Forum: Sport
Hertha gegen München: In Berlin kannst du alles sein. Auch Bayern-Besieger
AFP

Kaum bekommt Deutschland den Zuschlag für die EM, wird gleich die Bundesliga spannend. Berlin feiert einen großen Fußballabend, und die Bayern spielten die WM noch einmal nach. Alles Wichtige zum Topspiel.

Seite 4 von 4
Pudi 29.09.2018, 11:56
30. Die täuscht nicht

Zitat von solltemanwissen
Ein ganz gutes Beispiel, wie Statistik täuschen kann. Berlin war zur Halbzeit absolut verdient in Führung. Da war aber mal gar nichts von bayerischer Überlegenheit zu sehen....
Die Statistik täuscht nicht, man muss sie nur richtig lesen.
Deswegen habe ich auch erwähnt, dass von den 25 Abschlüssen der Bayern nur 5 tatsächlich auf's Berliner Tor gingen. Ich glaub in der 2. Hälfte musste der Berliner Keeper nur einen einzigen Ball abwehren. Darüber hinaus haben die Bayern enorm viele Möglichkeiten zum Abschluss verdaddelt, indem sie sich den Ball teilweise 7, 8 Meter vorm Berliner Tor hin und her geschoben haben.
Man kann dieses Offensivverhalten der Bayern auch als überheblich bezeichnen, aber normalerweise geht das Spiel mindestens 4-2 für die Münchner aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mustermannfrau 29.09.2018, 12:15
31. Tja ...

Zitat von Orthoklas
Ich sehe es ähnlich. Aber was bitte hat Hertha clever gemacht? Kriegen von Boateng das 1:0 geschenkt. Das 2:0 war tatsächlich wunderbar herausgespielt, aber 5cm höher, und das Ding wäre gegen die Latte statt ins Tor gegangen. In der 2. HZ Beton anzurühren, ist auch nicht unbedingt die Rubrik clever, sondern eher Binsenweisheit.
Hätte, hätte, wenn und aber!

Und Duda hat das Ding halt nicht drüber gehauen. Und, ach wie schlimm, da hat Hertha netterweise auch mal einen 11er zugesprochen bekommen – und nicht die Bayern. Kann ja Hertha nix dafür, wenn JB die Füsse von Kalou mit dem Ball verwechselt, oder?

Btw. erinnerte das Spiel gestern doch sehr an das der DFB-Auswahl gegen SK bei der WM ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 29.09.2018, 12:27
32. Was clever war?

Zitat von Orthoklas
Ich sehe es ähnlich. Aber was bitte hat Hertha clever gemacht? Kriegen von Boateng das 1:0 geschenkt. Das 2:0 war tatsächlich wunderbar herausgespielt, aber 5cm höher, und das Ding wäre gegen die Latte statt ins Tor gegangen. In der 2. HZ Beton anzurühren, ist auch nicht unbedingt die Rubrik clever, sondern eher Binsenweisheit.
Na, alleine wie Kalou diesen Elfmeter provozierte war 1.Klasse (+ clever). Und die clevere "Staffelung" der Hertha-Abwehr im letzten Drittel, welche alles Anrennen der Bayern im Nichts verpuffen ließ. Auf dem Papiert sind/waren alle Positionen bei den Bayern besser besetzt, konnten ihre höhere technische+spielerische Klasse aber nicht ausnutzen, weil die Alte Dame die Räume clever zustellte. Reicht doch, um diesen Terminus benutzen zu können, oder? Wenn es dir lieber ist, können wir auch gerne sagen die Bayern haben sich "dumm" (umständlich) angestellt, was die Hertha-Leistung aber diskretitieren würde. PS: Ja klar war der Elfmeter "geschenkt", weil Boateng sich wie ein Frischling anstellte. Aber S.Kalou ist mit allen Wassern gewaschen, also ein cleveres Bürschen, der solche blöden Fouls auch mal provozieren kann ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4