Forum: Sport
Hoeneß nach Bayern-Unentschieden gegen Düsseldorf: "Wir müssen alles überdenken"
Getty Images

Nach dem blamablen 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf geht Uli Hoeneß erstmals auf Distanz zu Niko Kovac. Ab sofort ist Kovac nur noch Trainer auf Bewährung.

Seite 1 von 13
spon_2937981 24.11.2018, 21:38
1. Ach...

Jahaaaa, Herr Kinast, er sagte 'bis auf's Blut verteidigen'. In dem Moment/ in der Phase.
Er sagte nicht 'bis in alle Ewigkeit verteidigen', die Situation hat sich halt geändert.

Spätestens zu Spieltag 18 hat der FCB einen neuen Trainer, wahrscheinlich aber schon am 2.Advent, das steht nach Hoeneß' Aussage wohl fest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 24.11.2018, 21:42
2. Neuer Sender?

Komisch. Das Gespräch von U.Hoeneß mit der Presse habe ich ein Stück weit anders erlebt, als das was SPON hier verkauft? Immerhin hat Hoeneß mit seiner Kommentierung des ersten Gegentores Sachverstand bewiesen und selbst gesehen, "wo" das Problem liegt! Pardon, aber für so viel Dusseligkeit und diesem unterirdischen Stellungsspiel eines N.Süle kann kein Trainer der Welt was. Und wenn jetzt wirklich einige Spieler gegen Kovac spielen, weil sie mit seinem System, etc..nicht konform gehen, sollte Hoeneß (was er nicht tun wird) auch mal den einen oder anderen Spieler hochkant auf die Straße setzen. Sorry, diese Jungs verdienen >600000€/Monat und zetteln hier einen internen Streik an? WIe alt sind die alle eigentlich? Selbst wenn nicht alles genial ist, was Kovac auf dem Feld sehen möchte, so wird er wohl definitv verlangen das "gewonnen" wird, oder? Und wenn ich 3:1 Zuhause gegen einen potenziellen Absteiger "führe", dann gibt es bei den Bayern genügend Granaten die so was eigenhändig regeln müssen, damit am Ende nicht noch 2 Gegentore eingeschenkt werden. Vielleicht ist N.Kovac ja wirklich nicht der richtige Trainer für die Bayern, aber ich bin überzeugt, dass im Moment auch ein J.Heynckes verzweifeln würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Orthoklas 24.11.2018, 21:46
3. Kovac und Brazzo

Kovac und Brazzo weg - das wäre schon mal ein erster Schritt. Hoffentlich wird Lahm nach der EM Sportdirektor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dida 24.11.2018, 21:51
4. Kovac

ist ein guter Trainer..Hoeneß ein schlechter Boss. Die Bayern sind einfach nicht gut aufgestellt und die Schuld daran trägt das Management.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McTitus 24.11.2018, 22:11
5. Der Ulli ...

... kann ja mal zur Abwechslung über sich selber nachdenken.
Die Bayern sind halt im Moment nicht gut genug für die oberen Regionen der Tabelle.
Auch und vor Allem aufgrund des Personals aufm Platz.
Da hatte Kovac ja nun wirklich keinen Einfluss drauf, wer da alles so zusammengekauft wurde. Und wer am Besten hätte gehen sollen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Löwe1 24.11.2018, 22:12
6. Neuer raus

Bayern hat mit Ullreich einen hervorragenden Torwart und Neuer ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Den grundsätzlichen Fehler hat Löw begangen, einen Torwart ohne jede Spielpraxis aufzustellen. Jetzt steht Kovac da und hat Angst den Torwart und Mannschaftskapitän auf die Bank zu setzen.

Es ist nicht davon auszugehen, dass sich mit einem Torwartwechsel alles ändert, aber es wäre ein erster Schritt. Wenn es Kovac nicht wagt, wird es sein Nachfolger machen. Kovac scheint aber leider auch weit weg von der Mannschaft zu sein. Diese Situation kann er kaum überleben, obwohl die eigentliche Schuld wohl nicht bei ihm liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr_jp 24.11.2018, 22:32
7. Warum immer Berichte über Bayern?

Es wird immer über die Marotten der Bayern berichtet. Unglaublich. Es gibt doch so viele anderen Clubs, die nicht so nach Publicity lechzen wie die Bayern mit ihrem Boss, der ein Steuerhinterzieher und Egomane ist. Ich bin forh, dass dieser Verein mal nicht an der Spitze steht; das macht die Bundesliga attraktiver.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brausebaer 24.11.2018, 22:34
8. Hi,

die sind im Krieg, überall Tiefflieger. Warum tut Kovac sich das an, am Hungertuch wird er ja wohl nicht nagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seraphan 24.11.2018, 22:36
9. Ironie des Schicksals

Kovac tut mir leid. Aber er hat es so gewollt. Wer diese Mannschaft mit der gleichzeitigen Erwartungshaltung der Vereinsoberen übernimmt, musste ein ganz großer Optimist sein. Jetzt stehen die Frankfurter, wo er definitiv besser hinpasste, noch vor den Bayern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13