Forum: Sport
Hoeneß über Hummels: "Ich würde ihn nicht schießen lassen"
DPA

Für Mats Hummels hat sein letztes Spiel für Dortmund besondere Brisanz. Schließlich geht es im Pokalfinale gegen seinen künftigen Arbeitgeber, den FC-Bayern. Uli Hoeneß hat deshalb einen Rat an BVB-Coach Tuchel.

Seite 4 von 5
maw36 21.05.2016, 13:18
30. Bayern Fans verprellen?

Hoeneß unterstellt seinen eigenen Fans ein massives Deppentum. So lange Hummels für den BVB spielt, ist es nur logisch, dass er mit ihnen auch gewinnen will. So etwas nennt sich Loyalität. Sollten Bayern-Fans wirklich so deppert sein, dass sie das nicht verstehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irrenderstreiter 21.05.2016, 13:23
31.

Eine Sache, dass Höneß meint schon wieder von sich reden machen zu wollen, eine andere, dass SPON daraus eine Nachricht macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
voiceon 21.05.2016, 13:32
32. Erinnerungen!

Zitat von peeka(neu)
würde an Bayerns Stelle Hoeneß schießen lassen: https://youtu.be/fpjGn29MR00
Ein Schelm der böses dabei denkt! ;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter-11 21.05.2016, 13:41
33. also doch wieder ...

diese dumpfen Hasstriaden ... von ach so toleranten SPON-Leser. :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 21.05.2016, 13:51
34.

Zitat von herrg.aush.
Mann, Mann, Mann, kann Hoeneß sich nicht einmal zurückhalten? Ich denke nicht, dass Thomas Tuchel den Rat eines verurteilten Steuerhinterziehers benötigt. Hoeneß versucht doch nur wieder, Unruhe reinzubringen, was beim FC B ja zum Tagesgeschäft gehört ...
Und ich dachte, in Deutschland wäre Meinungsfreiheit garantiert. Man lässt ja auf der Pegida einen mehrfach verurteilten Verbrecher wie den Bachmann reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thaihans 21.05.2016, 13:59
35.

Zitat von qwertmaster
Ich würde Herrn Hoeneß raten, weiter zu schweigen...aber das muss Herr Hoeneß selber entscheiden.
well ich war in Belgrad als Hoeness dem entscheidenen Elfer ueber die Latte schoss und Tschechoslowakei war Europermeister er muss es wisser

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austromir 21.05.2016, 14:07
36. guter Rat

Zitat von qwertmaster
Ich würde Herrn Hoeneß raten, weiter zu schweigen...aber das muss Herr Hoeneß selber entscheiden.
guter Rat, aber wenig hilfreich. Ich glaube UH wurde wegen seines Geschwätz frühzeitig aus der Haft entlassen. Jetzt müssen wir ihn wieder ertragen. Da hilft nur Geduld und Ignorieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thrashmail 21.05.2016, 14:38
37.

Zitat von irrenderstreiter
Eine Sache, dass Höneß meint schon wieder von sich reden machen zu wollen, eine andere, dass SPON daraus eine Nachricht macht.
Mein reden.
Außerdem hat Hoeness einfach nur Matthäus nachgeplappert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 21.05.2016, 14:46
38. Ich hätte Hoeneß auch nicht schießen lassen...

damals in Frankfurt 1974 und damals in Belgrad 1976.
Unglaublich wie die Bayern vor solchen Spielen immer ihre schmutzigen Spielchen betreiben, um den Gegner unfair zu verunsichern und Zwietracht zu säen.
Wie schon vor dem CL-Finale wird ein großer Spieler des Gegners weggekauft, um zu verunsichern.
Mit sauberem Sport hat das nichts zu tun. Aber das erwartet man von diesem abgehobenen Millionärsclub auch nicht mehr. Bayern das ist der "Goldman Sachs" des Fussballs. Wer es gut meint, sagt dann die "Deutsche Bank" des Fussballs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clé-serena 21.05.2016, 15:06
39. Wieder völlig falsch dargestellt

Der milde Hoeness möchte den Zwiespalt, in den dann Hummels geraten würde, verhindern.

Ein feiner menschlicher Zug, der hier -da dem Spiegel alles Menschliche fremd geworden ist- verhöhnt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5