Forum: Sport
HSV-Sportdirektor Kreuzer: "Die Mannschaft hat es auf die Spitze getrieben"
DPA

Für den Hamburger SV sieht es düster aus, der Abstieg rückt immer näher. Sportchef Oliver Kreuzer will von den Spielern endlich eine Reaktion sehen - vonseiten der Vereinsverantwortlichen sei alles getan worden.

Seite 2 von 8
haber100 28.04.2014, 15:43
10. Der HSV

ist der neue FC Köln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bk69 28.04.2014, 15:47
11. Omg

Sogar einen Bioenergetiker hat er geholt. Und das hat nicht geholfen. Man, man, man... der Kreuzer hat auch echt Pech mit der Mannschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fackel01 28.04.2014, 15:52
12. Irgendwie

scheint es mir, dass es nur noch darum geht, dass man den eigenen Popo in Sicherheit bringt. "Schaut her, ich bin nicht schuld, alle Anderen sind schuld". Tja jetzt geht schon das Hauen und Stechen los, wer den goldeneren Fallschirm bekommt. Traurig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Currie Wurst 28.04.2014, 15:58
13. ...

Zitat von hei-nun
Wenn Kreuzer das wirklich so gesagt hat: "... allein können wir es wohl nicht mehr schaffen. Wir brauchen die Hilfe der anderen", dann hat er keine Ahnung. Wenn der HSV "nur" die nächsten vier Spiele gewinnt, spielt er im nächsten Jahr sicher in der Bundesliga, egal wie die andern spielen. Schönen Tag noch !
Das ist eben Kreuzer und nicht Klopp. Deswegen sollte der Milchbubi vom ZDF das nächste Interview auch mit Kreuzer führen. Frage: Die Sache ist durch, Herr Kreuzer, oder ? Antwort: Glaub ich auch. Was willste mit solchen Typen gewinnen ? Der BVB hat´s gezeigt, dass eine Sache noch längst nicht durch ist, auch wenn es alle Welt erwartet.

Aber die Sportdirektoren dieser Welt (Grüße an Fredi Bobic und Martin Bader) dürfen Trainer beliebig austauschen, ohne selbst dran glauben zu müssen. Das ist ein sehr simples Geschäftsmodell, nicht unbedingt nachhaltig.

Ach ja, fast vergessen: wenn der Bioenenergetiker nicht weiterhelfen konnte, wieso hat denn der Kreutzer den Wunderheiler vergessen...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brungs 28.04.2014, 16:01
14. Wie viel Bockmist kann jemand mit Millionengehalt in möglichst wenigen Monaten bauen?

Der Olli ist ein leider ein Dilettant als Sportdirektor, und passt somit ideal zum HSV. Der Kühne hatte aber sowas von Recht, Schade eigentlich.
Was soll's, alle anderen Verantwortlichen aus dem Vorstand, und den etwas geschrumpften Aufsichtsrat, sind ja leider auch alles Amateure in der Leitung und Überwachung eines Erstligavereines mit Millionenumsatz.
Die Mitglieder haben ja auch selber schuld, wenn sie die falschen Leute wählen und dann glauben, dass sich der HSV, mit dieser überholten Vereinsstruktur, in die obere Hälfte der 1. Bundesliga halten kann.
Also weitermachen wie bisher, erst regulärer sportlicher Abstieg in die 2. Liga, danach möglichst HSVplus verhindern, dann der Lizenzendzug wegen gigantischer Überschuldung, infolge dessen der erforderliche Zwangsabstieg zu den Amateuren in die 3.Liga.
Euch vermisst keiner, Zukunft mit Tradition!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HarroVonLauerstein 28.04.2014, 16:02
15.

Teflon-Kreuzer hat dem HSV das Genick gebrochen. Schuld sind immer die anderen - was ein "Sportchef" machen und verantworten soll, scheint ihm komplett fern. Die Mannschaft ist komplett im Eimer, das hat man schon in der Winterpause absehen können, aber da wurde noch der einzig letzte Stürmer nach Hannover geschickt.

Schade um den Verein und die Fans - die arroganten Pfeifen, die alles zu verantworten haben, machen die Biege und zurück bleibt ein Trümmerfeld, das die, die nicht schuld sind, aufräumen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000160388 28.04.2014, 16:04
16. is klar

"wir haben alles getan" - ja klar, das ist wohl auch der Grund warum wir seit Monaten ohne Stürmer spielen Herr Kreuzer.
Mit der Grundaussage hat er recht: Verlieren tut die Mannschaft und nur diese kann es auf dem Platz richten. Man müsste sie bei der Ehre packen. Aber diese Mannschaft hat keine Ehre. Es ist eigtl. sinnvoll ihnen jedes Alibi zu nehmen, allein es müsste ein anderer machen. Einer den man noch ernst nehmen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000160388 28.04.2014, 16:04
17. is klar

"wir haben alles getan" - ja klar, das ist wohl auch der Grund warum wir seit Monaten ohne Stürmer spielen Herr Kreuzer.
Mit der Grundaussage hat er recht: Verlieren tut die Mannschaft und nur diese kann es auf dem Platz richten. Man müsste sie bei der Ehre packen. Aber diese Mannschaft hat keine Ehre. Es ist eigtl. sinnvoll ihnen jedes Alibi zu nehmen, allein es müsste ein anderer machen. Einer den man noch ernst nehmen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vonschnitzler 28.04.2014, 16:04
18. Ganz schlechter Stil... und saublöd

da braucht die Mannschaft ein Wunder und der Sportchef erzählt öffentlich, was sie für Pfeifen sind - sowas muss ein Grund zur fristlosen Kündigung sein!! Ich würde mit Sicherheit fliegen wenn ich so über meinen Kollegen/Mirtarbeiter herziehe und zwar völlig zu Recht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f._aus_kleefeld 28.04.2014, 16:06
19. Der Motivator

Zitat von Fackel01
scheint es mir, dass es nur noch darum geht, dass man den eigenen Popo in Sicherheit bringt. "Schaut her, ich bin nicht schuld, alle Anderen sind schuld". Tja jetzt geht schon das Hauen und Stechen los, wer den goldeneren Fallschirm bekommt. Traurig.
Das Gefühl habe ich auch. Da hat einer Angst um seinen gut dotierten Job. Da er sich beim HH-SV nicht mit Ruhm bekleckert hat, dürfte es das dann auch für ihn in Liga 1 gewesen sein.

Nichtsdestotrotz hat natürlich auch die Mannschaft ihren Anteil an dieser Situation, denn die steht letzten Endes auf dem Platz.

Schöne Grüße aus Hannover, vom "kleinen" HSV. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 8