Forum: Sport
HSV-Trainer Labbadia: Brunos Eck
REUTERS

Hamburg feiert den Trainer als Retter, dabei hat Bruno Labbadia dem HSV mindestens genauso viel zu verdanken. Der Klassenerhalt war eine beidseitige Mission. Der Coach muss sie jetzt abhaken, wenn er weiter Erfolg haben will.

Seite 1 von 8
SchneiderG 02.06.2015, 17:11
1.

Erst das letzte Spiel gegen Schalke und jetzt noch diese Schiedsrichter Entscheidung ...

Irgendwie werd ich den Verdacht nicht los, das der Traditionsverein Hamburg einfach nicht abteigen darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robin-masters 02.06.2015, 17:13
2. Lernfaktor

Also wenn es jetzt nicht klappt weiss ich auch nicht mehr...

Der HSV hatte Zeit zu lernen und den Xten... Trainer zu testen\feuern. Labbadia hat jetzt genug Erfahrung in der Bundesliga (als Trainer) und kennt den HSV.
Mit der Einstellung die Labbadia der Mannschaft einimpft sollte es min. fürs gesicherte Mittelfeld reichen und dann bitte nicht den Trainer feuern weil man keine CL Quali hat. Ich hoffe die Ansprüche des HSV sind endlich mal ganz weit unten... jedoch ist das bei Großstadt Clubs immer eine Problem siehe Hertha...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eros1981 02.06.2015, 17:14
3. Wird er bald wieder gefeuert?

Wie hoch sind die Erwartungen an Bruno Labbadia in der neuen Saison. Ich kann mich erinnern, dass er vor einigen Jahren vom Hamurger SV gefeuert wurde und da waren sie immerhin Siebter.

Wird es diesmal wieder ähnlich ablaufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nummer50 02.06.2015, 17:21
4. Labbadia

Labbadia ist ein grosser Gewinner an dem Abend. Er hat nach längerer Durststrecke wieder einen Job bekommen und selbst wenn es beim HSV längerfristig nicht klappen sollte, hat er auf jeden Fall wieder 2-3 Chancen als zukünftiger Feuerwehrmann. Das ist bei Stevens genauso, warum sollte er sich in seinem alter den Stress einer Saisonvorbereitung etc antun, er kann doch ganz entspannt den Sommer geniessen. Spätestens zur Winterpause oder im Frühjahr wird wieder ein Verein beim ihm anklopfen und wenn es wieder der VFB ist. Kurz 1-2 Mio Nichtabstiegsprämie kassieren und wieder auf die Liege!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeratungsconsultingWirkes 02.06.2015, 17:21
5.

Was bei all der HSV-Euphorie nun völlig untergeht ist die Problematik des Trikotsponsors Amirates. Glaubt denn irgendwer, in Saudi-Arabien seien die Arbeitsbedingungen für das einfache Personal bei fly amirates besser als in Katar? Gerade in Zeiten der Fifa-Krise sollten in der Uefa organisierte Vereine Sponsoren aus Sklavenhalterstaaten meiden, aber dann wäre Barcelone nächste Woche insolvent.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3141 02.06.2015, 17:26
6.

erst die ganzen Diskussionen während der Saison und jetzt diese. irgendwie werde ich das Gefühl noch los, dass einige foristen Verfolgungswahn haben. jetzt mal im ernst: was soll dieser Schwachsinn von einer Verschwörung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nepomuk23 02.06.2015, 17:32
7. Beim Mettbrötchen bleiben...

Lieber ein schmackhaftes Mettbrötchen als eine unübersichtliche Speisekarte mit viel Durchschnittskost.

Zumindest für die nächste Saison.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stern4 02.06.2015, 17:37
8.

HSV-Spon bringt jetzt täglich 10 Artikel zum HSV. Das wäre doch was. Oder besser 20. Einzig und allein durch Schirihilfe gegen Karlsruhe, Freiburg und Paderborn sind die dringeblieben. Was soll das also?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr_Steve 02.06.2015, 17:42
9. Einfach

nur peinlich dieser Verein! Mit Hilfe vom Schiri haben sie den verdienten Abschied aus der BL mal wieder vertagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8