Forum: Sport
Hoffenheim-Sieg gegen Gladbach: "Keine Angst, ich heb' nicht ab"
DPA

Der Sieg gegen Gladbach war für 1899 Hoffenheim und Markus Gisdol der nächste Schritt auf dem Weg nach oben. Nach der Zähmung seiner jungen Mannschaft ist der Trainer nun um Balance zwischen Offensive und Defensive bemüht. Eine Schlüsselrolle spielt Kevin Volland.

Seite 1 von 2
kastenmaier95 15.09.2013, 21:12
1. Hoppenheim...

...ist der einzige Grund warum ich die schwarzgelbe Borussia nicht noch besser finde als ohnehin schon. Die hatten letzte Saison die Chance (Pflicht... ;-) den Retortenclub runterzuschießen... Dachte heute vor'm Fernseher dass nur Gladbacher im Stadion sind. War wahrscheinlich auch fast so... Schade jedenfalls dass so ein Riesenkicker wie Volland ausgerechnet DA spielt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pienatz 15.09.2013, 21:24
2.

Zitat von kastenmaier95
...ist der einzige Grund warum ich die schwarzgelbe Borussia nicht noch besser finde als ohnehin schon. Die hatten letzte Saison die Chance (Pflicht... ;-) den Retortenclub runterzuschießen... Dachte heute vor'm Fernseher dass nur Gladbacher im Stadion sind. War wahrscheinlich auch fast so... Schade jedenfalls dass so ein Riesenkicker wie Volland ausgerechnet DA spielt...
selten so einen Schwachsinn gelesen.
Und immer schreiben solche Leute den gleichen Blödsinn, wie es ständig wiedergekäut wird von ein paar Hetzern, die keine Ahnung haben, von was sie schreiben.
Sie waren sicher noch nie in der RNA und haben garantiert so gut wie keinerlei Kenntnisse von der TSG, dem Umfeld und den Fans.
Volland ist begeistert von Hoffenheim, so wie jeder, der dazu gehört.
Dass man in diesem relativ kleinen Stadion eben die Gästefans auch gut hört, ist doch ok, aber die meisten, die keine Ahnung haben, meinen, dass der Hoffenheimer Support auch von den Gästefans ausgeht, weil sie das nicht auseinander halten können.
Das zeugt aber nur von Ihrer Ahnungslosigkeit, die Sie aber nicht unbedingt der ganzen Welt darstellen brauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nudelhuber 15.09.2013, 21:38
3. Hat der

Verfasser jemals mit kurzen Hosen in der Sonne gestanden?

Die Chance von Raffael war eigentlich ein 11 Meter, mittig vorm Tor blank stehend ist dann keine erwähnenswerte Chance...aha

Im Gegenzug fällt übrigens das 2-0...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steffen r 15.09.2013, 21:42
4. Ach die Dortmunder

Immer bereit Herr Hopp zu beleidigen, der Deutschlands einzigen großen IT Konzern aufgebaut hat und nun sein Vermögen in Sport und Jugendarbeit steckt.
Vielleicht sollte man sich an 2005 erinnern, als der BVB von korrupten Investoren und Anwälten regiert wurde, die alle entweder untergetaucht oder ihre Lizenz verloren haben.
Ganz nebenbei muss sich Hoffenheim keine Beleidigungen aus Deutschlands Armenhaus NRW gefallen lassen. Schließlich überweisen die Hoffenheimer brav die jährlichen Almosen, die stetig wachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kastenmaier95 15.09.2013, 22:02
5. Kollege Pienatz...

...stimmt, alleine schon der fanatische Support der i.d.R. ca. 97 mitreisenden TSG-Auswärtsfans lässt erahnen dass Old Trafford, Camp Nou und Anfield stimmungstechnisch einem Begräbnis gleichkommen im Vergleich zum infernalischen Hexenkessel RNA..!! ;-D Noch eine Frage: Du weißt bestimmt aus erster Hand von den Mitgliedern der Trainingsgruppe 2 dass die sich da total irre wohl fühlen, richtig..? Alleine Wiese, Braafheid, Delpierre und Weis sahnen zusammen jeden Monat locker mehr ab als die ganzen Kader von Braunschweig, Freiburg oder Augsburg, so gesehen wird deine These schon stimmen... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
in-teressant! 15.09.2013, 22:18
6. Lieber BVB...

...ihr habt eine tolle Mannschaft. Aber eure Fans sind die letzten Blödmänner der Nation: Immer über Hoffenheim und Bayern motzen auf die letzte Blödmannweise! Reicht es nicht, einfach stolzer Fan einer super Mannschaft zu sein? Muss man so hochnäsig sein und den Stolz IMMER mit abfälligen Bemerkungen gegenüber anderen verbinden? Mannmannmann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nabitte 15.09.2013, 22:39
7. dieses anti-hoffenheim gehabe nervt!

was für eine unsägliche Stereotype. jedesmal bemühen selbsternannte echte fans die geschichte vom retortenclub. die sind doch so verblendet, dass sie selbst, wenn das Stadion voller hsg-anhängern wäre, keinen einzigen sehen würden.
in der Liga gilt, wie überall im Sport, das leistungsprinzip. warum ist hoffenheim in de ersten Liga? weil sie besser waren als andere und aufgestiegen sind.warum sind sie immer noch in der ersten liga? weil sie besser waren als andere vereine. wer geld hat, um gute spieler und trainer zu kaufen, hat einen Vorteil, aber entscheidend ist aufm Platz.
ich kann mich des eindrucks nicht erwehren, dass da etwas neid mitspielt, weil die eigene provinzmannschaft nicht hochgekauft worden ist. was wollen Sie denn? extrapunkte für die schönsten fangesänge? zehn punkte vorsprung für sog. traditionsvereine? welche wären das? und wer legt das fest? sollen gekaufte clubs zweimal aufsteigen müssen, um in die nächsthöhere liga zu kommen? so ist es richtig: entscheidend ist aufm platz. wer in der saison genug punkte sammelt, bleibt in der liga, wer die meisten hat, wird meister. warum finden Sie sich nicht endlich mal damit ab und hören auf zu jammern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allwissendemüllkippe 15.09.2013, 23:08
8.

Ist doch sehr sozial,wenn die da zum vollen Gehalt nur ein bisschen trainieren müssen,ohne weggemobbt zu werden.ich find Hoffenheim toll

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fisschfreund 15.09.2013, 23:38
9. optional

Wollen wir hoffen, dass Hoppenheim endlich bald wieder in der Versenkung verschwindet. Leider haben die Schwarz-Gelben die ja letzte Saison nicht rausgeschossen (golfen Fatzke und Hopp eigentlich zusammen?). Solche Retorten-Vereine braucht wirklich niemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2