Forum: Sport
Hollands Trainer van Gaal: Architekt des Clockworks Oranje
Getty Images

Louis van Gaal gilt als arrogant, selbstgefällig und unsensibel. Doch der Erfolg im Elfmeter-Krimi gegen Costa Rica zeigt die Klasse von Hollands Trainer: Der Halbfinal-Einzug ist vor allem sein Verdienst.

Seite 1 von 17
bapon1 06.07.2014, 13:25
1. mal nicht übertreiben

120 min lang kein tor geschossen. Dann im elfmeterschiessen glück gehabt.
Das ist am Ende bestenfalls schlitzohrig in der Not. Mehr war da nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phil2302 06.07.2014, 13:27
2.

Warum ist ein 0:0 nach 120 Minuten gegen Costa Rica jetzt so eine großartige Leistung des Trainers? Und machen wir uns nichts vor, beim Elfmeterschießen gehört soviel Glück dazu, das hätte auch anders ausgehen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 06.07.2014, 13:27
3. Deutschland - Holland

Costa Rica war zähe Gegner aber Holland war etwas besser, zweiter Torwart hat gut gehalten, und sein Verhalten war keinfalls unfair, die Costa Ricaner Könnten ja auch Tricks anwenden.
Ich freue mich auf die Begegnung Deutschland - Holland und dass Deutschland gewinnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paul1baum 06.07.2014, 13:28
4. Genie?

van Gaal, der die Niederländische Mannschaft 120 Minuten lang, ohne Finesse gegen die starke Abwehr von Costa Rica hat anrennen lassen, lässt sich in meinen Augen nur schwer als Taktikgenie bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basiliusvonstreithofen 06.07.2014, 13:28
5. Ich fand es unanständig...

... dass der niederländische Torwart so groß ist (geschätzt 2,02m) und die die Spieler einschl. Torwart aus Costa Rico so klein sind.

Das war das Entscheidende bei diesem Elfmeterschießen. Der Torwart von Costa Rico erahnte die Ecke, kam aber wegen der Mindergröße nicht an den Ball ran.

Ich bin der Meinung, die FIFA sollte die Größe der Spieler begrenzen. Es ist bei dem jetzigen Zustand unfair.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bietho 06.07.2014, 13:32
6. Qualvoll statt genial

Das Wort "qualvoll" für das bisher langweiligste WM-Spiel 2014 trifft wohl eher die tatsächlich die Tatsachen. Schon komisch, wenn irgendeine Genialität gefeiert wird und armseelige 120 Minuten zuvor in der Berichterstattung völlig ausgeblendet werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mlange8801 06.07.2014, 13:33
7.

Was ist eigentlich aus dem ersten WM-Artikel über Holland und van Gaal geworden? Ich finde den gar nicht mehr auf spiegel online?
Da wurde Holland und van Gaal ja eher ein Desaster vorausgesagt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neuronenuser 06.07.2014, 13:34
8. Wie bitte?

van Gaal ist ein Klasse - Trainer weil (ich zitiere): " Doch van Gaal, der erst in der 76. Minute den ersten und in der 106. Minute den zweiten Wechsel machte, hat auf die Möglichkeit, Tim Krul einzuwechseln, von Beginn an hingearbeitet - und das bei einem Spiel, in dem sein Team genug Chancen hatte, um drei Partien zu entscheiden. Die Auswechslung war zudem durchaus ein Risiko, das die Selbstgewissheit des Trainers widerspielte: Denn wenn es schiefgegangen wäre und Krul keinen Elfmeter gehalten hätte, hätte van Gaal sich lächerlich gemacht".

Was für ein konfuser Blödsinn. Und außerdem hat " er beim FCB Guardiola den Weg geebnet"?
Danke für den Hinweis, ich dachte immer der Wegbereiter wäre Dettmar Cramer gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hbblum 06.07.2014, 13:35
9. Sehe ich genau so....

Zitat von bapon1
120 min lang kein tor geschossen. Dann im elfmeterschiessen glück gehabt. Das ist am Ende bestenfalls schlitzohrig in der Not. Mehr war da nicht.
...das schlimme ist nur, so wird man am Schluss Weltmeister.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17