Forum: Sport
Holland dreht das Ding: Last-Minute-Sieg gegen Mexiko im WM-Achtelfinale
Seite 16 von 34
kevinunddiana 29.06.2014, 20:47
150. Hmm

ich sage dazu nur pfui. Und dann noch Sau blöd in die Kamera gucken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vex 29.06.2014, 20:48
151. ...

Zitat von Andr.e
Ergänzung: Und trifft den Ball natürlich auch, genauso wie den Kopf.
Bei gefährlichem Spiel spilt es überhaupt keine Rolle ob man den Ball trifft oder nicht lesen sie in den Regeln nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allster 29.06.2014, 20:49
152. Gratulation an Holland

Aber ich habe mir folgende Fragen gestellt: Was war das Ziel von Van Gaals Taktik in der ersten HZ? Und Warum wechselte der mexikanische Trainer DS aus? So früh ? Das war schon sehr riskant oder zeigt von maßloser Selbstüberschätzung , den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Dann muss man auch nicht jammern . Zumindest habe ich nichts von einer Verletzung gehört.
Bezüglich Robben : warum müssen jetzt wieder alle über ihn herfallen, deren Mannschaft er schmerzhafte Niederlagen beigebracht hat? Ist doch albern. Wer von den Weltklasse Stürmern hätte das nicht genutzt ? Lächerliche schwarz gelbe Diskussion .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rehabilitant 29.06.2014, 20:50
153. Reporter ungenügend

Zitat von puma1
... sich an dreisten, zynischen und hämischen Bemerkungen gegen die Niederländische Mannschaft erlaubt hat, hat mit objektiver Berichtertsattung nichts mehr zu tun. Auch wenn es keine schöne 1. Halbzeit war (34° und 70% Luftfeuchtigkeit - besonders übel für die Europäer) hat ein Reporter unparteiisch zu bleiben. Einfach nur ekelhaft!
Bin derselben Meinung. Eine Katastrophe der Reporter Bartels:
Bartels: 'Snyder nutzt den Abpraller'.
Realität: Der Ball wurde durch Huntelaar aufgelegt.
Insgesamt nervte Bartels mi seiner durchgehenden Polemik gegen die Holländer und gegen van Gaal.
Von Neutralität keine Spur. Aber das liegt wohl auch daran, dass die Deutschen in der Mehrzahl gegen die Niederländer sind, da wird ein Reporter mutig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 29.06.2014, 20:50
154.

Elfmeterschinden-Uebunsstunde mit Arjen: Clever einhaken beim Gegner und dann abheben wie Major Tom... voellig losgeloest.

Wieder ein hoffnungslos ueberforderter Schiedsrichter, oder: FIFA, wie kann man so ein Spiel nur von einem Europaeer pfeifen lassen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 29.06.2014, 20:51
155.

Zitat von tobo5824-09
Nun ja, Tom Bartels halt. Der hat zum Chile-Spiel der Holländer angesichts einer Flugeinlage Robbens erklärt: "Theatralik gehört heutzutage einfach zur Weltklasse dazu." Muss man nichts mehr zu sagen.
Aber er hat in diesem Fall doch recht. Und ob nun ausgerechnet ein SPON-Artikel als Quellenangabe taugt (im Bereich Sport), das sei dahingestellt. Gerade dieser Artikel hat Bartels einiges in den Mund gelegt, was er nachweislich nicht gesagt hat (hatte das Spiel aufgezeichnet). Die etwas fehlerhafte Formatierung der Nachbearbeitung (kursiv, nicht kursiv) belegt ja auch, das der Artikel nachträglich geändert wurde...

Unabhängig davon fand ich Bartels, den ich sonst nicht so schlimm finde, heute an manchen Stellen einfach überzogen. Und: Falls das hier jemals einer liest, der ihm das mitteilt: Bitte, bitte keine Poesie-Abgesangs-Versuche mehr. Der Grat ist zu schmal;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Avantime2000 29.06.2014, 20:52
156.

Zitat von hfftl
"...in der Nachspielzeit die Niederlande..." "Die Niederlande ..." Wann endlich kehrt die deutsche Sprache aus ihrem Urlaub in die "Spiegel"-Redaktion zurück?
Ist doch egal. Ich bin keine Sekretärin. Diese deutsche Kleinkariertheit kann einen wirklich krankmachen ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fussball11 29.06.2014, 20:52
157.

Zitat von Andr.e
Aber es war ein Elfmeter, das ist unstrittig.
Schon deshalb weil der Schiri ihn gepfiffen hat.

Es zeigt aber auch das es dauerhaft mit dieser Schauspielerei im Fußball nicht so weiter gehen kann.
Wenn man eine Tätlichkeit nachträglich bestrafen kann, sollte das bei Schauspielerei auch möglich sein.

Eventuell bedarf es auch einer Regel die eine "gesuchte Berührung" nicht als Foul des Gegenspielers wertet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vex 29.06.2014, 20:52
158. ne nicht leicht sondern freiwillig

Zitat von Andr.e
Ich bin NICHT für den Videbeweiß. Torlinien-Technik OK, sonst bin ich da wohl aber auch eher "altmodisch". Ich meinte jetzt auch nur diese eine Szene, weil ich ja weiß, dass sie die Berührung eben belegt. Robben fällt sehr einfach. Das muss er nicht und das ist nicht schön. Aber es war ein Elfmeter, das ist unstrittig.
Nein Robben fällt nicht einfach sondern freiwillig. Es ist nicht von der Berührung gefallen sondern einzig weil er sich dazu entschieden hat genau wie der Brasilianer im Eröffnungsspiel.
Es ist ganz eindeutig das die leichte Berührung nicht zu seinem Fall geführt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 29.06.2014, 20:52
159.

Zitat von sepplher
da war eine Berührung, dass ist Elfmeter! O-Ton Tom Bartels! Ich fasse es nicht! In fünf Spielen davor werden Spieler gehalten, am Trikot gezerrt u.s.w! Das ist aber normal, dass reicht nicht für einen Elfer! Unfassbar. Robben spürt eine Berührung an der Fußspitze und hebt ab! Klarer Elfer! Die Mexikaner tun mir leid!
Natürlich tun Ihnen die Mexikaner leid, weil sie kurz vorm Einzug in die nächste Runde standen. Ganz offensichtlich beeinflusst dies aber Ihre Wahrnehmung hinsichtlich gegebener Elfmeter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 34