Forum: Sport
HSV-Niederlage gegen Darmstadt: Mehr als nur ein Betriebsunfall
Getty Images

1:2 gegen den Tabellenletzten: Der HSV steckt nach der ersten Heimniederlage des Jahres wieder tief im Abstiegskampf. Gegen Darmstadt zeigte das Team eine alte Schwäche - die im Saisonfinale zum Problem werden könnte.

Seite 1 von 3
nonmaisoui 23.04.2017, 01:59
1. Feuerwerk

Ob das Feuerwerk wirklich geschadet hat?! Wohl eher das Fehlen eines Feuerwerkes auf Seiten der Spieler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RalfHenrichs 23.04.2017, 04:02
2. Man kann nur hoffen,

dass dieser Verein ENDLICH, ENDLICH da landet, wo er schon seit Jahren hingehört: in der 2. Liga.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hsv71 23.04.2017, 04:18
3.

Wie dämlich können Fans sein.... ich als echter HSV-Fan (ja, das geht tatsächlich ohne Böller zu zünden) wünsche der Mannschaft "ungestörten" Erfolg und 3 Punkte in Augsburg....Nur der HSV

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rioreisser 23.04.2017, 07:39
4. Bengalos im Stadion

Als Strafe 3 Spiele vor leeren Rängen ! Dann hört das ganz schnell auf !
Vielleicht gewinnen sie ja dann ?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
backbeermus 23.04.2017, 07:47
5. .....das wars dann..................

.....das wars dann..................auf in die 2. Liga

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 23.04.2017, 07:55
6.

Der HSV spielt noch 2x gegen unmittelbare Konkurrenten zuhause, muß nach Augsburg.Theoretisch das leichteste Restprogrogramm, praktisch wohl das schwerste.Gegen bessere Gegner haben Sie außergewöhnliche ( Hoffenheim, Leipzig) Siege eingefahren, gegen Teams aus dem Mittelfeld durch späte Tore gewonnen. Immerhin, da Ingolstadt auch verlor droht im schlimmsten Fall die Relegation. Das sie die,gerne durch unberechtigte Freistöße in der Nachspielzeit, überstehen haben Sie ja schon zweimal bewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krokofarm 23.04.2017, 08:11
7. Nur der HSV

Die Bayern klatschen wir weg nächste Saison. Das ist nur ne Übergangssaison und im Herbst sind wir wieder wer in der Buli.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r.muck 23.04.2017, 08:57
8. Nach diesem Spiel.....

......kann man schon vom Glauben abfallen.
Als hätte sie alles was die letzten Wochen für HSV-Anhänger zu guten Wochen machte, vergessen.

Und zu den Ultras, ich verstehe weder die Liga, noch die Vereine, die hier nicht gründlich durchgreifen. Die übergroße Mehrheit will Fußball sehen und keine Randale.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dakkie 23.04.2017, 08:59
9. Ja ja, . . .

der HSV hat schlecht gespielt. Und ja, gegen tiefstehende Mannschaften hat der HSV Probleme. Alles richtig. Trotzdem wird der HSV niemals absteigen. Die Truppe hat ein Kämpferherz und zudem im Rücken ein fantastisches Publikum - von den bescheuerten Ultras abgesehen. Wenn jetzt noch weniger zerstört (vs Bremen) und weniger tiefgeflogen (Hunt), sondern mehr gespielt (vs Leipzig) wird, dann ist die zweite Liga kein Thema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3