen.

Seite 3 von 3
gnarze 21.01.2019, 10:52
20. Nicht vergleichbar

Zitat von widower+2
Allerdings sitzen die Handballer auch auf einem verdammt hohen Ross, wenn sie sich immer mit Fußballern vergleichen und letztere als Weicheier bezeichnen. Natürlich ist Handball sehr intensiv. Ein Handballer läuft aber im Durchschnitt nur ein Drittel der Kilometer, die ein Profifußballer.....
Beim Handball wird überwiegend mit Antritt und Stopp agiert, da ist der Kalorienverbrauch und die Intensität schon höher als beim Fußball.
Mal abgesehen von der kraftraubenden Defensiv-und Offensivarbeit, die es in dieser Form beim Fußball nicht gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alter Falter 21.01.2019, 10:59
21.

Zitat von gehdoch
...dass ein hochwertiges Handballspiel unglaublich fesselnd und kurzweilig ist. War mir so noch gar nicht klar, aber das ist ein verdammt zuschauerfreundlicher Sport!
Guten Morgen! Handball ist in allen Belangen dem drögen Fußball überlegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 21.01.2019, 11:06
22. Fast vs. slow foot (sic)

Zitat von gehdoch
...dass ein hochwertiges Handballspiel unglaublich fesselnd und kurzweilig ist. War mir so noch gar nicht klar, aber das ist ein verdammt zuschauerfreundlicher Sport! Weiter so, Jungs !
Der im TV übertragene Rückrundenauftakt der Fußball-Bundesliga machte es deutlich: Gegen die Hochgeschwindigkeits- und Actionsportart Handball stinkt der handelsübliche Fußball ordentlich ab. Hier und da eine Torszene, noch seltener ein Kabinettstückchen, dazwischen immer wieder taktisches Ballgeschiebe.

Und wehe, es wird mal einer gefoult. Dann läuft gleich ein Bühnenprogramm auf der Schöpfungshöhe eines Volksschauspiels an. Mitwirkende: Übertätowierte, die offenbar nach der Mutter rufen, und aufgebrachte Ultras, die Fäuste schütteln als hätte jemand ihre ungeborenen Kinder noch im 'Schaft' gegrillt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henryb_de 21.01.2019, 11:47
23. Naja ...

Zitat von mwroer
Nein, deswegen lassen sich die Belastungen auch nicht vergleichen. Das ist wie Riesenslalom und Abfahrt ... beides erfordert 100% körperliche Fitness und Einsatzwillen. Daran ändert auch der Kalorienverbrauch nichts. Turniere sind immer brutal. In nahezu jeder Sportart und Handball und Fußball lassen sich schon wegen der komplett unterschiedlichen Auswechselregeln, die den Spielern im Handball auch Ruhepausen gibt, vergleichen. Da passt dann eher Handball und Eishockey.
Ruhepausen haben Fußballer ja auf dem Platz genug. Sei es kollektiv durch Unterbrechungen oder individuelle, wenn das Spielgeschehen gerade an einem weit entfernten Ort stattfindet. Das sieht man im Fernsehen nicht, aber in den modernen Arenen wo man aus den oberen Rängen das Spielfeld als Ganzes wunderbar erfassen kann. Dort sieht man wie wenig Bewegung auf dem Spielfeld in den gerade unbeteiligten Mannschaftsteilen stattfindet.

Und Eishockey hat mehrere (meist 3) komplette Mannschaften (außer Torwart) dies sich das Spiel teilen. Aber theoretisch wären im Handball auch 2 komplette "Reihen" möglich. Würde man das mit dem Wechseln jedoch übertreiben, wäre das Tempo schnell auf Fußball-Niveau unten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3