Forum: Sport
Handball-WM: Katar wirft Deutschland aus dem Turnier
DPA

Damit hat niemand gerechnet: Für die deutsche Handball-Auswahl ist im Achtelfinale Endstation. Katar drehte die Partie kurz vor Schluss.

Seite 2 von 4
briancornway 22.01.2017, 20:16
10. Schade eigentlich

Nach dem fast schon unheimlichen Durchmarsch in der Gruppe hatte ich damit gerechnet, dass noch ein bisschen mehr geht. Aber wenn man sich am Ende schon zu sicher fühlt und auch noch Pech hat, dann geht so eine Mission auch mal schief.

Viel ärgerlicher sind die heutzutage wohl unvermeidlichen "Betrug"-, "Bestechung"-, "Verschwörung"-Rufe dazu. Wenn man sich nur noch mit Sport oder überhaupt dem Weltgeschehen beschäftigt, um irgendwelche Ansatzpunkte für Mauscheleien hineinzudeuten, dann ist man mit den modernen Medien offenbar völlig überfordert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aha-aha 22.01.2017, 20:21
11. Welche peinlichen Umstände waren denn das?

Zitat von nixus_minimax
Da wurde wohl die Haut des Bären vor dem erlegen verteilt. Mal ganz davon ab unter welch peinlichen Umständen Deutschland überhaupt 2016 beim EM Turnier dabei war.
Etwa, daß man Australien rausgeworfen hat? Das liegt doch gar nicht in Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irobot 22.01.2017, 20:27
12.

Zitat von briancornway
Viel ärgerlicher sind die heutzutage wohl unvermeidlichen "Betrug"-, "Bestechung"-, "Verschwörung"-Rufe dazu. Wenn man sich nur noch mit Sport oder überhaupt dem Weltgeschehen beschäftigt, um irgendwelche Ansatzpunkte für Mauscheleien hineinzudeuten, dann ist man mit den modernen Medien offenbar völlig überfordert.
Seh ich genau so. Deutschland hat einfach grottenschlecht gespielt, besonders am Ende. Dass Katar eine zusammengekaufte Söldnertruppe ist, geschenkt. Die Regeln lassen es zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser1801 22.01.2017, 20:27
13. Schlechtes Beispiel

Beitragkatar ist gerade aber ein schlechtes Beispiel für eine Mannschaft mit weißer Weste, moralisch gesehen. Diese korrupte Söldnertruppe ist nicht mehr als ein Haufen Legionäre, deren Verband mit der korrupten der Welt. Da finde ich es seltsam, sich darüber zu freuen, gegen so eine Mannschaft auszuscheiden.
Deutschland war übrigens regulär qualifiziert und hat einfach einfach ein schlechtes Spiel gemacht. Dass hier im Netz immer Verschwörungen für wahrscheinlicher als die naheliegende Erklärung gehalten werden, und zwar fast in allem, wundert mich sehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GegnerallerDummköpfe 22.01.2017, 20:32
14. Bestochen

Die wurden doch bestochen, so schlecht kann man gar nciht spielen. Und falls doch, dann waren die letzten Minuten ein eindeutiges Zeichen was da wirklich los war. Solche Fehler machst du nicht mal in einem normalen Spiel, schon gar nicht bei einer WM in den letzten Minuten einer engen Partie.
Aber ich lese hier einige Kommentare, die das nicht wahrhaben wollen. Sicherlich verständlich dass man das nicht akzeptieren will, doch wer Augen hat, konnte sehr gut sehen was da los war. Ich denke dass SPON mal an die Sache ran sollte und einige Spieler etwas nähern anschauen sollte. Um so etwas durchzuziehen brauchst du wohl 4-5 bestochene Spieler auf deutscher Seite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schreinerkh 22.01.2017, 20:32
15. So kann man Spiele auch gewinnen

Irgend etwas ist von Anfang an schief gelaufen. Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie war hier etwas nicht sauber. Wer soviel Geld hat um so teure Spieler zu kaufen, der hat auch Geld für Andere. Auch im Handball stinkt es von den Übertragungsrechten bis zudem Schiedrichtern.Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
team_frusciante 22.01.2017, 20:38
16.

Zitat von aha-aha
Etwa, daß man Australien rausgeworfen hat? Das liegt doch gar nicht in Europa.
Sie bringen da was durcheinander. Das war bei der WM 2015, und da hat Deutschland Australien nicht "rausgeworfen", sondern der Verband hat entschieden, dass statt der qualifizierten Australier die in der Quali gescheiterten Deutschen mitspielen dürfen. Für die EM haben sie sich ganz normal qualifiziert -- aber was hat das mit der aktuellen WM zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 22.01.2017, 20:38
17.

Zur Versachlichung der teilweise bereits postfaktischen Debatte hier, mein Beitrag aus dem IBES-Forum:
Erst der kapitale Fehler von Väth, dann die entscheidende Fehentscheidung des Schiris (Stürmerfaul statt 2 min und 7 Meter) und zur Krönung noch der Fehlpass vom ansonsten überragend spielenden Glandorf. In den Schlussminuten hatte man fast gehofft, dass der Livestream zusammenbrechen möge. Nun aber Schwamm drüber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sponatiker 22.01.2017, 20:41
18. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wie naiv Leute sind

Wer auch nur halbwegs weiss welche Mächte im Handball den Ton angeben udn was es dort für Skandale gibt, kann nciht von "Verrückten" und "Verschwörungstheorien" reden. Schon gar nicht wenn man das Spiel gesehen hat. Schon gar nicht wenn man gesehen hat wie stark die deutsche Mannschaft war und wie schlecht Katar war. Und ganz bestimmt kann man nicht von Verschwörunsgtheorien reden wenn Katar irgendwo involviert ist. Wieso soll da ein Handballer der nicht das große Geld macht und die ARD nicht mal ihre WM überträgt, sich nciht einfach mal bestechen lassen?
Ich sehe es auch so wie ein voriger Kommentator, einige Spieler waren vermutlich bestochen. Ich empfehle jedem sich die letzten Minuten anzuschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 22.01.2017, 20:43
19.

Zitat von RalfHenrichs
Das Land, das 2015 zur WM nach Katar durfte, obwohl es sich NICHT qualifiziert hatte und andere Länder, die sich qualifiziert hatten, zu Hause bleiben mussten, ist heute ausgerechnet an Katar gescheitert. Für mich als Handballfan wird ein Traum wahr.
Ähm, als Handballfan sollten Sie eigentlich wissen das Deutschland bereits 2015 in Katar an Katar gescheitert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4