Forum: Sport
Handball-WM: Deutschland feiert klaren Auftaktsieg gegen Korea
DPA

Souveräner Start ins Turnier: Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat im ersten Spiel der Heim-WM deutlich gewonnen. Trotz der vielen Tore überragte auch Torhüter Andreas Wolff.

anke1805 10.01.2019, 20:26
1. ZDF Kommentar...

Wenn man jetzt noch die ständigen Verweise auf die vermurckste EM im letzten Jahr unterlassen würde, wäre eigentlich alles in bester Ordnung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergenfinger 10.01.2019, 20:40
2. mein kommentar

nach diesem spiel ist mein tipp: optimal/maximal hauptrunde und spiel um den 7. platz. zur weltspitze fehlt einfach zuviel, übrigens auch ein souveräner trainer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WeyrichderErste 10.01.2019, 21:25
3.

Dies war ein Spiel mit äußerst begrenzter Aussagekraft. Zwar könnte man die knapp 10 Fehlwürfe monieren, jedoch kann dies bei einem derart eindeutigen Übergewicht passieren. Viele Passagen des deutschen Spiels waren sehr sehenswert. Platz 2 in dieser Gruppe muss realistisch sein, ein Titel scheint eher utopisch. Jedoch war diese Ausgangslage 2007 und 2016 nicht anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liudin69 10.01.2019, 21:28
4. Für die Hauptrunde gewappnet...

...dann ist Schluss. Ohne einen Mittespieler kann es nicht klappen. Und wenn die Stars dann auch noch liegen bleiben und rote Karten provozieren oder rumdiskutieren, statt zu spielen, wird es auch noch ein bisschen peinlich. Prokop hat zu wenig überblick und weiß nicht ob er in Unterzahl ist, 100%-ige Tore werden reihenweise nicht gemacht. vor dieser Mannschaft brauchen sich die großen Handballnationen nicht fürchten. Mal sehen, ob die nächste Generation mehr zu bieten hat. Zum Glück ist Kohlbacher noch jung. Und Wolff hoffentlich auch noch länger dabei. Wenn dann der richtige Nachwuchs gesichtet und eun guter Trainer gefunden wird, wird Handball Deutschland gewiss wieder erwache. Letzt gehört die Bühne anderen Teams.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mephisto der x-te 10.01.2019, 21:52
5. Allzuviel dürfte nicht drin sein

Zur Weltklasse fehlt den meisten Spielern die Beweglichkeit. Kraft, Gewicht, Größe und Robustheit sind vielleicht für den Bundesliga-Alltag von Vorteil, aber nicht umsonst spielt fast keiner in ausländischen großen Vereinen. Warum Herr Prokop den Herrn Lemke letztes mal daheim lies, kann ich nachvollziehen, zu unbeweglich, zu langsam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TOKH1 10.01.2019, 22:12
6. gute Vorstellung

kann die Beiträge hier nicht nachvollziehen. Waren etwas nervöser. Koreaner hatten nichts zu verlieren. Haben auch so gespielt. unortodox. waren voll am Limit. die Deutschen haben viel getestet. war ok. Und ich bin sicher. Da kommt noch mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michlauslöneberga 10.01.2019, 22:22
7. Ich glaube nicht,

dass dieses Spiel seriöse Aussagen über die mögliche Rolle der deutschen Mannschaft im Turnier zulässt. Dafür war der Gegner zu schwach. Ob die Jungs in einen Lauf kommen entscheidet sich auch noch nicht gegen Brasilien. Russland, Frankreich und Serbien werden die Gradmesser sein. Und wenn wir da gut aussehen, ist alles möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woodyallen 10.01.2019, 22:26
8. Leider nicht

Heute hat man gesehen, warum Strobel in der 2. Liga spielt. Unser Rückraum ist insgesamt nicht gut genug. Wenn wir die Vorrunde überstehen, haben wir viel erreicht. Halbfinale never ever!

Beitrag melden Antworten / Zitieren